Skoda Kodiaq RS Test

Sportlicher 7-Sitzer mit guter Serienausstattung

N/A
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Viel Platz
  • Sportliche Fahrweise
  • Dritte Sitzreihe optional
  • Momentan nur ein Motor verfügbar
  • Nicht ganz so sportlich wie er aussieht
  • Noch kein alternativer Antrieb

49.990 € Preisklasse

5 Sitze

6,2 l/100km

Test

Erstmals trägt mit dem Kodiaq RS ein SUV des tschechischen Herstellers das RS-Kürzel. Damit ist schon klar, dass es hier heiß zur Sache geht, denn im Inneren des Kodiaq arbeitet der stärkste Seriendiesel in der Geschichte von Skoda.

Sportliches Fahrerlebnis und hohe Alltagstauglichkeit werden hier perfekt kombiniert, denn der RS hat nicht nur satte 240 PS unter der Haube sondern verfügt auch optional über sieben Sitzplätze. Wer also neben viel Platz auch noch eine Menge Fahrspaß möchte, ist hier richtig.

Optisch ähnelt der RS dem Sportline und übernimmt unter anderem einen Teil des Frontstoßfängers, die Seitenschweller und die Dachreling von seinem ebenfalls sportlichen Bruder. Was neu ist, sind die serienmäßig angebotenen 20-Zoll-Leichtmetallräder, ein neues vRS-Logo und ein durchgehend designter Reflektor am Heck – hier erkennt man ihn dann auch zweifelsfrei als RS.

Im Inneren sitzt man bequem und sicher auf Sportsitzen, das Cockpit ist voll digital und einfach zu bedienen. Auf der Rückbank sitzt es sich ebenfalls komfortabel, denn man hat hier genug Beinfreiheit. Die Ausstattung ist serienmäßig sehr gut, unter anderem sind die Sportsitze mit Wabensteppung und roten Nähten inklusive. Auch eine optionale dritte Sitzreihe ist verfügbar, dass heißt, der Sportler kann bis zu sieben Personen befördern. Als Fünfsitzer bietet er 600 Liter und inklusive dritter Sitzreihe 231 Liter Kofferraumvolumen.

Der Kodiaq RS ist für einen Einstiegspreis von 49.990 zu haben. Eine Übersicht über die wichtigsten technischen Daten haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Technische Daten

Länge 4,7 Meter
Breite 1,88 Meter
Höhe 1,68 Meter
Kofferraumvolumen 231 bis 1.945 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.880 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.460 Kilogramm
Zulässige Anhängelast ungebremst/gebremst 750 Kilogramm/2.500 Kilogramm

Momentan wird für den Kodiaq RS nur eine Motorisierung angeboten. Ob sich das noch ändert und ob eventuell auch alternative Antriebsmethoden folgen, ist momentan noch nicht klar.

Der Diesel

Der verbaute 2.0-Liter-Vierzylinder Biturbo-Diesel ist laut Hersteller der stärkste Seriendiesel, den Skoda je verbaut hat. Er bringt 240 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. In sieben Sekunden beschleunigt er von o auf 100 km/h und soll lediglich sechs Liter im Durchschnitt verbrauchen. Da kann man im Realbetrieb sicher noch ein paar Liter dazu rechnen.

Kombiniert ist der Diesel mit einem 7-Gang-DSG Getriebe. Auch Allrad ist serienmäßig mit an Bord. Hier nochmal zusammengefasst alle wichtigen Daten zum Motor im Überblick:

2.0 TDI 4×4
Hubraum [ccm] 1.968
Leistung [PS] 240
Getriebe DSG 7-Gang-Automatik mit Tiptronic
0-100 km/h [s] | Höchstgeschwindigkeit [km/h] 7,0 | 220
Kraftstoff Diesel

Zusammenfassung

Mit dem Kodiaq RS wirft Skoda die Topversion des Kodiaq auf den Markt und sorgt dafür, dass nicht nur viel Platz sondern auch viel Leistung zur Verfügung steht. Der aufgerufene Preis ist angesichts der serienmäßig enthaltenen Ausstattung völlig in Ordnung. Der RS wird sicher viele Fans finden, die sich die Kombination aus großem Raumangebot und Fahrspaß nicht entgehen lassen möchten.

Das einzige Manko ist momentan noch, dass es nur einen Motor gibt. Ob und wann Skoda weitere Motoren für den Kodiaq RS anbieten wird, ist noch nicht klar.

Suchen Sie die besten Skoda Kodiaq RS Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Kodiaq RS Angebote ohne den üblichen Stress.

Kodiaq RS Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 7.248 €