Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Audi R8 Spyder technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Audi R8 Spyder werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.357 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Audi R8 Spyder auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,43 Meter
  • Breite: 1,94 Meter
  • Höhe: 1,24 Meter
  • Radstand: 2,65 Meter
  • Kopfraum innen vorne: 0,98 Meter
  • Innenbreite: 1,50 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 2 Türen, 2 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 112 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: keine Angabe

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.770 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.995 - 2.015 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: nicht zugelassen

Verbrauch

  • Tankinhalt: 80 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 19,5 - 20,5 l/100 km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 8,9 - 9,3 l/100 km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 12,9 - 13,4 l/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 20
  • Vollkasko: 30
  • Teilkasko: 34

So richtig sportlich wird es mit dem Audi R8 Spyder, der auf unvergleichliche Art und Weise Eleganz und Moderne in sich vereint und dem Ganzen noch das Sport-Krönchen aufsetzt. Wer jetzt aber gedacht hat, der R8 Spyder sei konkurrenzlos, hat sich leider getäuscht: Auf dem Sportwagenmarkt tummeln sich doch außergewöhnlich viele Mitbewerber. Hier lassen wir den R8 Spyder mit dem BMW M8 Cabrio und dem Porsche 911 Carrera Cabrio konkurrieren.

Außenabmessungen 

Bei keinem anderen Fahrzeugtypen geht es derart um den Lifestyle wie bei einem Sportwagen. Es ist die hohe Geschwindigkeit, es ist der röhrende Motorensound, der den Menschen derart reizt. Hier spielt der Praxisnutzen nur eine untergeordnete Rolle. Wie für jedes andere Auto auf der Welt benötigen Sie allerdings auch für Ihren Sportwagen Platz. Am meisten davon benötigen Sie für das BMW M8 Cabrio, das den Längenrahmen des Audi R8 Spyder um rund 42 Zentimeter sprengt. Der R8 Spyder zeigt sich nämlich in einem “nur” 4,43 Meter langen Gewand. Ins Mittelfeld springt derweil das 911 Carrera Cabrio, das 4,52 Meter Länge aufweist.

In Sachen Breite fällt vor allen Dingen eines auf: Der R8 Spyder ist zwar bedeutend kürzer als das M8 Cabrio, dafür aber etwas breiter. Quadratisch wirkt der Audi R8 Spyder deswegen allerdings noch lange nicht, man könnte eher sagen, er stehe breit auf allen vieren mit seinen 1,94 Metern in der Horizontale. Das BMW M8 Cabrio hingegen kommt mit einer Breite von 1,90 Metern und zeigt damit, dass lange Autos nicht unbedingt extrem breit sein müssen. Fast schon Standardmaße bringt das Porsche 911 Carrera Cabrio mit, das bei 1,85 Metern Breite landet.

  • Länge: 4,43 Meter
  • Breite: 1,94 Meter
  • Höhe: 1,24 Meter
  • Radstand: 2,65 Meter

Ob die Außenmaße nun tauglich sind oder nicht, sei mal dahingestellt. Und ehrlich gesagt: Darum geht es bei einem Sportwagen ja auch gar nicht wirklich. Was zählt, sind die Motoren – und natürlich das Design. Keinem der drei Vergleichskandidaten kann man die Sportlichkeit absprechen, selbst wenn man es versucht. Die geringe Höhe sowie die aerodynamisch geformten Komponenten alleine hinterlassen bei Sportwageninteressierten wie auch beim anwesenden Publikum einen bleibenden Eindruck, wenn die Wagen im öffentlichen Straßenverkehr ihr Unwesen treiben.

