Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Hyundai Kona Elektro technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Hyundai Kona Elektro werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Hyundai Kona Elektro auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,21 Meter
  • Breite: 1,80 Meter
  • Höhe: 1,57 Meter
  • Radstand: 2,6 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 0,95 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,41 Meter / 1,38 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 332 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.114 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.553 - 1.818 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.020 - 2.170 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: 80 Kilogramm

Verbrauch

  • Akkukapazität: 39,2 / 64 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 305 / 484 Kilometer
  • Verbrauch: 14,3 - 14,7 kWh/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 16
  • Vollkasko: 23
  • Teilkasko: 22

Diese Übersicht der technischen Daten des Hyundai Kona Elektro ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Der Hyundai Kona Elektro ist seit 2018 auf dem Markt - kann er gegen die aktuelle Konkurrenz bestehen?

Außenabmessungen

Kompakt mit gutem Platzangebot - der Hyundai Kona Elektro entspricht ziemlich genau den Durchschnittsmaßen der Golf-Klasse. Das E-SUV ist 4,21 Meter lang und 1,80 Meter breit. Der Golf der achten Generation ist sieben Zentimeter länger und einen Zentimeter schmaler - allerdings ist der Kona mit 1,57 Meter mehr als zehn Zentimeter höher. Konkurrenz bekommt das elektrische SUV aus dem eigenen Konzern. Der Hyundai Bayon besitzt mit 4,18 Meter Länge und 1,78 Meter Breite fast identische Maße. Allerdings bietet Hyundai das SUV nicht als Stromer an.

  • Länge: 4,21 Meter
  • Breite: 1,80 Meter
  • Höhe: 1,57 Meter
  • Radstand: 2,6 Meter

Bei anderen Herstellern gibt es davon mittlerweile einige. Der Größenvergleich zeigt aber: Einheitsgrößen wie in der Kompaktklasse sind hier noch nicht angekommen. Die Schwankungen sind größer. Der Peugeot e-2008 etwa ist fast zehn Zentimeter länger, aber drei Zentimeter schmaler. Der Kia e-Niro legt mit 4,38 Meter sogar noch etwas drauf. Wesentlich kleiner ist der Opel Mokka-e (4,15 x 1,75 Meter). Am nächsten dran ist der VW ID.3 (4,26 x 1,81 Meter) - der ist allerdings kein SUV.

Abmessungen Innenraum

Den Hyundai Kona gibt es nicht nur als Elektroauto, sondern auch als Hybrid, Benziner und Diesel. Alle Motorisierungen wurden auf der gleichen Basis entwickelt. Das heißt aber auch, der Kona Elektro kann die Platzvorteile einer reinen Stromer-Basis nicht vollkommen ausspielen. Im Vergleich zum konventionell motorisierten Kona fehlen hinten drei Zentimeter Kniefreiheit. Ebenso drücken die hoch positionierten Seitenfenster das Raumgefühl. Die Kopffreiheit reicht zwar bis zu 1,95 Meter, Platz für die Beine ist aber nur bis 1,75 Meter. Vorne ist deutlich mehr Platz. Selbst bei einer Größe von 1,95 Meter ist noch Luft bis zum Dachhimmel.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 0,95 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,41 Meter / 1,38 Meter

Ähnlich sieht es im Kia e-Niro aus: In Reihe eins sitzt es sich sehr kommod, in Reihe zwei nur passabel, trotz Größenvorteil gegenüber dem Hyundai Kona Elektro. Klar absetzen kann sich der Peugeot e-2008 von seinem koreanischen Widersacher. Vorne sitzt es sich bis zu einer Körpergröße von zwei Meter bequem, die Kopffreiheit ist sogar noch zehn Zentimeter höher. Auf der Rückbank finden Menschen bis 1,95 Meter Platz. Am schlechtesten schneidet das kürzeste SUV ab: Vorne ist im Opel Mokka-e zwar eitel Sonnenschein angesagt (1,95 Meter große Fahrende passen hinein), hinten reicht es maximal bis 1,70 Meter Körpergröße.

Abmessungen Kofferraum

Die gemeinsame Basis der Hyundai Konas kommt wieder beim Kofferraum ins Spiel. 374 Liter sind es mit konventionellem Motor, 332 Liter mit E-Aggregat. Mit umgeklappten Rücklehnen ergibt sich ein ähnliches Bild: Im Hyundai Kona Elektro sind es dann 1.114 Liter, im normalen Kona 1.156 Liter. Eine ganz ebene Fläche beim Umlegen ergibt sich bei beiden nicht.

