Skoda Kodiaq RS: Preise, Motoren & Verkaufsstart

Cvetko Mijatov
11. September 2019

Der Skoda Kodiaq RS wird bei 49.990 Euro starten und mit seinen 240 PS der schnellste SUV der Modellreihe sein.

Skoda baut die Kodiaq-Familie fleißig aus. Nach der Einführung dieses so begehrten Skoda-SUVs kommt neben dem Offroader Scout und der dynamischen Ausstattungslinie Sportline nun noch die stärkste aller Varianten: der Kodiaq RS. Dieser wurde jetzt vorgestellt, wir haben alle Informationen. Der Kodiaq RS tritt gegen den Konzernbruder VW Tiguan R-Line an, der den gleichen 240 PS-Motor im Angebot hat.

Abmessungen und Außendesign

Die sportliche Version des Kodiaqs präsentiert sich außen mit den serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, den dynamisch gestalteten Front- und Heckschürzen sowie den schwarzen Zierleisten am Kühlergrill und dem Fensterrahmen. Das leicht modifizierte, neue RS-Logo trägt der SUV stolz auf seinem Kühlergrill und dem Heck, wobei die Heckschürze RS-typisch mit einem durchgehenden Reflektor auftritt. Was die Abmessungen angeht, wird auch der Kodiaq RS auf etwa 4,7 m Länge und 1,9 m Breite kommen.

Motoren und Fahrverhalten

Als Antrieb für den Kodiaq RS ist ein 2.0 TDI mit Bi-Turboaufladung verbaut. Das gleiche Aggregat feuert auch die kraftvollste Version des VW Tiguan an. Der Verbrenner entwickelt 240 PS und 500 Nm Drehmoment. Der Wolfsburger wird mit dieser Kraft in 6,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 katapultiert. Somit ist der Kodiaq RS offiziell der schnellste 7-Sitzige SUV und übernimmt die Krone vom Octavia RS. Jedoch soll der Kodiaq nicht nur auf der Geraden schnell sein, sondern auch in den Kurven. Deshalb bekommt der große SUV einen RS-Fahrmodus für ein direkteres Fahrverhalten. Für mehr Sicherheit und Traktion sorgt der Allradantrieb. Auch das DCC-Fahrwerk erhält Einzug in den Kodiaq RS.

Innenraum und Kofferraum

Im Innenraum kommt der Kodiaq RS mit Alcantara-Carbon-Sportsitzen und RS-Zierrat wie Carbon-Dekorelementen und einem Sportlenkrad. Ansonsten orientiert sich das Interieur stark am Standard-Kodiaq. Der 8-Zoll-Touchscreen, der WLAN-Hotspot und die induktive Lademöglichkeit für Smartphones werden auch im Cockpit des Kodiaq RS zu finden sein. Für einen erstklassigen Sound im Auto sorgt das Dynamic Sound Boost System.

Preise und Verkaufsstart

Die Preise des Skoda Kodiaq RS starten bei etwa 49.990 Euro. Bestellbar soll der Kodiaq RS gegen Ende des Jahres 2018 sein. Der Verkaufsstart ist noch nicht offiziell, sollte aber im Frühjahr 2019 sein.