Sommer, Sonne - SALE! Extra-Rabatte bis 30. Juni

Jaguar I-Pace technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Jaguar I-Pace werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Jaguar I-Pace auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,68 Meter
  • Breite: 2,01 Meter
  • Höhe: 1,57 Meter
  • Radstand: 2,99 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 97 Zentimeter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,39 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 656 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.453 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.208 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.670 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Akkukapazität: 90 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 470 Kilometer
  • Kombiniert: 22,0 bis 25,2 kWh/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 22
  • Vollkasko: 29
  • Teilkasko: 27

Der Jaguar I-Pace hat im Vergleich zu einem SUV der 4,70-Meter-Kategorie mit Benzin- oder Dieselantrieb deutlich mehr Platz zu bieten. Wie sich das in der Praxis mit voller Besatzung, den Koffern, der Sportausrüstung und dem Kinderwagen im Gepäckraum anfühlt, offenbaren die technischen Daten, die wir für Sie zusammengestellt und mit den Daten der direkten Konkurrenten verglichen haben.

Außenabmessungen 

Die direkten Konkurrenten des Jaguar I-Pace fallen in einem Fall deutlich kürzer, aber zumeist einen Hauch länger aus. Mit 4,43 Meter Länge misst der Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric einen viertel Meter kürzer als der 4,68 Meter lange I-Pace.

Von einem 4,71 Meter langen Ford Mustang Mach-E, einem 4,73 Meter langen BMW iX3 und 4,75 Meter langen Tesla Model Y wird der Jaguar ein wenig überragt und vom 4,76 Meter langen Mercedes EQC und 4,90 Meter langen Audi e-tron ebenso.

  • Länge: 4,68 Meter
  • Breite: 2,01 Meter
  • Höhe: 1,57 Meter
  • Radstand: 2,99 Meter

Mit dem fürs Format extrem langen Radstand von 2,99 Meter, der satten Breite von 2,01 Meter, den kompakten Karosserieüberhängen und der optimalen Gewichtsverteilung liegt der I-Pace sportiv und sicher auf der Straße. Zudem holt er viel Platz aus seiner Karosserielänge.

Abmessungen Innenraum 

Der I-Pace bietet mehr Platz, als man erwartet. Der Ein- und Ausstieg gelingt leicht, weil der Elektro-SUV rund 10 Zentimeter höher als ein Kombi baut. Die Kniefreiheit auf der Sitzbank kommt an das Platzangebot des Jaguar XJ heran, der aber dafür 5,13 Meter Länge benötigt und nicht nur 4,68 Meter.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 97 Zentimeter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,39 Meter

Die Schulterfreiheit entspricht dem, was man bei 2,01 Meter Breite erwartet. Bei der Kopffreiheit geht es knapper, aber nicht knapp zu. Auf den hinteren Sitzplätzen sitzt man bis etwa 1,85 Meter Körpergröße bequem, davor bis etwa 1,90 Meter.

Das kleine Heckfenster tut der Übersicht nicht gut. Das neue 360-Grad-Rundumsichtsystem und der neue Rückspiegel, auf dem das Bild der Dachkamera aufläuft, wirken dem effektiv entgegen.

Abmessungen Kofferraum 

Auch im Kofferraum hat der I-Pace für knapp 4,70 Meter Länge mit 656 Liter Volumen reichlich Raum zu bieten. Der Laderaum ist in Fünfsitzer-Konfiguration 97 Zentimeter und bei umgelegten Rückbanklehnen 1,80 Meter tief.

  • Kofferraumvolumen: 656 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.453 Liter

Mit den zur Verfügung stehenden 1.453 Liter Gepäckraumvolumen nimmt es der I-Pace auch mit großem und langem Ladegut auf. Und auch im Vergleich zur Konkurrenz schlägt sich das Kofferabteil des I-Pace sehr gut.

Im Vergleich zu einem Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric (414 bis 1.290 Liter), einem Ford Mustang Mach-E (402 bis 1.420 Liter), BMW iX3 (510 bis 1.560 Liter) und Mercedes EQC (500 bis 1.460 Liter) bietet er in der Grundkonfiguration erheblich mehr Platz fürs Gepäck. Der Audi e-tron bietet mit 660 bis 1.725 Liter mehr Kofferraumvolumen, aber er ist auch 22 Zentimeter länger.

Und was ist sonst noch zum Stauraum des I-Pace zu sagen? Er ist auch breit und misst zwischen den Radkästen 1,06 Meter. Die Ladekabel müssen nicht hier hinten untergebracht werden, sondern können im Zusatzfach unter der Fronthaube verstaut werden, das 27 Liter groß ist.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Vom Wendekreis macht es keinen großen Unterschied, ob man in einem Jaguar I-Pace auf der Straße dreht oder in einen anderen Elektro-SUV der Premiumklasse. Ein 25 Zentimeter kürzerer Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric oder ein drei Zentimeter längerer Ford Mustang Mach-E kriegen das mit dem Wendekreis mit 11,8 und 11,6 Metern auch nicht viel besser hin. Der Wendekreis des I-Pace liegt bei 12,0 Meter.

