Mercedes GLE 2019: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
30. November 2018

Der neue Mercedes GLE ist schon bestellbar, ab Januar rollt er dann zu den Händlern. Der Einstiegspreis liegt bei 65.807 Euro.

Bald ist das Warten vorbei, der neue Mercedes GLE steht schon in den Startlöchern. Er ist dynamisch und komfortabel und auch im Gelände fühlt er sich sehr wohl. Wir sagen Ihnen, was der neue Mercedes-Geländegänger zu bieten hat. Der neue GLE bekommt starke Motoren, eine neue Optik und auch das Fahrwerk wurde erneuert. Außerdem kann man sich jeglichen Komfort kaufen, das hat allerdings seinen Preis. Wenn Sie nicht auf den neuen GLE warten möchten, können Sie sich jetzt aktuelle Mercedes GLE Angebote einholen.

Preise und Verkaufsstart

Bestellstart war bereits Ende Oktober, zu den Händlern kommt der GLE Anfang 2019. Mercedes gibt den Startpreis mit 65.807 Euro an.

Motoren und Fahrverhalten

Zu Anfang bietet Mercedes einen Diesel und einen Benziner an. Der GLE 300d wird 245 PS leisten und von vier Zylindern angetrieben. Der Reihensechszylinder Mildhybrid-Benziner GLE 450 kommt mit satten 367 PS. Über den Startgenerator mit 48-Volt-Technologie kann kurzfristig 22 PS mehr Leistung erzeugt werden. Alle Motoren sind mit einer 9G-Tronic-Automatik ausgestattet. Fahren tut sich der neue GLE gut, von Sport bis Offroad beherrscht er alles. Er ist ein echter Allrounder, der seinem Fahrer in jeder Situation genügend Komfort bieten kann.

Technische Daten und Außendesign

Beim Radstand hat der GLE ganze acht Zentimeter zugelegt und wächst damit auf 2.995 Millimeter. Das bringt mehr Raum, vor allem vorne. Der GLE bekommt erstmals ein elektronisch aktives Fahrwerk. Das ist eine Kombination aus 48-Volt-Technik und Hypnopneumatik. Übersetzt bedeutet das, dass hydraulische Pumpen die Luftfederung unterstützen und so Wank- und Nickbewegungen minimieren. Umsonst ist das natürlich nicht, es wird ein satter Aufpreis von über 7.000 Euro fällig. Auf Wunsch kann das Offroad-Paket geordert werden, auch hier muss mit zusätzlichen Kosten gerechnet werden.

Innenraum und Kofferraum

Schon vorab sei gesagt: Alles was gut und teuer ist, kann in den GLE gepackt werden – wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Eine optionale dritte Sitzreihe ist möglich (Aufpreis: 1.083 Euro), genauso wie einige Assistenzsysteme wie Anhänger-Rangierassistent oder Einzelradansteuerung beim Offroad-Einsatz. Serienmäßig enthalten ist das MBUX-Mutlimediasystem. Man kann sich über zwei 12,3-Zoll-Bildschirmen im Breitbildformat freuen, die auf Wunsch individualisiert werden können. Diese zeigen persönliche Profile, Voraussagen und Navigationsdienste an. Außerdem vorhanden ist eine Smartphone-Integration und das Mercedes-Benz Notrufsystem. Was die digitale Vernetzung angeht, ist der GLE voll auf der Höhe der Zeit. Der Kofferraum hat ein Volumen zwischen 630 und 2.055 Litern, je nach Position der zweiten Sitzreihe. Wer sich für zwei Sitze mehr entscheidet, um auch mal sieben Personen zu transportieren, bei dem schrumpft der Kofferraum ein wenig zusammen. Aber auch hinten sitzt man als Erwachsener recht bequem. Die Verarbeitung und die Materialauswahl sind insgesamt sehr hochwertig und edel.