Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

BMW i4 technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein BMW i4 werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum BMW i4 auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,78 Meter
  • Breite: 1,85 Meter
  • Höhe: 1,49 Meter
  • Radstand: 2,86 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,02 Meter / 0,94 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,47 Meter / 1,45 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 470 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.290 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.125 - 2.290 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.605 - 2.735 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.600 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Akkukapazität: 83,9 kWh (brutto) / 80,7 kWh (netto)
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 493 - 590 Kilometer / 416 - 521 Kilometer (i4 M50)
  • Kombiniert (WLTP): 16,0 - 19,1 / 18,0 - 22,5 kWh (i4 M50)

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: keine Angabe
  • Vollkasko: keine Angabe
  • Teilkasko: keine Angabe

Diese Übersicht der technischen Daten des BMW i4 ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Der BMW i4 hat harte Konkurrenz - wie gut ist er im Vergleich zu Tesla und Polestar?

Außenabmessungen

Mit einer Länge von 4,78 Meter ist der BMW i4 nicht gerade ein Kleinwagen, aber immer noch ziemlich genau in den Dimensionen der Mittelklasse. Die aktuelle 3er Limousine beispielsweise ist nur sieben Zentimeter kürzer, der Audi A4 misst 4,76 Meter. Bei beiden Konkurrenten handelt es sich aber um Modelle mit konventionellen Motoren. Wenn es um Limousinen und Coupés unter Stromern geht, dürfte klar sein, auf wen es BMW abgesehen hat.

  • Länge: 4,78 Meter
  • Breite: 1,85 Meter
  • Höhe: 1,49 Meter
  • Radstand: 2,86 Meter

Teslas Model 3 ist zwar kein Coupé und mit 4,69 Meter Länge etwas kürzer als der BMW i4, mit 1,85 Meter Breite und einer Höhe von 1,44 Meter aber auf Augenhöhe mit dem bayerischen Stromer. Etwas kleiner als der i4 ist der chinesisch-schwedische Polestar 2, die neue Elektromarke von Volvo. Dieser ist mit 4,61 Meter Länge deutlich kürzer als der BMW i4, mit 1,86 Meter aber fast genauso breit.

Abmessungen Innenraum

Deutliche Unterschiede zeigen sich jedoch im Innenraum. Beim BMW i4 handelt es sich schließlich um ein elektrisches Sport-Coupé. Das bringt Vorteile bei der Performance, aber Nachteile beim Komfort. Wobei sich das von der ersten Reihe nur eingeschränkt sagen lässt. Ja, der BMW i4 liegt ziemlich flach auf der Straße, auch im Vergleich zum BMW 3er. Die Sitze sind extra tief montiert, sodass das Ein- und Aussteigen etwas mehr Geschick bedarf. Das Platzangebot vorne ist gut - Menschen bis zu einer Körpergröße von 1,95 Meter passen bequem hinein.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,02 Meter / 0,94 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,47 Meter / 1,45 Meter

Auf der Rückbank sieht das anders aus. Zwar ist mehr Fußraum als vorne vorhanden, allerdings fordert das abfallende Dach seinen Tribut. Hinten heißt es Köpfe einziehen - über 1,80 Meter hält es hier niemand lange aus. Das gilt auch für den mittleren Sitz, der nur auf kurzen Strecken zu empfehlen ist. Die Konkurrenten können das besser, weil sie zwar sportlich sind, aber nicht die Coupé-Form gewählt haben. Im Tesla Model 3 ist vorne Platz für bis zu zwei Meter große Personen, hinten reicht die Kopffreiheit immerhin für Menschen bis 1,85 Meter. Einziges Manko: Die Verarbeitung des Innenraums ist deutlich schlechter als im BMW.

Auch im Polestar 2 ist in Reihe eins viel Platz, der Fußraum reicht aber nur bis zu einer Körpergröße von 1,90 Meter. Hinten bietet der Volvo-Ableger den meisten Platz: Reisende bis 1,95 Meter sitzen immer noch bequem. Der Nachteil des Polestar 2 gegenüber dem BMW i4: Die Sicht nach hinten ist schlecht.

Abmessungen Kofferraum

Wer ein Elektroauto wählt, muss oft Abstriche bezüglich des Kofferraumvolumens machen. Die Batterien müssen verstaut werden und benötigen Platz. Beim BMW i4 ist das anders. Durch das Plus an Länge gegenüber der 3er-Limousine unterscheidet sich der Stauraum kaum. 480 Liter sind es im 3er-Modell mit konventionellem Motor, 470 Liter im i4. Das elektrische Coupé besitzt sogar einen Vorteil: Im Gegensatz zur Limousine lässt sich die Rückbank umlegen und erweitert das Kofferraumvolumen auf 1.290 Liter.