Wenn man den Jaguar I-Pace EV400 S mit den serienmäßigen 18-Zoll-Rädern bestellt, fällt der Wendekreis kürzer aus. Wenn man den EV400 SE oder HSE mit den 20-Zoll-Serienrädern oder mit den optionalen 22-Zoll-Rädern fährt, fällt er länger aus.

  • Wendekreis: 12,0 Meter
  • Akkukapazität: 90 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 470 Kilometer
  • Kombiniert: 22,0 bis 25,2 kWh/100 km

Die Reichweite liegt mit dem vom Hersteller angegebenen Verbrauch bei maximal 470 Kilometer. Auf dem Papier. In der Praxis liegt der Verbrauch höher und die Reichweite fällt kürzer aus – siehe Testbericht.

Und wie hoch ist der Verbrauch im Vergleich zu den Konkurrenten? In einem XC40 Recharge P8 Pure Electric, für den Volvo einen Stromverbrauch von 23,8 bis 25,0 kWh angibt, liegt die realistische Reichweite ebenso bei etwa 300 bis 350 Kilometer. In den anderen SUVs ist der Verbrauch etwas niedriger. Ein BMW iX3 verbraucht im WLTP-Zyklus in der Werksangabe 18,6 bis 19,0 kWh/100 km und ein Ford Mustang Mach-E 16,5 bis 19,5 kWh.

Gewichte

Das Wort „Leichtgewicht“ ist in der Klasse der 4,40 bis 4,90 Meter langen Elektro-SUVs die falsche Vokabel. Ein Tesla Model Y und Ford Mustang Mach-E wiegen minimal 2,0 Tonnen. Und dann wird es immer schwerer. Ein Jaguar I-Pace und Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric wiegen 2,2 Tonnen, ein BMW iX3 2,3 Tonnen und ein Mercedes EQC 400 4MATIC und Audi e-tron 55 quattro üppige 2,5 Tonnen.

  • Leergewicht: 2.208 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.670 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Zu schwer ist der Jaguar I-Pace, aber es fühlt sich nicht so an. Dies liegt einerseits an der hohen Leistung von 400 PS und dem reichlichen Drehmoment von 696 Nm und andererseits genau an dem, der für das hohe Gewicht hauptverantwortlich ist: am schweren Akku. Dessen Gewicht sorgt für einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt, eine ideale 50:50-Gewichtsverteilung und damit für unerwartetes Kurvenpotential.

Als Zugfahrzeug taugt der Jaguar I-Pace aber nur bedingt. Er darf Anhänger mit einem Maximalgewicht von 750 Kilogramm ziehen. Da geht bei der SUV-Konkurrenz mit E-Motor mehr. Ein Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric darf bis zu 1.500 Kilogramm schwere Anhänger ziehen und ein Mercedes EQC oder Audi e-tron sogar bis zu 1.800 Kilogramm schwere.

Vergleichen Sie den I-Pace mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Jaguar I-Pace FAQs
Der Jaguar I-Pace kostet als Einstiegsmodell EV400 S zurzeit 77.300 Euro (Listenpreis). Auf carwow erhalten Sie Jaguar I-Pace Angebote ab 58.207 Euro.
Der Jaguar I-Pace wird, was die britischen Wurzeln der Marke nicht erwarten lassen, in Österreich bei Magna Steyr gebaut.
Der I-Pace besitzt eine Wärmepumpe. Damit nutzt er die Wärme der Luft und die Abwärme der Technik für die Erwärmung des Innenraums. Das spart Energie.
Mit dem Jaguar I-Pace vergleichbare Elektro-SUVs wie der Mercedes EQC, Tesla Model Y, Volvo XC40 Recharge P8 Pure Electric und BMW iX3 haben alle ihre Qualitäten, die sich vom Raumangebot, vom Fahrverhalten und in vielen Charakteristika voneinander unterscheiden. Am Ende entscheiden also vor allem der eigene Geschmack und die eigenen Erfordernisse.
Den Jaguar I-Pace gibt es ausschließlich mit Elektroantrieb. Bei den Ausstattungslinien fällt die Wahl zwischen dem Einstiegsmodell S, dem SE und dem Topmodell HSE.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Jaguar Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
325 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Jaguar Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
41.840 €
Tageszulassungen anzeigen

Jaguar Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
39.990 €
Jahreswagen anzeigen