Lexus RX Test

Komfortabler SUV mit viel Platz und bis zu sieben Sitzen

6/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Ausgereifter und sparsamer Hybrid
  • Bequeme Vordersitze
  • Auch als Siebensitzer
  • Bedienschwächen
  • Bei Vollgas lauter Benziner
  • Unausgereifte Verkehrszeichenerkennung

49.900 € - 80.700 € Preisklasse

5 - 7 Sitze

10,6 - 8,5 l/100km

Test

Spart Hybrid im schweren SUV? Nach dem Test des Lexus RX 450h kann man diese Frage sehr gut beantworten und versteht, warum der seit 1997 gebaute Lexus RX bis zur Präsentation der vierten Generation im Jahr 2015 mit 2,1 Millionen verkauften Einheiten ein Drittel von Lexus Automobilproduktion ausmachte.

Im Jahr 2019 erhielt der große Lexus SUV, der als 4,89 Meter langer Fünfsitzer und als fünf Meter langer Siebensitzer gebaut wird, ein gründliches Facelift. Mit dem Facelift veränderte sich an der expressiven Karosserieoptik, die sich von der eines BMW X5, Mercedes GLS oder Land Rover Discovery stark unterscheidet, nur wenig. Ebenso wenig tat sich im Innenraum, aber einiges bei der Technik (neues Matrix-LED-BladeScan-Fernlicht) und im Infotainment (Android Auto- und Apple CarPlay-Schnittstellen für das Smartphone).

Das nicht gut zu bedienende Touchpad und die Unübersichtlichkeit, die das optionale 360-Grad-Rundumsichtsystem am besten aufklärt, blieben dem RX erhalten. An der Hochwertigkeit der Verarbeitung und an den Platzverhältnissen, die im Siebensitzer (Technische Daten in der Tabelle in Klammern) familienfreundlicher ausfallen, änderte sich nichts.

Nach dem Einstieg landet man auf den satt gepolsterten, schon im Einstiegsmodell RX 300 mit Leder bezogenen Sesseln, die sich in den höheren Ausstattungslinien beheizen und belüften lassen. Danach fällt der Blick auf das schicke Cockpit und den im Test gefahrenen Topmodell serienmäßigen 12,3-Zoll-Touchscreen.

Und auch im Fond herrscht Komfort, wenn man zu zweit sitzt. Die Ellbogen landen bequem auf der breiten Armablage, in der sich Becherhalter und ein Staufach befinden, und die Klimadüsen und die Sitzheizung sorgen auch hier hinten für ein angenehmes Reiseklima.

Vom RX Siebensitzer sollte man sich aber mit sieben Insassen an Bord nicht zu viel Reisetauglichkeit erwarten. Die Sitze sechs und sieben taugen nur für kleine Kinder und der Kofferraum mit 176 Liter Restvolumen dann nicht mehr für die große Reise.  

Unter den Ablagen sind die Favoriten das große Mittelfach, die kleine Ablage vor dem Automatikhebel und die Klappfächer in den Türen, die es auch mit 1,5-Liter-Wasserflaschen aufnehmen. Und auch im tiefen Gepäckraum gibt der Lexus RX mit mindestens 539 Liter Kofferraumvolumen nicht so schnell klein bei. 

Sollte die Höhe des Gepäckabteils und die Breite der Ladeluke unter der in höheren Ausstattungslinien sensorgesteuerten elektrischen Heckklappe mal nicht ausreichen, dürfen zusätzlich zwei Tonnen Gewicht hinten an den Haken genommen werden.

Ob der 238 PS starke Benziner oder der 313 PS leistende Hybridantrieb im eher komfortabel als sportlich abgestimmten Lexus RX die bessere Wahl ist, das wissen Sie nach diesem Test mit ausführlicher Vorstellung der fünf Ausstattungslinien.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 4,89 (5,00) Meter
Breite 1,90 (1,90) Meter
Höhe 1,69 (1,70) Meter
Kofferraumvolumen 539 (591) bis
1.626 (1.656) Liter
Türen 5
Leergewicht 1.885 bis 2.425 Kilogramm
Zuladung Keine Angabe
Zulässiges Gesamtgewicht 2.500 bis 2.840 Kilogramm
Zulässige Anhängelast
ungebremst / gebremst
750 Kilogramm /
1.500 bis 2.000 Kilogramm

Der 2,0-Liter-Benziner ist die günstigste Möglichkeit, Lexus RX zu fahren, der 3,5-Liter-V6, dem gleich zwei Elektromotoren zuarbeiten, die beliebteste.

