Skoda Enyaq iV Coupé vorgestellt, RS-Version nun bestellbar: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

09. Februar 2022 von

Nur ein paar Tage nach der offiziellen Vorstellung des Skoda Enyaq iV Coupé kann nun die Topversion RS iV bestellt werden. Preise beginnen ab 57.700 Euro.

Der Enyaq iV ist ein voller Erfolg für Skoda, da wundert es nicht, dass man hier – analog zum ID.5 – eine Coupéversion des Erfolgs-Elektroautos hinterher schiebt. Das Enyaq iV Coupé feierte am 31. Januar Premiere – und gleichzeitig wurde die erste RS-Version der iV-Modelle gezeigt. Die RS-Topversion ist nun auch schon bestellbar. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • Enyaq iV Coupé vorgestellt
  • Enyaq Coupé RS iV ab sofort bestellbar
  • Preise ab 57.700 Euro
  • Enyaq Coupé RS als erste Performance-Version
  • Bis zu 545 Kilometer Reichweite
  • Knapp 300 PS für die RS-Version
  • Sehr gute Aerodynamik
  • Gute Effizienz

Enyaq Coupé RS iV Angebote vergleichen

Wenn Sie sich allgemein für Elektro-SUV-Modelle interessieren, haben wir hier unsere Top-Modelle für Sie:

Top Elektro-SUVs
Modell Angebote ab
Tesla Model Y 53.565 € Angebote vergleichen
BMW iX3 51.939 € Angebote vergleichen
VW ID.4 29.117 € Angebote vergleichen
Skoda Enyaq iV 23.458 € Angebote vergleichen

Skoda Enyaq Coupé iV: Design

Wenn man bis zur B-Säule blickt, ist das Coupé tatsächlich identisch mit dem klassischen Enyaq-Modell. Wie damals beim Enyaq kann man auch das sogenannte Crystal-Face – also den mit 131 Einzel-LEDs beleuchteten Frontgrill für das Coupé bestellen. Wer sich für die RS-Version in beispielsweise Mamba-Grün entscheidet, bekommt diesen Grill serienmäßig.

Als Coupé bietet der Enyaq natürlich eine abfallende Dachlinie, was schon sanft hinter den vorderen Türen beginnt. Das abgeflachte Dach endet dann an der Heckklappe und bietet auch eine Abrisskante. Große Einschränkungen im Gepäckraum soll es nicht geben, hier brauchen Sie also keine Befürchtungen haben.

Die Optik ist insgesamt sportlicher und noch einen Ticken moderner als beim klassische SUV-Modell.

Wie zu erwarten war, unterscheidet sich die Frontpartie aber kaum vom klassischen Enyaq iV. Zu erkennen ist aktuell, dass die Heckscheibe recht groß ist und ein kleiner Bürzel vorhanden sein wird. Man hat sich außerdem für einen großen Überhang entschieden und die Heckleuchten sind weit in die Kofferraumklappe hineingezogen.

Skoda Enyaq Coupé iV: Motoren

Die Coupé-Version des Enyaq iV startet mit einem Basismotor, der gute 180 PS leistet. Außerdem gibt es zwei Batteriegrößen zur Wahl, 58 oder 77 kWh. Wer sich für die RS-Variante entscheidet, der kann sogar mit 300 PS unter der Haube durch die Gegend stromern. Je nach Version ist der Enyaq mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich.

Die Reichweite ist verbessert worden und laut Skoda kommt man mit dem Coupé nun bis zu 545 Kilometer weit. Die RS-Variante kommt auf 500 Kilometer Reichweite. Außerdem sind die Ladezeiten kürzer geworden. Für den RS iV muss man an einer Schnellladestation nur 36 Minuten warten, bis der Akku wieder zu 80 Prozent geladen ist.

Nun sind auch Angaben zu den Fahrleistungen der RS-Version gemacht worden. In 6,5 Sekunden soll der RS iV von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ist Schluss – allerdings werden die anderen Coupéversionen schon bei 160 km/h abgeregelt sein. Ein Sportfahrwerk hilft bei einem dynamischen Fahrerlebnis, es liegt vorne um 15 Millimeter und hinten um 10 Millimeter tiefer.

Skoda Enyaq Coupé iV: Innenraum

Zur Innenraumgestaltung hat sich Skoda nur spärlich geäußert. Man setzt auf mehr Nachhaltigkeit und hat deshalb Sitzbezüge aus Schurwolle und recycelten PET-Flaschen eingebaut. Außerdem wird das Lederökologisch gegerbt. Doch Nachhaltigkeit spielt ja auch beim klassischen Enyaq schon eine große Rolle.

Für die RS-Variante sind zwei exklusive Design Selections – RS Lounge und RS Suite – erhältlich. Beide Varianten kommen mit Dekorleisten im Carbondesign an Instrumententafel und Türverkleidungen. Auch Pedale in Edelstahloptik sind für den sportlichen Look zuständig. Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und RS-Logo sieht man bereits auf dem Innenraunmbild. Außerdem wird man eine mehrfarbige Ambientebeleuchtung bekommen.

Je nach Selection sind die Sitze komplett in Leder gehüllt, oder ein Mix aus Leder und Microfaser.

Skoda Enyaq Coupé iV: Preise und Verkaufsstart

Das Skoda Enyaq Coupé iV hat am 31. Januar 2022 seine Weltpremiere gefeiert. Ab sofort kann die Topversion Enyaq Coupé RS iV bestellt werden. Der Preis beginnt ab 57.700 Euro und reduziert sich aufgrund der Innovationsprämie auf 49.725 Euro. Wann genau Marktstart sein wird, ist noch unklar. Im Frühjahr 2022 soll es soweit sein.

Die Preise für die klassische Coupé-Version werden noch bekannt gegeben. Auch der Bestellstart sollte nicht mehr lange dauern.