Nur noch bis Donnerstag Leasingangebote für unter 100€ im WOW Winter Sale

Audi S7 Sportback Testbericht

Die abfallende Dachlinie gibt dem Audi S7 Sportback das gewisse Etwas. Für sportliche Fahrleistungen und gleichzeitig einen Verbrauch, der sich im Rahmen hält, sorgt ein V6-Turbodiesel.

Tolle Angebote für Audi S7 Sportback Alternativen
Derzeit können wir Ihnen für dieses Modell leider keine Angebote zeigen. Entdecken Sie stattdessen tolle Angebote für viele Audi S7 Sportback Alternativen.
Wow-Wertung
8/10
Bewertet von Carwow nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.

Was gut ist

  • Starker Motor
  • Niedrige Verbrauchswerte
  • Gute Kofferraummaße

Was nicht so gut ist

  • Teuer
  • Nur ein Dieselmotor
  • Keine Hybridvariante

Audi S7 Sportback: Was würden Sie gerne als Nächstes lesen?

Bewertung des Audi S7 Sportback

Als S gibt es sie mittlerweile fast alle. Wer einen besonders schnellen A7 fahren möchte, entscheidet sich für den S7 Sportback. Dann erhält die Kundschaft ein Performancemodell für Langstrecken.

So wirklich groß ist der Unterschied aber eigentlich nicht. Von außen ist die Optik ziemlich gleich, innen schlummert ein etwas stärkerer Motor.

A7 oder S7?

Optisch sind sie sich ähnlich, im Inneren werden die Unterschiede dafür deutlicher. Ähnlich wie bei eineiigen Zwillingen zählt auch bei der Wahl zwischen A7 und S7 der Charakter.

Das A im A7 steht für Aesthetik und Athletik. Mit dem A7 erhält die Kundschaft ein nobles Coupé mit Kofferraummaßen, die an einen Kombi erinnern. 535 Liter Kofferraum bei einer Länge von etwa 4,97 Metern – das kann sich sehen lassen.

Das S im S7 hingegen verleiht dem Wagen andere Vorzüge, nämlich Speed und Sound. Der Wagen kommt mit einem 344-PS-Turbodiesel, der in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen soll. Dafür wird der Wagen etwas länger, misst jetzt 4,98 Meter und der Kofferraum schrumpft auf 525 Liter.

Wie viel kostet der Audi S7 Sportback?

Das Audi S7 Sportback Modell hat eine UVP von 89.100 € bis 89.100 €.

Leistung, Verbrauch und CO2-Ausstoß

Schneller geht immer, so scheint es zumindest, wenn Kund:innen den A7 mit dem S7 vergleichen. Beim A7 kommt der stärkste Motor mit 340 PS, beim S7 werden 4 PS dazu gepackt und der Wagen landet bei 344 PS. Nicht gerade viel mehr.

In der Praxis bedeutet das eigentlich nur eins: Der Wagen beschleunigt aus dem Stand in 5,1 Sekunden auf 100 km/h, also um 0,2 Sekunden schneller. Auch nicht die Welt.

Bringt also nichts? Stimmt, zumindest was die Performance angeht. Aber der eigentliche Vorteil ist auch gar nicht die Geschwindigkeit, sondern der Verbrauch.

Während der A7 bei Effizienzklasse C dümpelt, ist der S7 als V6-Diesel immerhin bei B. So ist der kombinierte Verbrauch mit gerade mal 6,4 bis 6,5 l/100 km (CO2-Ausstoß: 169 bis 170 g/km) angegeben.

Platz und Praxistauglichkeit

Der Audi S7 Sportback bietet Platz für bis zu fünf Personen. Die Rückbank ist bequem und bietet ausreichend Beinfreiheit für Erwachsene, kann aber etwas eng für größere Insass:innen sein. Der Kofferraum kommt auf ein Volumen von bis zu 525 Litern, was für den täglichen Gebrauch ausreichend ist.

Insgesamt bietet das Modell eine gute Kombination aus Platz, Bequemlichkeit und Praxistauglichkeit, die sich für den täglichen Gebrauch und längere Reisen eignet.

Innenraum, Infotainment und Ausstattung

Der Innenraum des Audi S7 Sportback steht für hohe Qualität. Luxuriöse Materialien wie Leder und Holzakzente sorgen für eine hochwertige, ansprechende Anmutung. An Bord sind auch moderne Technologien wie ein Head-up-Display, eine Klimaautomatik und ein Infotainment-System mit einer einfachen Bedienung und guter Smartphone-Anbindung.

Der S7 Sportback kommt serienmäßig mit 20-Zoll-Leichtmetallrädern, Sportsitzen plus vorne, Sportlederlenkrad, einer 4-Zonen Klimaautomatik und dem Audi virtual cockpit plus.

Tolle Angebote für Audi S7 Sportback Alternativen
Derzeit können wir Ihnen für dieses Modell leider keine Angebote zeigen. Entdecken Sie stattdessen tolle Angebote für viele Audi S7 Sportback Alternativen.