Die Benziner

Der V6 produziert 335 Newtonmeter Drehmoment und 263 PS Leistung. Die Elektromotoren steuern im RX 450h und 450hL vorne 167 PS und 335 Nm und hinten 68 PS und 139 Nm bei. Dies sorgt für einen geschmeidigen Leistungsaufbau. Im niedrigen Drehzahlbereich schieben und ziehen die E-Motoren und bei höherem Drehzahlniveau der V6-Benziner.

Auch wenn die 313 PS Systemleistung manchmal von den 2,1 bis 2,4 Tonnen Gewicht und der verzögernden stufenlosen Automatik ausgebremst werden, wuchtet der RX Hybrid sein Gewicht in 7,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. In diesem Moment ist vom Benziner im gut gedämmten RX mehr zu hören.

Der Verbrauch kann auf Dieselniveau liegen, wenn man den RX Hybrid so fährt, wie man einen schweren, eher komfortablen als sportlichen Hybrid-SUV bewegt: gelassen und sanft. Der RX 450h E-Four und der RX 450hL erreichen zwar nicht die von Lexus angegebenen 5,8 bis 6,0 Liter/100 km, aber für das Gewicht gute Verbrauchswerte. 

Im Test des RX 450h, der mit dem kleinen Akku nur einige hundert Meter rein elektrisch fährt, aber oft und sanft zwischen den Antriebsquellen wechselt, sind es 7,5 Liter Super alle 100 Kilometer. Mit 3,5 Liter Hubraum, sechs Zylindern, 313 PS und viel Komfort ist das ein niedriger Verbrauchswert im Oberklasse-SUV mit Benzinmotor.

Der 238 PS starke Vierzylinderturbo, der mit einer 6-Gang-Automatik liiert ist, lässt den RX 300 AWD mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h genauso schnell laufen wie den Hybrid RX 450h (der Siebensitzer ist 20 km/h langsamer), aber er entwickelt weniger Drehmoment im Drehzahlkeller und weniger Temperament. Zudem genehmigt sich der Turbomotor schon in der Papierform mit rund acht Litern einige Schlücke mehr aus dem nicht ohne Grund 72 statt 65 Liter großen Tank.

Vom Antrieb und Fahrwerk, die mit dem 2019er Facelift eine Modifikation von Lenkung, Stoßdämpfern, Chassis und Automatik erfuhren, eignet sich der RX als komfortabler Reisewagen. Trotzdem spielt der Hybridantrieb auf Langstrecke seine Vorteile weniger aus als im Stadtverkehr, wo die E-Motoren den Verbrauch im Vergleich zum RX mit reinem Benzinantrieb merklich senken – auch ein Grund für die Beliebtheit des RX 450h.

RX 300 AWD RX 450h E-Four RX 450hL
Hubraum [ccm] 1.998 3.456 3.456
Leistung [PS] 238 313 313
Getriebe 6-Gang-Automatik Stufenlose Automatik Stufenlose Automatik
0 – 100 km/h [s] |
Vmax [km/h]
9,2 | 200 7,7 | 200 8,0 | 180
Kraftstoff Benzin Benzin Benzin
CO2-Ausstoß [g/km] 185 – 188 132 – 134 132 – 134
Abgasnorm Euro 6d-temp Euro 6d-temp Euro 6d-temp

Den RX 300 erhält man ausschließlich fünfsitzig. Entscheidet man sich statt des fünfsitzigen RX 450h für den geräumigen Siebensitzer 450hL, zahlt man zwischen 3.150 und 6.550 Euro Aufpreis.

Positiv ist bei der RX-Ausstattungspolitik, dass man jede Karosserielänge und jeden Motor in der Grundausstattung erhält. Bei den Ausstattungslinien sollte man wissen, dass nur für den RX 450h E-Four alle fünf Ausstattungslinien zur Wahl stehen, die Business Line im RX 300 AWD nicht bestellbar ist und der Siebensitzer ausschließlich als Basismodell, Executive und Luxury Line zu bestellen ist.

