Skoda ENYAQ iV Coupé 2021: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
08. September 2020

Nur kurz nach der Vorstellung des Skoda ENYAQ iV gibt es die ersten Bilder einer Coupé-Version des Elektro-Crossovers. Wir haben die ersten Erlkönig-Bilder für Sie und sagen Ihnen, was bisher bekannt ist.

Schon in Kürze wird der ENYAQ iV seinen Marktstart haben und Skoda will keine Zeit verschwenden und bringt bereits die sportlichere Coupé-Version des Crossover für Tests auf die Straße.

Das ENYAQ iV Coupé wird noch ein wenig auf sich warten lassen, ist dann aber eine Alternative zum Konzernbruder VW ID.4, der ebenfalls in Kürze seine Weltpremiere feiern wird. Wenn Sie nicht mehr warten möchten, dann können Sie sich alternativ Elektro-SUVs anderer Hersteller ansehen und einfach Neuwagenangebote vergleichen.

Preise und Verkaufsstart

Das Skoda ENYAQ iV Coupé wird voraussichtlich Anfang 2021 seinen Marktstart feiern, im November könnte er bereits vorgestellt werden. Es wird wahrscheinlich etwas mehr kosten als das Standard-SUV, also rechnen wir mit einem Einstiegspreis ab 36.000 Euro für die kleinste Akku-Version.

Motoren und Fahrverhalten

Das neue Skoda ENYAQ iV Coupé wird mit ziemlicher Sicherheit mit der gleichen Auswahl an Motor- und Batteriekombinationen wie das klassische SUV ausgestattet sein. So erhalten die Einstiegsmodelle einen 180 PS starken Motor und können mit einer Ladung etwa 390 Kilometer zurücklegen. Die stärkeren Modelle leisten wohl auch 204 PS und schaffen bis zu 510 Kilometer mit einer Ladung.

Die Auswahl der Batteriekapazitäten wird auch hier bei 55 kWh, 62 kWh und 82 kWh liegen. Das ENYAQ iV Coupé wird serienmäßig mit einer 50kW DC-Ladefunktion ausgestattet sein, aber Sie werden wahrscheinlich auf 100kW oder 125kW DC-Ladefunktion aufrüsten können, je nachdem, welches Modell Sie kaufen – genau wie beim normalen ENYAQ iV.

Das bedeutet im Klartext, dass Sie die Ihr Auto mit einem 125kW-Schnellladegerät in weniger als 40 Minuten von 10% auf 80% laden können. Eine vollständige Aufladung mit einer bei Ihnen zu Hause installierten 7kW-Wandbox dauert jedoch zwischen sechs und acht Stunden.

Technische Daten und Außendesign

Der hier abgebildete noch stark getarnte Prototyp verrät nicht viel über das Design des neuen ENYAQ iV Coupé, aber wir erwarten, dass sich die Frontpartie nicht stark vom klassischen ENYAQ iV unterscheiden wird. Die eckigen Scheinwerfer und der optional beleuchtete Kühlergrill werden mit ziemlicher Sicherheit auch beim neuen Coupé zu finden sein, neben einer ähnlichen Palette von 19- bis 21-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Größere Veränderungen sind am Heck zu erkennen, denn dort fällt das Dach schräger ab als beim klassischen ENYAQ – es ist ja schließlich auch die Coupé-Version. Die Bremslichter werden wohl die des Standardmodells sein – ebenso wie die kontrastierenden und in Wagenfarbe gehaltenen Stoßstangenverkleidungen.

Innenraum und Kofferraum

Wie schon beim Großteil seines Äußeren, sollte das neue ENYAQ iV Coupé auch den größten Teil seines Innenraums aus dem Standardmodell übernehmen. Das bedeutet, dass man wahrscheinlich einen einfachen, minimalistischen Innenraum, ein digitales Fahrerdisplay, ein 13-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem und Sitzplätze für fünf Personen erwarten kann.

Die Kopffreiheit auf den hinteren Sitzen wird etwas zu wünschen übrig lassen – das ist eben der Preis für ein sportlicheres Design und ein schräges Heck – und im Kofferraum ist möglicherweise etwas weniger Platz als im normal gebauten ENYAQ iV. Wie bei allen Skodas können wir eine solide Bauweise, viel Staufläche und die Skoda-typischen Extras erwarten.