Audi S5 2020: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
30. August 2019

Nachdem der Audi A5 erneuert wird, bekommt auch die Sportversion S5 ein Facelift. Das Cabrio und der Sportback sind auf Testfahrten gesichtet worden. Wir haben die Erlkönig-Bilder und aktuelle Infos zum S5 für Sie.

Die gesamte A5-Familie erhält ein Facelift und damit auch die Sportversion S5. Bei Testfahrten sind jetzt das S5 Cabrio und der S5 Sportback abgelichtet worden. Wir haben die aktuellen Erlkönig-Bilder und Informationen zu den neuen S5-Modellen für Sie.

Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden. Wenn Sie nicht mehr auf das Facelift warten möchten, dann können Sie sich aktuelle Audi S5 Sportback Angebote einholen.

Preise und Verkaufsstart

Wir gehen davon aus, dass die S5-Modelle im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen und sie könnten bereits auf der IAA in Frankfurt vorgestellt werden. Zu sehen sein werden auch die Modelle der neuen A5-Baureihe. Welcher Preis aufgerufen wird, wurde bisher noch nicht kommuniziert.

Motoren und Fahrverhalten

Es wird wahrscheinlich wieder einen 344 PS starken 3-Liter-Sechszylinder-Turbodiesel geben, wobei man den Antrieb überarbeiten wird. Ein Mild-Hybrid-System soll zur Unterstützung verbaut werden, damit das Ansprechverhalten des Motors verbessert werden kann. Ob Audi daneben noch einen anderen Motor für die S5-Modelle bereit hält, wissen wir nicht. 

Technische Daten und Außendesign

Wie man auf den Bildern erkennen kann, sind vor allem Front und Heck noch unter Tarnfolie versteckt. Es kann davon ausgegangen werden, dass man sich optisch am neuen S4 orientieren wird und den neuen Modellen neue LED-Scheinwerfer, neue Stoßfänger und einen überarbeiteten Kühlergrill spendiert. Auch der untere Stoßfänger erfährt eine Veränderung.

Auf neue Farben und Felgen können sich Fans der S5-Familie ebenfalls freuen und ob man die Kotflügel verbreitern wird, müssen wir abwarten. Möglich wäre es auf jeden Fall.

Innenraum und Kofferraum

Die Erlkönig-Jäger konnten auch den Innenraum ablichten. Man sieht, dass sich das Infotainment ändern wird. Der Bildschirm wird ein Touchscreen werden und der MMI-Controller ist dann neben dem Schalthebel nicht mehr vorhanden, da er nicht mehr gebraucht wird.

Ansonsten lässt sich in diesem Prototpy-Innenraum noch nicht viel erkennen. Wir können aber davon ausgehen, dass man Audi typisch auf komfortablen Polsterungen sitzt und auch die Verarbeitung wie gewohnt hochwertig ist.