Citroen SpaceTourer Test

Geräumiger Bus für jeden Zweck

8/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Geräumiges Platzangebot
  • Praktische Schiebetüren
  • Zahlreiche Fahrassistenten
  • Schwere Heckklappe
  • Automatik nur im 177-PS-Diesel
  • Lediglich 2 Jahre Garantie

35.902 € - 54.248 € Preisklasse

5 - 9 Sitze

4,8 - 6,3 l/100km

Test

„Spacetourer“ steht für Platz auf Tour: Die fünf bis neun Sitzplätze prädestinieren den Citroën Spacetourer als komfortablen Shuttlebus, geräumigen Transporter, bequemen Reisewagen, als „Campster“ zum Wohnmobil und mit gelebter Variabilität zum Bus für Familien mit vielen Kindern.

Die geräumige Familienfreundlichkeit ähnelt einem VW Multivan oder einer Mercedes V-Klasse, aber – Vive la France! – zum familienfreundlichen Preis. Der ist auch deshalb niedriger, weil sich der Spacetourer mit dem Toyota Proace und dem Konzernbruder Peugeot Traveller die Basis teilt.

Citroën bietet den Spacetourer in drei unterschiedlich langen Varianten an. Die Variante XS steht für 4,61 Meter Länge, der M für 4,96 Meter und das XL für die 5,31-Meter-Langversion. Vielseitigkeit fährt dabei im Citroën Bus immer mit.

Die hinteren Sitze sind verschieb-, umklapp- und ausbaubar, was weniger Kraft als bei der Konkurrenz erfordert, weil die Sessel weniger wiegen und sich leichter wieder einbauen lassen. Von der Variabilität, dem Platzangebot, den Ablagen, dem Kofferraum und der Zuladung ist der Citroën Spacetourer eine große Nummer.

Zum Ablegen stehen gleich zwei Handschuhfächer, zahlreiche Ablagen und ein vielfältig nutzbarer Gepäckraum zur Verfügung. Bis zu eine Tonne kann zugeladen werden. Nutzt man den Spacetourer als Fünfsitzer, schluckt er bei dachhoher Beladung 2.381 Liter im Gepäckraum, der sich auch über das separat zu öffnende Heckfenster bepacken lässt. Fährt man zu zweit, passen 3.968 Liter hinein. Bei voller Beladung bis unters Dach sind es sogar 4.554 Liter.

Das ist eine Menge und auf dem Niveau der Konkurrenten. 4.300 Liter kommen im VW T6 Multivan unter und bis zu 4.600 Liter in der Mercedes V-Klasse. Und die Zuglast für den Anhänger? 2,3 Tonnen wie im Traveller. In der V-Klasse sind es nur 2,0 Tonnen und im Multivan bis zu 2,5 Tonnen.

Trotz all dieser Transportqualitäten erinnert vieles an einen PKW. Die Parksensoren und die Rückfahrkamera entschärfen das Großformat und zahlreiche Fahrassistenten sichern die Fahrt. Im Cockpit des Spacetourer, der mit vier Motorisierungen und in fünf Ausstattungslinien erhältlich ist, fühlt man sich schnell wohl.

Die Bedienung geht nur selten französische Wege, die ein Citroën früher oft ging, und die Materialqualität wirkt zwar nicht immer perfekt, aber solide. Und auch für den Komfort, der in der Vergangenheit zum Markenkern von Citroën zählte, gibt es Lob.

Welche Motoren sich im Citroën Spacetourer besonders empfehlen und welcher Ausstattungsumfang in den Linien geboten wird, darüber lesen Sie in dieser ausführlichen Kaufberatung mehr.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 4,61/ 4,96/ 5,31 Meter
Breite 1,92 Meter
Höhe 1,88 bis 1,95 Meter
Kofferraumvolumen 140 bis 4.554 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.709 bis 2.275 Kilogramm
Zuladung 464 bis 995 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.650 bis 3.100 Kilogramm
Zulässige Anhängelast
ungebremst / gebremst
750 Kilogramm /
1.800 bis 2.300 Kilogramm

Im Citroën Spacetourer kommen ausschließlich Dieselmotoren zum Einsatz. Den Einstiegsmotor, der die Leistung wie alle Motoren über die Vorderräder auf die Straße abgibt, erhält man nicht in Verbindung mit jeder Ausstattungslinie und die Automatik nur in Verbindung mit dem Topmotor.

Die Diesel

Die drei Dieselmotoren leisten 120, 150 oder 177 PS. Schon der 1,5-Liter-Vierzylinderturbodiesel mit 120 PS ist eine gute Wahl. Der Turbodiesel produziert mit 300 Newtonmeter Drehmoment ordentlichen Durchzug und sorgt schon für ausreichende Fahrleistungen.

Der 150-PS-Diesel verfügt über mehr Souveränität, weil mehr Hubraum vorhanden ist (plus 0,5 Liter). Der kräftige und geschmeidige 2,0-Liter-Vierzylinder des BlueHDi 150 bietet deshalb bessere Fahrleistungen, die sich mit dem Topmotor im Spacetourer BlueHDi 180 mit 177 PS Leistung nicht mehr Kauf entscheidend verbessern.

