BMW 4er Gran Coupé 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
09. Juni 2021

Das sportliche 4er Gran Coupé erhält ein Facelift, welches am 9. Juni vorgestellt wurde. Sowohl optisch als auch technisch hat man sich an der aktuellen 4er Baureihe orientiert. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Das neue BMW 4er Gran Coupé wurde in den Varianten Benzin, Diesel und dem sportlichen M440i xDrive vorgestellt. Hier ist alles, was Sie wissen müssen…

  • Neues BMW 4er Gran Coupé enthüllt
  • Viertüriges Coupé-Design
  • Ähnlicher Innenraum wie beim 3er und 4er
  • Infotainment aus dem 4er Coupé übernommen
  • Vier Motoren ab Markteinführung verfügbar
  • Neue Mild-Hybrid-Technologie
  • Schnelles M440i-Modell
  • Verkaufsstart im November 2021

Wenn Sie sich nicht mehr gedulden möchten, bis das neue 4er Gran Coupé erhältlich ist, haben wir ein paar Alternativen für Sie zusammengestellt:

Top Gran Coupé Modelle
Modell Angebote ab
Audi A5 Sportback 33.220 € Angebote vergleichen
Kia Stinger 49.815 € Angebote vergleichen
Mercedes CLA
Shooting Brake
30.916 € Angebote vergleichen

Das ist das neue BMW 4er Gran Coupé – die viertürige Version des schnittigen 4er Coupés von BMW. Dieses neue Modell ist eine Alternative zu Modellen wie dem Audi A5 Sportback. Es ist ab sofort erhältlich, die ersten Auslieferungen werden im November 2021 erwartet.

Außendesign

Das 4er Gran Coupé ist eine viertürige Version des 4er Coupés. Aber denken Sie nicht, dass es sich um eine 3er Limousine mit einer anderen Plakette handelt – dieses neue Auto sieht völlig anders aus.

Fangen wir mit der Front an – ja, das neue 4er Gran Coupé bekommt den gleichen spaltenden Kühlergrill wie das normale Coupé. Auch die Motorhaube und die Scheinwerfer sind mehr oder weniger identisch.

Die M440i-Modelle (oben abgebildet) verfügen über einige kontrastierende Stoßfängerverkleidungen mit Metalleffekt in den Lufteinlässen unterhalb der Scheinwerfer, die denen des serienmäßigen M440i-Coupés ähneln (aber nicht mit ihnen identisch sind).

Von der Seite sieht es allerdings ganz anders aus. Während das normale 4er Coupé nur eine Tür und ein tief heruntergezogenes Dach hat, das zum Kofferraumdeckel hin abfällt, hat das Gran Coupé eine zusätzliche Tür, eine längere Karosserie und ein Dach, das direkt über den Bremsleuchten auf den Kofferraumdeckel trifft.

Es ist viel sportlicher als der vergleichsweise kastenförmige 3er, sieht aber nicht ganz so schlank aus wie das kleinere 4er Coupé.

Weitere Unterschiede zwischen dem Standard-Coupé und diesem “Gran”-Modell sind die hockeyschlägerförmigen Zierleisten an den Türen – genau wie beim Elektroauto i4.

Das neue 4er Gran Coupè hat auch ein bisschen zusätzliche schwarze Plastikverkleidung an der hinteren Stoßstange, die bis zu den (unechten) Lüftungsschlitzen hinter den Hinterrädern reicht. Zum Glück sind die Auspuffrohre echt…

Innenraum

Genau wie sein Äußeres teilt das neue BMW 4er Gran Coupé einen großen Teil seines Innenraums mit dem 4er Coupé und der 3er Limousine. Sie erhalten ein fast identisches Armaturenbrett mit viel Leder, glänzendem Kunststoff und Zierelementen mit Metalleffekt.

Auch das Infotainment-System mit zwei Bildschirmen ist identisch, das heißt, es gibt einen 10,25-Zoll-Touchscreen und ein 12,3-Zoll-Display für den Fahrenden.

Dieses verfügt serienmäßig über die gleichen Funktionen wie die Systeme der BMW 3er und 4er Coupés und ist ebenso einfach zu bedienen.

Das iDrive-System dieses 4er Gran Coupè ist außerdem mit Amazon Alexa ausgestattet, so dass es eine viel größere Bandbreite an Sprachbefehlen verstehen sollte als die bereits beeindruckende “Hey BMW”-Funktion.

In puncto Praktikabilität können Sie vom 4er Gran Coupé eine ähnliche Beinfreiheit auf den Rücksitzen erwarten wie von der 3er Limousine, aber etwas weniger Kopffreiheit aufgrund der niedrigeren coupéartigen Dachlinie.

Motoren und Fahrverhalten

Das neue 4er Gran Coupé gibt es zunächst mit vier verschiedenen Motoren. Das Einstiegsmodell 420i kommt mit einem 184 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner und schafft den Spurt von 0 auf 100 km/h in unter 7,9 Sekunden.

Der günstigste Diesel ist der 420d, der dank seines 190 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Motors in weniger als 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h kommt.

Wenn Sie in einen 430i einsteigen, erhalten Sie einen 3-Liter-Sechszylinder-Benzinmotor mit 245 PS. Diese Modelle schaffen den Spurt von 0 auf 100 km/h in weniger als 6,2 Sekunden, aber das schnellste Modell auf dem Markt ist der M440i. Dieser verfügt über einen 3-Liter-Sechszylinder-Benzinmotor mit 374 PS und schafft es in weniger als 4,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Jedes neue BMW 4er Gran Coupé ist serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Die meisten Modelle sind ausschließlich mit Hinterradantrieb erhältlich. Gegen Aufpreis bekommen Sie den 420d in der xDrive-Version mit Allradantrieb. Der M440i verfügt serienmäßig über Allradantrieb.

Diesel- und Sechszylinder-Benzinmodelle sind mit Mild-Hybrid-Technologie ausgestattet, um den Kraftstoffverbrauch zu senken. Dabei wird ein kleiner Elektromotor eingesetzt, um Energie zurückzugewinnen, die normalerweise beim Bremsen verloren geht, und nutzt diese, um dem Motor beim starken Beschleunigen unter die Arme zu greifen.

Preise und Verkaufsstart

Sie können das neue BMW 4er Gran Coupé ab sofort bestellen, der Verkaufsstart beginnt im November 2021. Preise für Deutschland sind aktuell noch nicht kommuniziert worden.