Sommeraktion Top Angebote bis 30.06.

Mazda CX-60 technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Mazda CX-60 werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.765 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Mazda CX-60 auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,75 Meter
  • Breite: 1,89 Meter
  • Höhe: 1,67 - 1,68 Meter
  • Radstand: 2,87 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 0,99 - 1,00 Meter / 0,96 - 0,98 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,50 Meter / 1,44 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 570 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.726 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.055 - 2.147 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.667 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 2.500 Kilogramm
  • Dachlast: 100 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 50 Liter
  • Akkukapazität: 17,8 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 63 km 
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 1,6 l/100km
    Strom: 22,9 kWh/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 18
  • Vollkasko: 27
  • Teilkasko: 23 

Der Mazda CX-60 verspricht viel Komfort und Platz und der Plug-in-Hybrid wenig Verbrauch. Wie hoch der ist, wie sich die Zweimotorigkeit auf die Platzverhältnisse, den Kofferraum und aufs Gewicht auswirken, darüber erfahren Sie in den technischen Daten mehr, die wir hier für Sie zusammengestellt haben. Am Ende wissen Sie, wie es im CX-60 mit den Koffern, dem Kinderwagen und der Sportausrüstung klappt und auch ein wenig mehr darüber, wie sich Mazdas SUV in seinem Konkurrenzumfeld schlägt.

Außenabmessungen 

Der 4,75 Meter lange und 1,89 Meter breite Mazda CX-60 ist größer als die Premiumfraktion von Audi, BMW und Mercedes. Ein Audi Q5 Sportback ist mit 4,69 Meter etwas kürzer als der CX-60, aber genauso breit. Den ebenso breiten und 4,71 Meter langen BMW X3 überragt der Mazda um vier Zentimeter und den mit 1,83 Meter deutlich schmaleren Mercedes GLB, der 4,74 Meter vom Bug bis zum Heck misst, um einen Zentimeter.

In Mazdas SUV Modellpalette ordnet sich der CX-60 von der Länge und vom Auftritt oberhalb des Mazda CX-30 und CX-5 und unterhalb des kommenden, längeren SUV-Topmodells CX-80 ein. Den 4,40 Meter kurzen CX-30 und den 4,58 Meter langen CX-5 überragt der CX-60 um 35 und 17 Zentimeter.

Die gestandenen Abmessungen bekommt man im Stadtverkehr und beim Parken zu spüren. Positiv wirken sie sich wie der lange Radstand von 2,87 Meter aber auf den Komfort aus. Und auch im Parkhaus macht der CX-60 mit 1,67 Meter (Prime-Line mit 18-Zoll-Rädern) oder 1,68 Meter Höhe (Exclusive-Line, Homura und Takumi mit 20-Zoll-Rädern) keine Probleme. 

  • Länge: 4,75 Meter
  • Breite: 1,89 Meter
  • Höhe: 1,67 - 1,68 Meter
  • Radstand: 2,87 Meter

Die sich ebenfalls aus dem Räderformat ergebenden minimalen Unterschiede bei der Bodenfreiheit, sind in der Praxis ebenso wenig relevant. Ob 17,6 Zentimeter (18 Zoll) oder 18,2 Zentimeter Bodenfreiheit (20 Zoll) zur Verfügung stehen, spielt in einem SUV, das trotz Allradantrieb selten Gelände sehen wird, keine Rolle.

Warum man sich heute für ein SUV entscheidet, hat viel mehr mit der angenehm hohen Sitzposition zu tun und vor allem mit dem Platzangebot im Innenraum und Kofferraum.

Abmessungen Innenraum 

Aus einem langen Radstand von 2,87 Meter – zum Vergleich: Im Mazda CX-5 sind es 2,70 Meter – ergibt sich Platz. Auf den Vordersitzen des CX-60 herrscht, auch weil er vier Zentimeter breiter als ein CX-5 baut, reichlich Bewegungsspielraum. Im Fond ist es ebenso. Hier kommen nur sehr langbeinige und hoch gewachsene Mitfahrende den Vordersitzen und dem Dachhimmel nahe. 

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 0,99 - 1,00 Meter / 0,96 - 0,98 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,50 Meter / 1,44 Meter

Die fürs Raumgefühl vorteilhafte Breite bekommt man auch in der Schulterfreiheit auf den hinteren Sitzplätzen zu spüren. Die Option auf die Sitze sechs und sieben wird im Mazda CX-60 allerdings genauso wenig angeboten wie eine verschiebbare Rückbank. Wer sieben Sitze für die Familie benötigt, entscheidet sich in Zukunft für den Mazda CX-80, der auf mehr Länge mehr Platz und Sitzgelegenheiten bietet. Viel Kofferraum steht im Siebensitzer aber voraussichtlich nicht zur Verfügung.

Abmessungen Kofferraum 

Wird die Lehne der Rückbank im CX-60 komplett flachgelegt, was im Verhältnis 40:20:40 geschieht, ergibt sich eine lange Ladefläche und das Laderaumvolumen beträgt üppige 1.726 Liter. 