Der Verbrauch der Dieselmotoren liegt in der Werksangabe, abhängig von der Motorleistung und Ausstattung, bei 4,8 bis 6,4 Liter. Der Sparsamste im Bunde ist der 120-PS-Selbstzünder. In den nächsten Leistungsstufen steigt der Verbrauch jeweils ungefähr um einen halben Liter. In der Praxis sollte man sich auf ein, zwei Liter mehr als in der Werksangabe einstellen, die alle 100 Kilometer aus dem 70 Liter großen Tank fließen.

BlueHDi 120 BlueHDi 150 BlueHDi 180
Hubraum [ccm] 1.499 1.997 1.997
Leistung [PS] 120 150 177
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Gang-Automatik
0-100 km/h [s|
Vmax [km/h
k. A. | 172 k. A.| 183 bis 185 k. A.| 185
Kraftstoff Diesel Diesel  Diesel

Ein Citroën Spacetourer ist preiswerter als ein Bus von VW und Mercedes, auch weil er mehr Ausstattung zum Preis bietet. Fünf Ausstattungslinien stehen im Angebot, die sich in drei Linien und zwei Business-Linien gliedern und sich teils vom Ausstattungsumfang überschneiden.

Spacetourer Feel

Bereits in der Basislinie ist die Ausstattung mit der 2-Zonen-Klimaautomatik, der Zusatzklimaanlage hinten, dem Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und dem Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss gut. Die Nebelscheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion, der Regen- und Lichtsensor, die elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegel, der automatisch abblendende Innenspiegel sowie der Berganfahrassistent sind ebenfalls Serie.

Der mit Armlehne und Lendenwirbelstütze bestückte Fahrersitz lässt sich in der Höhe verstellen und die 40:60 geteilte Sitzbank ist verstell-, umklapp- und herausnehmbar. In den hinteren Türen befinden sich Sonnenrollos und rechts öffnet sich eine Schiebetür.

Spacetourer Rip Curl

Der Rip Curl ist multimedialer mit Citroëns Connect Box, dem digitalen Radioempfang (DAB) dem Navigationssystem sowie dem Head-up-Display und sicherer mit der Rückfahrkamera, der Einparkhilfe vorne und hinten, dem Notruf- und Assistance-System, den Xenon-Scheinwerfern und dem Toter-Winkel-Assistenten.

Das Multifunktionslenkrad ist mit Leder bezogen. Die elektrischen Außenspiegel sind auch anklappbar und die vorderen Sitze beheizbar. Die Heckscheibe lässt sich separat öffnen (praktisch in engen Parklücken) und auch links findet sich eine Schiebetür.

Spacetourer Shine

Vieles vom Rip Curl ist auch im Shine mit dabei, beginnend vom Head-up-Display, dem Navigationssystem bis zur separat zu öffnenden Heckscheibe. Zu den Besonderheiten des Shine, den man an den verchromten Türgriffen erkennt, zählen die Lederausstattung, das Multifunktionsdach, das schlüssellose Zugangssystem, die Massage-Funktion der elektrisch einstellbaren Vordersitze, die 220-Volt-Steckdose in Reihe zwei und die zwei elektrischen Schiebetüren mit Öffnungssensor.

Spacetourer Business

Der Business, der im Vergleich zu den anderen Linien relativ karg ausgestattet ist, ähnelt dem Feel, ist aber zweckorientierter ausgestattet mit der manuellen Klimaanlage und der herausnehmbaren Sitzbank monobloc in Reihe zwei.

Spacetourer Business Lounge

Der Business Lounge ist die Luxusvariante des Business. Zum Luxus zählen die 2-Zonen-Klimaautomatik, die Zusatzklimaanlage hinten, die Lederausstattung, das Navigationssystem und das schlüssellose Zugangssystem.

Die Citroën Connect Box, das Digitalradio und das Head-up-Display sind ebenso Serie wie die Nebelscheinwerfer mit Kurvenlicht, die Einparkhilfe vorn und hinten und die im Bus willkommene Rückfahrkamera.

Im elektrisch verstellbaren Vordersitz bekommt man den Rücken gewärmt oder massiert. Die zwei Einzelsitze dahinter besitzen Armlehnen und sind umklappbar und herausnehmbar, was auch für die zwei Einzelsitze in Reihe drei gilt. Die rechte Schiebetür öffnet sich mit dem Öffnungssensor berührungslos und elektrisch.

Und die Sicherheit im Test? Im ADAC-Bremstest kam der Citroën Spacetourer nach einer Vollbremsung aus 100 km/h nach akzeptablen 36,6 Metern zum Stehen. Das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die elektronischen Helfer wurden im Euro NCAP-Crashtest mit der Maximalwertung von fünf Sternen bewertet.

Zusammenfassung

Den Wünschen nach Sitzplätzen und Ausstattung sind im Citroën Spacetourer kaum Grenzen gesetzt: Mit drei Längen, fünf bis neun Sitzen, vier Motoren und fünf Ausstattungslinien passt sich der Spacetourer vielen Bedürfnissen an, die auch die Sicherheitsausstattung, das Infotainment und die Komfortextras fast immer erfüllen können.

Suchen Sie die besten Citroen SpaceTourer Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige SpaceTourer Angebote ohne den üblichen Stress.

SpaceTourer Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 10.343 €