  • Kofferraumvolumen: 470 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.290 Liter

Ähnlich ist es auch im Tesla Model 3. Zwar lassen sich hier die Rücksitze umklappen, das Ladevolumen ist aber nicht voll nutzbar, weil die Heckscheibe über der Kofferraumklappe sich nicht mit öffnet. Als maximalen Stauraum gibt Tesla 649 Liter an, das ist aber ein geschönter Wert und der Hersteller zählt die 75 Liter unter der Motorhaube auch noch dazu. Realistisch sind es nur 425 Liter.

Auf einen ähnlichen Wert kommt der Polestar 2, der ebenso wie der BMW i4 eine Heckklappe besitzt. Ganz so viel wie in den bayerischen Stromer passt aber nicht hinein: Der Polestar 2 lädt maximal 405 bis 1.095 Liter.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Diese Überlegenheit des Kofferraums verdankt der BMW i4 vor allem seinen fast zehn Zentimeter mehr Länge im Vergleich zu Tesla Model 3 und Polestar 2. Beim Rangieren erweist sich das als Nachteil. Der BMW i4 besitzt einen Wendekreis von 12,5 Meter, der Polestar 2 benötigt nur 11,5 Meter, der Tesla Model 3 12,1 Meter.

  • Wendekreis: 12,5 Meter
  • Akkukapazität: 83,9 kWh (brutto) / 80,7 kWh (netto)
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 493 - 590 Kilometer / 416 - 521 Kilometer (i4 M50)
  • Kombiniert (WLTP): 16,0 - 19,1 / 18,0 - 22,5 kWh (i4 M50)

Dafür besitzt der BMW i4 mit seine 83,9 kWh Batterie einen Reichweitenvorteil. Auf bis zu 590 Kilometer ohne Laden kommt das elektrische Coupé, in der M-Version sind es immerhin noch 521 Kilometer. Viel fehlt dem Polestar 2 auf BMW nicht, je nachdem, welche Motorisierung Kund:innen wählen. 440 Kilometer schafft der Standard Range Single Motor, 480 Kilometer der Long Range Dual Motor. Am weitesten kommt der Long Range Single Motor mit einer maximalen Reichweite von 540 Kilometer.

Bei Teslas Model 3 sieht das ähnlich aus. Die Variante Standard Plus kommt auf eine Reichweite von 448 Kilometer, Performance mit Dual Motor auf 567 Kilometer und der Dualmotor mit Maximaler Reichweite auf bis zu 580 Kilometer.

Gewichte

Das Mehr an Batterien, dass der BMW i4 in sich trägt, sorgt dafür, dass das Coupé nicht gerade ein Leichtgewicht ist. Alle Motorisierungen und Konfigurationen liegen über zwei Tonnen, maximal ist der i4 2,3 Tonnen schwer. Zum Vergleich: Das noch erhältliche 4er-Coupé mit konventioneller Motorisierung wiegt zwischen 1,6 und 1,9 Tonnen.

  • Leergewicht: 2.125 - 2.290 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.605 - 2.735 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.600 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Unter den Elektroautos steht der BMW i4 aber gar nicht so schlecht da. Auch der Polestar 2 liegt zwischen 1,9 und 2,1 Tonnen. Erheblich leichter ist hingegen der Tesla Model 3. Er bringt nur 1,6 bis 1,8 Tonnen auf die Waage.

Der BMW i4 spielt aber seine Vorteile aus, wenn es um die Anhängelast geht - etwa für Caravans geht. Wo viele Elektroautos patzen, kann das Coupé glänzen. Bis zu 1.600 Kilogramm sind weit über dem Klassendurchschnitt. Der Polestar 2 kommt je nach Motorisierung auf 1.000 bis 1.500 Kilogramm, der Tesla Model 3 nur auf 1.000 Kilogramm.

Vergleichen Sie den i4 mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
BMW i4 FAQs

Der BMW i4 kann aktuell bestellt werden und wird ab November 2021 ausgeliefert.

Der BMW i4 besitzt eine Heckklappe, wodurch sich der Kofferraum, der zwischen 470 und 1.290 Liter fasst, besser ausnutzen lässt.

BMW baut das elektrische Coupé i4 in seinem Stammwerk in München, wo der Hersteller seit 1922 Autos herstellt.

Um den sportlichen Anspruch des BMW i4 zu unterstreichen, regelt der Hersteller sein Sport-Coupé erst spät ab. Der i4 eDrive40 fährt bis zu 190 km/h, die M-Variante schafft maximal 225 km/h.

Der BMW i4 ist etwas größer als der 3er. Seine Länge beträgt 4,78 Meter, er ist 1,85 Meter breit und 1,49 Meter hoch.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

BMW Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
239 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

BMW Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
25.790 €
Tageszulassungen anzeigen

BMW Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
25.790 €
Jahreswagen anzeigen