smart concept #1 2022: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

06. September 2021 von

Bei smart wird es langsam Zeit, für eine Erweiterung des Sortiments. Nun hat der Hersteller auf der IAA das neue Crossover-Konzept mit dem Namen smart concept #1 angekündigt. Ab 2022 soll dann der smart Elektro-SUV die Produktpalette vergrößern. Wir haben Infos, Bilder und Video von der IAA für Sie.

In Europa hat smart es aktuell schwer, deshalb soll mit dem neuen Partner Geely ein Neuanfang gemacht werden. Ab 2022 soll ein kleiner SUV den Anfang machen. Der Name der seriennahen Konzeptstudie ist smart concept #1, die Vorstellung wird auf der IAA erfolgen. Wir haben alle Details für Sie.

  • smart concept #1 Vorstellung auf IAA
  • Marktstart für 2022 geplant
  • Mit vollelektrischer Plattform
  • Reichweite ca. 440 Kilometer
  • Robustes Design mit erkennbaren smart-Zeichen
  • Bisher größtes smart-Modell

Wenn es ein smart sein soll, dann gibt es folgende Modelle aktuell zur Auswahl:

smart ist erst seit Kurzem eine reine Elektromarke und plant nun, sein Angebot an kleinen Schrägheckfahrzeugen, darunter die Elektroautos EQ fortwo und EQ forfour, um ein SUV zu erweitern. Dieses Joint Venture zwischen Mercedes-Benz und der chinesischen Marke Geely wird in Kürze auf der IAA vorgestellt.

Obwohl deutlich größer als alle bisherigen smarts, wird das neue vollelektrische Familienauto immer noch eines der kompaktesten Elektro-SUVs auf dem Markt sein. Lesen Sie weiter für alle Details.

smart concept #1: Außendesign

Die Bilder zeigen das seriennahe Konzept smart concept #1 – den ersten smart-SUV. Er basiert auf der SEA-Hightech-Plattform von Geely, das Design kommt von Mercedes. Der kleine SUV ist als Fünfsitzer ausgelegt und soll eine Länge von4,29 Metern, eine Breite von 1,91 Metern und eine Höhe von 1,70 Metern haben, was ihn zum größten Modell der Marke macht. Er ist damit zwar größer, aber immer noch kompakt. Der Radstand beträgt 2,75 Meter.

Man sieht, dass der smart kräftig gezeichnete Schultern haben wird, die Linien sind aber klar und die Lichter wirken futuristisch. Das “schwebende” Dach (so genannt, weil die tragenden Säulen passend zu den Fenstern schwarz lackiert sind) ist ein neues Merkmal für diesen smart SUV.

Sehr auffällig ist auch das riesige Panoramadach der Studie und die sich gegenläufig öffnenden Türen mit rahmenlosen Fenstern. Man verzichtet beim Konzept auf eine B-Säule, was das Einsteigen in den smart erleichtert, die Türgriffe sind ebenfalls nicht zu erkennen, denn sie sind versenkt untergebracht. Wir haben auf der IAA genau hingeschaut und man kann die versenkten Griffe sehen, wenn man gezielt danach sucht.

Die genannten Dinge wird es im Serienfahrzeug eher nicht geben. Das Fehlen eines Kühlergrills sorgt für eine glatte Frontpartie, die in leicht ausgestellte Radkästen mündet. Die Seitenspiegel sind dünn und werden höchstwahrscheinlich Kameras sein, die ein Live-Video auf Bildschirme in der Kabine übertragen – wie beim Honda e.

Wir finden den neuen smart wirklich schick, ein zukunftsweisendes Design mit alltagstauglicher Reichweite und schicken Details. Seien Sie gespannt auf das Serienmodell.

smart concept #1: Innenraum

Der Innenraum wird ebenfalls anders sein, als bisher von smart gewohnt. Auf dem Bild der Studie sieht man, dass Einzelsitze verbaut wurden und das es nur vier Sitze sind. Bestätigt ist aber bereits, dass das Serienmodell als Fünfsitzer kommen wird, und auch eine normale Rückbank bekommt.

Was man hier zwischen den Vordersitzen sieht, ist eine scheinbar schwebende Mittelkonsole , die nahtlos in das Armaturenbrett übergeht. Das zentrale Bedienelement ist ein freistehender 3D-Touchscreen, der eine Diagonale von 12,8 Zoll hat.

smart concept #1: Akku, Leistung und Reichweite

Der smart SUV wird in einem Joint Venture zwischen dem chinesischen Hersteller Geely und Mercedes gebaut. Das bedeutet, dass dieses neue Modell von Geelys eigenem skalierbaren Elektro-Unterbau getragen wird. Der Motor soll am Heck angebracht sein und rund 250 PS leisten können. Die Reichweite soll bei bis zu 440 Kilometern liegen, was durch einen Lithium-Ionen-Akku von ca. 70 kWh Kapazität möglich gemacht werden soll.

Aufladen soll schnell möglich sein und cloudbasierte Over-the-Air-Software-Updates wird es ebenfalls geben.

smart concept #1: Preise und Verkaufsstart

Der SUV wird die doppelte Reichweite und deutlich mehr Platz im Innenraum haben als der fortwo und forfour bieten. Daher ist es wahrscheinlich, dass der Elektro-SUV auch preislich teurer werden wird und bei etwa 30.000 Euro liegen könnte.

smart wird auf der IAA eine Konzeptversion smart concept #1 vorstellen. Das Serienmodell soll schon 2022 auf den Markt kommen.