CES Technologie-Messe 2024: Alles, was du wissen musst

09. Januar 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.034 Bewertungen

Die CES 2024 hat begonnen. Wir sagen euch, auf welche neuen Technologien die Autohersteller zukünftig setzen.

Die CES 2024 ist in vollem Gange, und alle Technologieentwickler der Welt stellen ihre neuesten Produkte vor. Das gilt auch für Autohersteller. Hier findest du alle aktuellen Entwicklungen.

  • Zahlreiche neue KI-Technologien auf der CES vorgestellt
  • Volkswagen will ChatGPT integrieren
  • BMW führt generative KI ein
  • Auch Augmented-Reality-Brillen werden vorgestellt
  • Kia bringt neue modulare Elektrofahrzeuge auf den Markt
  • Schaltbare Karosserien zur Änderung der Funktionalität

Die jährliche Technologiemesse CES hat in Las Vegas begonnen, und einige Autohersteller haben die Gelegenheit genutzt, um einige neue Technologien vorzustellen, die sie in den nächsten Jahren anbieten werden.

Elektroautos ansehen

Viele dieser Entwicklungen drehen sich um KI: Volkswagen integriert ChatGPT in seine Infotainmentsysteme und BMW führt in naher Zukunft generative KI ein.

Volkswagen führt ChatGPT in seinen Fahrzeugen ein

Volkswagen wird in diesem Jahr einen von ChatGPT betriebenen KI-Chatbot in seinen Fahrzeugen einführen. Das System wird in den Modellen ID3, ID4, ID5, ID7, dem neuen Passat, dem neuen Tiguan und dem überarbeiteten Golf angeboten.

Sie können nicht nur Aufgaben wie das Einstellen der Klimaanlage und des Navigationssystems ausführen, sondern dem System auch allgemeine Wissensfragen stellen, die es in einem natürlicheren Tonfall beantwortet.

Da das System auf KI basiert, lernt es auch ständig dazu und erweitert seine Fähigkeiten. Diejenigen, die sich Sorgen um ihre Privatsphäre machen, wird es freuen zu hören, dass das System keinen Zugriff auf die Einstellungen deines Fahrzeugs hat und dass alle Fragen und Antworten sofort gelöscht werden.

VW-Modelle ansehen

BMW – nächste Generation des Betriebssystems mit KI und erweiterter Realität

BMW hat auf der CES sein neuestes iDrive-Betriebssystem vorgestellt und bleibt damit bei seiner revolutionären Infotainment-Technologie.

Die neue Infotainment-Software mit der Bezeichnung BMW Operating System 9 bietet dir Zugang zu einer Reihe neuer Apps von Drittanbietern für Musik, Videos und Spiele, die du und deine Mitfahrer:innen genießen können, während ihr auf den Ladevorgang wartet. In Zukunft wirst du sogar richtige Spiele-Controller verwenden können.

BMW-Modelle ansehen

Darüber hinaus zeigt BMW eine neue Augmented-Reality-Schnittstelle für die fahrende Person, bei der AR-Brillen verwendet werden, um beispielsweise Navigationsanweisungen in die reale Welt zu integrieren. Die Marke demonstriert diese neue Technologie auf einer Fahrt durch Las Vegas und zeigt der Welt, wie sie genutzt werden kann, um auf Gefahren hinzuweisen, bei engen Parksituationen zu helfen und Ihre Unterhaltungseinstellungen anzuzeigen.

Ähnlich wie Volkswagen springt auch BMW auf den KI-Zug auf, um seine Infotainmentsysteme intelligenter und intuitiver zu machen. Generative KI wird in der Lage sein, schnelle und klare Anweisungen in einem viel gesprächigeren Ton zu geben und eine breitere Palette von Funktionen anzubieten.

Kia bringt neue modulare Nutzfahrzeugplattform auf den Markt

Kia hat eine Reihe neuer Konzeptfahrzeuge vorgestellt, die auf einer neuen Plattform namens Platform Beyond Vehicle” (PBV) basieren. Beginnend mit dem neuen PV5 ab 2025 werden diese kastenförmigen Elektrofahrzeuge Unternehmen ein flexibles Fahrzeug bieten, das an eine Reihe von Aufgaben angepasst werden kann.

Das neue PV5-Konzept kann sowohl als Taxi als auch als Lieferfahrzeug eingesetzt werden. Es nutzt externe Daten, um Ihre Lieferroute zu überwachen und sicherzustellen, dass alles so effizient wie möglich abläuft, was das Flottenmanagement erheblich erleichtert.

Im weiteren Verlauf wird es eine ganze Reihe von PBV-Modellen geben, bei denen die KI-Technologie dafür sorgt, dass das Fahrzeug auf dem neuesten Stand bleibt und so einfach wie möglich zu bedienen ist. Noch weiter in die Zukunft blickend, werden die PBVs von Kia vollständig individualisierbar sein. Du wirst in der Lage sein, alles hinter der Fahrerkabine schnell und einfach zu verändern und dein Auto von einem Lieferwagen bei Tag in ein Taxi bei Nacht zu verwandeln.