  • Kofferraumvolumen: 332 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.114 Liter

Das in der Kompaktklasse durchaus mehr drin ist, zeigt der Peugeot e-2008. Er kommt auf 405 bis 1.467 Liter Stauraum - das sind Welten, gerade wenn oft die volle Ladefläche genutzt wird. Der Kia e-Niro schafft mit 451 bis 1.405 Liter sogar noch mehr. Abgeschlagen ist der kurze Opel Mokka-e, der nur 310 bis 1.060 Liter in seinem Kofferraum verstauen kann.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Beim Wendekreis kann der Hyundai Kona Elektro wieder punkten. 10,6 Meter schafft in diesem Segment kaum ein SUV. Hier müssen sich Opel Mokka-e (11,4 Meter), Kia e-Niro (11 Meter) und Peugeot e-2008 (11,3 Meter) geschlagen geben.

Noch interessanter dürften Verbrauch und Reichweite des Hyundai Kona Elektro sein. Das SUV gilt als einer der sparsamsten Stromer. 14,3 beziehungsweise 14,7 kWh verbrauchen die beiden Motorisierungen im Schnitt auf 100 Kilometer - einer der wenigen Fälle, in denen die Herstellerangaben stimmen. Die elektrische Reichweite stimmt auch: 305 Kilometer sind es mit 39,2 kWh Akku, 484 mit dem 64 kWh großen Akku.

  • Wendekreis: 10,6 Meter
  • Akkukapazität: 39,2 / 64 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 305 / 484 Kilometer
  • Verbrauch: 14,3 - 14,7 kWh/100 km

Da kommt die Konkurrenz an ihre Grenzen. Der Peugeot e-2008 erreicht maximal 320 Kilometer ohne Ladung, der Opel Mokka-e 324 Kilometer. In die Nähe des Hyundai Kona Elektro kommt nur der Kia e-Niro. Seine Batterie ist ebenso 64 kWh groß und erzielt damit eine Reichweite von 355 Kilometer.

Gewichte

SUVs sind schwer, elektrische SUVs sind schwerer. Das trifft auch auf den Hyundai Kona Elektro zu. Je nach Modell und Extras wiegt der Stromer zwischen 1,5 und 1,8 Tonnen. Zum Vergleich: Der Basisbenziner des Kona ist mit 1,3 Tonnen rund 200 Kilogramm leichter. Anderen vergleichbaren Elektro-SUVs ergeht es nicht anders.

  • Leergewicht: 1.553 - 1.818 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.020 - 2.170 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Der Kia e-Niro bringt zwischen 1,8 und 1,9 Tonnen auf die Waage, der Peugeot e-2008 und der Opel Mokka-e 1,6 Tonnen. Sie alle sind etwa 200 bis 300 Kilogramm schwerer als die Benziner ihrer Modellpalette. Jetzt die schlechte Nachricht für alle, die ihren Stromer zum Ziehen eines Anhängers benötigen: Weder der Hyundai Kona Elektro noch seine Konkurrenten sind hierfür zugelassen. Wer einen Elektroauto sucht, der das kann, muss auf andere Modelle ausweichen. Der VW ID.4 zieht beispielsweise Anhänger bis zu 1.400 Kilogramm.

Vergleichen Sie den Hyundai Kona Elektro mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Hyundai Kona Elektro FAQs

Der Hyundai Kona kostet laut Preisliste mindestens 35.650 Euro (abzüglich 9.570 Euro E-Förderung: 26.080 Euro). Die Version mit 64 kWh Batterie und größerer Reichweite kostet noch einmal 6.200 Euro Aufpreis. Auf carwow erhalten Sie Hyundai Kona Elektro Angebote ab 23.721 Euro.

Der Hyundai Kona Elektro ist 4,21 Meter lang und damit etwas kürzer als ein VW Golf.

Der Hyundai Kona Elektro ist seit 2018 auf dem Markt. Ein neues Modell ist noch nicht angekündigt - erst 2021 bekam das SUV ein umfassendes Facelift.

Der Hyundai Kona Elektro wurde zunächst nur in Ulsan in Südkorea gebaut. Wegen großer Nachfrage in Europa begann im März 2020 die Produktion in Nosovice in der Tschechei.

Wie lange der Hyundai Kona lädt, ist abhängig von der Quelle. An einer Wallbox mit 4,6 kW dauert es acht Stunden und 30 Minuten (100 kW), beziehungsweise fünf Stunden und 50 Minuten (150 kW). Wenn es schneller gehen soll, dauert es 57 Minuten an einer 50-kW-Ladestation (100 kW), bis 80 Prozent der Akkus gefüllt sind. Bei der größeren Variante des Hyundai Kona Elektro dauert es eine Stunde und 15 Minuten. Am schnellsten geht es an einer 100-kW-Schnellladestation. Hier benötigen beide Kona Elektro Modelle 54 Minuten bis sie 80 Prozent ihrer Batterien geladen haben.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Hyundai Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
105 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Hyundai Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
14.490 €
Tageszulassungen anzeigen

Hyundai Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
12.885 €
Jahreswagen anzeigen