RX Grundausstattung

Bereits die Grundversion des RX, die auf 18-Zoll-Leichtmetallrädern steht, ist mit Features wie der Zwei-Zonen-Klimaautomatik und dem 8-Zoll-Infotainment mit Pioneer-Audiosystem mit neun Lautsprechern und DAB-Tuner angenehm ausgestattet.

Und auch das Sortiment an Fahrassistenten ist mit dem Lexus Safety System+ recht komplett. Es umfasst den adaptiven Tempomat mit Tempolimit- und Fahrradfahrererkennung, den Fernlichtassistenten und die Fußgängererkennung vorn. Das Pre-Crash-System, der Spurführungsassistent und die Verkehrszeichenerkennung, die im Test nicht immer alles korrekt anzeigt, gehören ebenso zur Basissicherheit.

RX Business Line

Der RX Business Line, der vorne mit LED-Scheinwerfern startet, ist für Geschäftskunden konzipiert und mit den Komfortsitzen mit Lederbezug und Sitzheizung, der Ladeschale fürs drahtlose Smartphone-Laden, dem Navigationssystem und den Parksensoren vorne und hinten auf Komfort getrimmt.

RX Executive Line

Komfort wird im auf 20 Zoll rollenden RX Executive Line noch größer geschrieben. Sitz und Lenkrad fahren beim Einstieg automatisch zurück. Die Ledersessel verfügen auch über eine Sitzbelüftung und eine elektrische Sitzverstellung. Die Heckklappe öffnet sich ebenfalls elektrisch und per Sensor nach einem Fußkick in Richtung Stoßfänger. Zusätzlich mit dabei sind die sequenziellen Blinker und das Soundsystem mit 12 statt 9 Lautsprechern sowie im RX 300 AWD das Head-up-Display.

RX F Sport

Im sportiver getrimmten RX F Sport gehören das Matrix-Fernlicht, die Sportsitze mit Lederbezug, die Pedalerie in Alu und das beheizbare Sportlederlenkrad mit Schaltwippen zur Serienausstattung wie auch das variable Dämpfungssystem mit dem zusätzlichen Fahrmodus SPORT S+ und die aktiven Fahrwerkstabilisatoren vorn und hinten.

Die Vordersitze besitzen eine Sitzbelüftung und auch die hinteren äußeren Sitzplätze eine Sitzheizung. Die Rückbanklehne ist elektrisch umklappbar und auch die Multimedia liefert gute Gründe, sich für den F Sport zu entscheiden, denn hier sind der große 12,3-Zoll-Touchscreen, die Navi und das Mark Levinson Soundsystem mit 15 Lautsprechern mit von der Partie.

RX Luxury Line

Die Luxury Line bietet ein ähnlich hohes Ausstattungsniveau wie der F Sport mit dem Adaptiv-Fahrwerk, dem Matrix-Fernlicht, den Ledersitzen mit Sitzheizung und –belüftung und dem Lederlenkrad mit Lenkradheizung. Ebenso inklusive sind der Schlüssel im Scheckkartenformat, das Mark Levinson Soundsystem mit 15 Lautsprechern, die elektrisch umklappbare Rückbanklehne und die elektrische Heckklappe. 

Und die Sicherheit im Test? Im ADAC-Bremstest bekleckerte sich der Lexus RX 450h nicht mit Ruhm. Nach einer Vollbremsung aus 100 km/h kam der Hybrid erst nach 38,9 Metern zum Stehen. Das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die elektronischen Helfer wurden im Euro NCAP-Crashtest mit der Maximalwertung von fünf Sternen bewertet.

Zusammenfassung

Der Lexus RX bleibt auch nach dem 2019er Facelift ein Nischenmodell in der Klasse der Oberklasse-SUVs, aber was für eines. Von der Formgebung ist der RX extravagant und von der Verarbeitung gediegen. Mit dem Hybridantrieb und seiner Langlebigkeit hat er den meisten anderen SUVs etwas voraus. Der ausgereifte und sparsame Hybridantrieb im RX 450h und im Siebensitzer 450hL, der für große Familien klar erste Wahl ist, kann im schweren SUV einen Dieselmotor ersetzen, dem er bei entspannter Fahrt vom Verbrauch nahe kommt.

Suchen Sie die besten Lexus RX Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige RX Angebote ohne den üblichen Stress.

RX Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 8.733 €