  • Kofferraumvolumen: 570 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.726 Liter

Praktisch ist, dass sich die Rückbanklehne auch vom Kofferraum aus entriegeln und flach legen lässt. Vom Kofferraumvolumen steht der CX-60 Plug-in-Hybrid gegenüber der Konkurrenz mit 570 Litern ebenfalls gut da. Die werden im Audi Q5 Sportback (465 bis 520 Liter) und BMW X3 (450 bis 550 Liter) nicht geboten. Nur der fast gleich lange Mercedes GLB liefert sich mit dem Mazda mit 570 Litern im Kofferraum den Patt.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Der schwere Akku im Fahrzeugboden und der niedrige Fahrzeugschwerpunkt haben einen guten Einfluss auf die Straßenlage, aber nicht auf den Wendekreis.

In einem Elektroauto können die Räder oft weiter einschlagen, weil kein Motor den Radkasten schmälert. In einem Plug-in-Hybrid arbeitet vorne ein viel Platz benötigender Verbrenner, der den Wendekreis durch seinen Platzbedarf vergrößert.

Der Wendekreis, der sich daraus im CX-60 ergibt, ist nicht klein, aber trotzdem Durchschnitt. Viel weniger kann man von einem SUV der 4,80-Meter-Klasse mit 18 und 20 Zoll großen Rädern nicht erwarten.

  • Wendekreis: 11,7 Meter
  • Volumen Kraftstofftank: 50 Liter
  • Akkukapazität: 17,8 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 63 km 
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 1,6 l/100km
    Strom: 22,9 kWh/100km

Der Luftwiderstandsbeiwert von 0,29 sorgt für eine gute Aerodynamik und damit für geringere Verbrauchswerte. Mit der ordentlichen Batteriekapazität von 17,8 kWh sollen 63 Kilometer rein elektrische Reichweite mit einer Akkuladung möglich sein. Wird der CX-60 rein elektrisch im Stadtverkehr bewegt, wo der Stromverbrauch im Elektroauto am niedrigsten ist, liegt die versprochene Reichweite bei 68 Kilometer.

Mit dem 50 Liter großen Tank verfügt man über eine gute Gesamtreichweite, sodass bequem mit weit auseinander liegenden Tankstopps gereist werden kann – im Gegensatz zu einem SUV mit reinem Elektroantrieb.

Gewichte

Elektroautos sind schwer und ein Plug-in-Hybrid mit einem zusätzlichen Elektromotor ist es auch. Allerdings trägt die Batterie im CX-60 Plug-in-Hybrid nur 176 Kilogramm zum Gesamtgewicht bei.

  • Leergewicht: 2.055 bis 2.147 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.667 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 2.500 Kilogramm

Damit bleibt der CX-60 unter dem Gewicht eines Elektro-SUVs der 4,80-Meter-Klasse, wo der Akkupack oft mehr als 500 Kilogramm wiegt. Er steht mit 2.055 bis 2.133 Kilogramm mit 18-Zoll-Rädern und 2.070 bis 2.147 Kilogramm mit 20-Zoll-Rädern auf der Waage.

Mit 672 bis 687 Kilogramm kann im Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid so viel zugeladen werden, dass die Gewichtsgrenzen in der Praxis selten ausgereizt werden. Auf dem Dachgepäckträger darf mehr als normal transportiert werden. Normal sind 75 Kilogramm Dachlast. Im CX-60 gehen 100 Kilogramm. Wird ein Anhänger angekoppelt, erweist sich der CX-60 Plug-in-Hybrid ebenso als guter Transporteur. Ein Anhänger darf bis zu 2,5 Tonnen wiegen.

Vergleichen Sie den Mazda CX-60 mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Mazda CX-60 FAQs

Im Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid kommt er zum Einsatz. Mit 327 PS Gesamtleistung, produziert von einem 191 PS starken Benziner und einem 175 PS starken Elektromotor, der seinen Strom aus einem Akku mit 17,8 kWh Kapazität bezieht.

Der Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid hat als Basismodell Prime-Line einen Preis von 47.390 Euro. Als Topmodell Takumi kostet er 52.890 Euro.

Der Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid steht ab Juni 2022 beim Händler. Der CX-60 mit den beiden anderen Motoren kommt später auf den Markt.

Mazda gibt für den CX-60 Plug-in-Hybrid einen Verbrauch von 1,6 Liter/100 km an, plus 22,9 kWh Strom. In der Praxis liegt der Verbrauch über dem im WLTP-Zyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch.

Im rein elektrischen Modus, also im „EV“-Modus, verspricht Mazda im kombinierten Verbrauch 63 Kilometer Reichweite und 68 Kilometer im Durchschnitt, wenn es nur durch die Stadt geht.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Mazda Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
139 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Mazda Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
25.040 €
Tageszulassungen anzeigen

Mazda Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
23.985 €
Jahreswagen-Angebote anzeigen

Mazda Leasing

  • Einfach gewünschten Neuwagen konfigurieren
  • Transparent nach Preis und Entfernung vergleichen
  • Direkt zum besten Leasingpreis ohne Verhandeln
carwow Preis ab
120 € / Monat
Leasing-Angebote anzeigen