Citroen C3 Aircross 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
12. Februar 2021

Wem der aktuelle Citroen C3 Aircross nicht individuell, komfortabel und ausdrucksstark genug ist, der kann sich auf das neue Modell freuen. Die neue Generation des Kompakt-SUVs wird wieder den Fokus auf Design, Flexibilität und Alltagstauglichkeit legen – und natürlich ein Blickfang sein. Wir haben Bilder und Infos.

Ende 2017 wurde der C3 Aircross erstmals verkauft und nun steht schon eine neue Modellgeneration in den Startlöchern. Der robuste und außergewöhnliche Crossover-SUV überzeugt mit gutem Raumangebot, viel Variabilität und natürlich dem einzigartigen Citroen-Design.

Bis der neue Citroen C3 Aircross seinen Marktstart feiert, werden noch einige Monate vergehen. Wenn Sie nicht mehr so lange warten möchten, dann hohlen Sie sich einfach aktuelle Citroen C3 Aircross Angebote ein, wir haben auch die weiteren SUV-Modelle des französischen Herstellers für Sie zusammengefasst:

Citroen SUV-Modelle
Modell Angebote ab
C4 19.985 € Angebote vergleichen
C5 Aircross 21.458 € Angebote vergleichen
C5 Aircross
Plug-in
28.793 € Angebote vergleichen
e-C4 24.434 € Angebote vergleichen

Preise und Verkaufsstart

Der neue Citroen C3 Aircross wird ab Juni 2021 im Autohaus verfügbar sein. Preise hat Citroen bisher noch nicht bekannt gegeben. Das aktuelle Modell kostet ab 18.300 Euro. Wir gehen davon aus, dass der neue C3 Aircross etwas teurer werden könnte.

Motoren und Fahrverhalten

Auf alternative Antriebe, wie es der C4 und der C5 vormachen, wird man auch beim neuen C3 Aircross verzichten müssen. Dafür bekommt man leistungsstarke und sparsame Motoren der neuesten Motorengeneration von Citroen. Zwei Benziner, der PureTech 110 und der PureTech 130 stehen zur Auswahl. Erster wird mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe verfügbar sein, die stärkere Version kommt mit einer 6-Gang-Automatik.

Auch zwei Diesel-Versionen werden angeboten. Einmal der BlueHDi 110, ebenfalls mit 6-Gang-Schaltung und der BlueHDi 120 mit besagter Automatik.

Technische Daten und Außendesign

Wenn man direkt vor dem C3 Aircross steht, hat man die markante Front sofort im Blick. Dieses Design ist es, was Citroen-Modelle so unverwechselbar macht. Die Front ist vom Konzeptauto Cxperience abgeleitet und verfügt über sehr effiziente Eco-LED-Scheinwerfer, die sich schmal mittig des verchromten Doppelwinkels befinden. Der neue Kühlergrill und die Schutzelemente in silbergrau zeigen, dass der C3 Aircross robust und gleichzeitig dynamisch unterwegs ist. Kleine Trips abseits der Wege schafft der C3 Aircross problemlos.

Wer es gerne individuell möchte, ist beim C3 Aircross genau richtig, denn insgesamt 70 Variationen ergeben sich aus den 7 zur Verfügung stehenden Außenlackierungen, 4 Style-Paketen und den beiden Dachfarben Weiß und Schwarz. Neue 16- bzw. 17-Zoll-Alufelgen sind außerdem im Angebot.

Was die Abmessungen angeht, liegt der C3 Aircross im guten Feld der Kompakt-SUVs. Das neue Modell wird mit 4,16 Metern nur einen Zentimeter länger als das aktuelle Modell, Breite und Höhe bleiben ebenfalls gleich, genauso der Radstand.

Technische Daten Citroen C3 Aircross
Länge [m] 4,16
Breite [m] 1,76
Höhe [m] 1,64
Radstand [m] 2,60
Kofferraum [l] 420 – 1.289

Innenraum und Kofferraum

Damit man sich im C3 Aircross besonders wohl fühlt, bekommt man die Advanced Comfort Sitze, die das Wohlbefinden steigern sollen. Die Sitze sind mit 15 Millimeter dickem Schaumstoff gepolstert, damit man angenehm weich sitzt und dennoch genug Seitenhalt bekommt.

Was das Angebot an Ablagen betrifft, da hat man eine Menge im C3. Obwohl er so kompakte Ausmaße hat und demnach sehr wendig ist, ist der Innenraum großzügig gestaltet mit viel Kopf- und Kniefreiheit. In der Mittelkonsole steht ein großes Fach zur Verfügung. Für viel Variabilität steht eine zweiteilige Rückbank im Angebot, die sich um 150 Millimeter verschieben lässt, der Beifahrersitz lässt sich zusammenklappen. Dadurch kommt eine ebene Ladefläche zustande, Gegenstände bis zu einer Länge von 2,40 Metern können so transportiert werden.

Der Kofferraum lässt sich dank der verschiebbaren Rückbank von 410 auf 520 Liter erweitern, klappt man die Rücksitze um, stehen sogar 1.289 Liter zur Verfügung.

Auch auf die neuesten Technologien muss man im C3 Aircross nicht verzichten. Beispielsweise sind die vernetzten Dienste Connect Box und Mirror Link vorhanden, auch eine Navigation und ein 9-Zoll-Touchscreen mit guter Benutzungsmöglichkeit und Lesbarkeit sind mit an Bord.

In Sachen Assistenzsysteme kann man auf ein Head-up Display, eine 360-Grad-Rückfahrkamera, induktive Lademöglichkeit, Bergabfahrhilfe und weitere moderne Assistenten zurückgreifen.