Abmessungen Innenraum 

Eines muss Ihnen jedoch klar sein, wenn Sie zum Sportwagen greifen wollen: Platz für mehr als zwei Passagier:innen ist hier meist äußerst rar. Zudem steht tiefes Sitzen auf der Tagesordnung, das sich auch nur bedingt für Menschen über 1,90 Meter Körpergröße empfiehlt. 0,98 Meter Kopfraum gibt es für Insass:innen des Audi R8 Spyder, 0,97 Meter erhalten Sie im Porsche 911 Carrera Cabrio und der BMW hält immerhin 0,99 Meter Kopfraum bereit. Ein nett gemeinter Zusatz des Autoherstellers BMW sind die zwei Sitze im Fond, die aber eher für den Transport von Taschenmaterial als von menschlicher Substanz gedacht sein müssen. Besonders bequem sind die Sitze hinten jedenfalls nicht.

  • Kopfraum innen vorne: 0,98 Meter
  • Innenbreite: 1,50 Meter

In Sachen Innenbreite hüllt sich eine Firma in Schweigen: Wer das wohl ist? Jedenfalls mal nicht Audi, denn die Ingolstädter lassen eine Innenbreite von 1,50 Metern verlauten. BMW ist es auch nicht, denn die Münchner versprechen großzügige 1,53 Meter im Innenraum. Hier gibt Porsche den Schweigsamen, aber aufgrund der marginal geringeren Außenmaße kann davon ausgegangen werden, dass es sich auch im Innenraum ähnlich verhält. Es stehen vermutlich um die 1,45 - 1,50 Meter Innenbreite bereit.

Abmessungen Kofferraum 

Wer schnell sein will, sollte so wenig Gepäck wie möglich bei sich tragen. Das scheint auch die Devise im Audi R8 Spyder zu sein, denn die 112 zur Verfügung stehenden Liter im Gepäckabteil reißen sicher niemanden vom Hocker. Deutlich besser hören sich hier die Werte des BMW M8 Cabrio an, der ganzen 420 Litern Platz bietet. Beim Porsche 911 Carrera Cabrio erwartet Käufer:innen ein kleines Schmankerl: Auch unter der vermeintlichen Motorhaube verbirgt sich Kofferraum, nämlich ein sogenannter Frunk. Dieser fasst maximal 132 Liter Gepäck und poliert somit das eigentlich Kofferraumvolumen hinten von 264 Litern auf 386 Liter insgesamt auf.

  • Kofferraumvolumen: 112 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: keine Angabe

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

In Sachen Wendekreis würde man von den hier vorgestellten Sportlern sicher erwarten, dass sie ihre sportliche Wendigkeit ausnutzen, um den Radius zu verkleinern. Allzu klein sind die Wendekreise der Konkurrenten hier allerdings nicht: Den kleinsten hat in diesem Vergleich das Porsche 911 Carrera Cabrio mit 10,9 Metern, etwas mehr hat hier der Audi R8 Spyder mit 11,2 Metern zu bieten. Den meisten Platz für die kreisrunde Wendung benötigt aber das BMW M8 Cabrio mit 12,2 Metern.

64, 68, 80 – Porsche 911 Carrera Cabrio, BMW M8 Cario und Audi R8 Spyder verfügen über diese Tankvolumen. Der R8 Spyder hat nicht zu unrecht den größten Tankinhalt vorzuweisen, immerhin verbraucht er mit durchschnittlich 13,0 Litern am meisten. Etwa gleichauf in Sachen Verbrauch liegen das BMW M8 Cabrio mit 10,6 - 10,8 Litern und das 911 Carrera Cabrio mit 10,3 - 10,8 Litern Benzin im Schnitt auf 100 Kilometer. 

  • Tankinhalt: 80 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 19,5 - 20,5 l/100 km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 8,9 - 9,3 l/100 km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 12,9 - 13,4 l/100 km

Auch wenn WLTP-Werte schon deutlich näher an der Realität sind als die alten NEFZ-Zahlen, muss Käufer:innen und Interessent:innen klar sein, dass die Wagen im Realbetrieb mehr als den Durchschnittswert an Benzin zu sich nehmen. Abhängig sind Verbrauchswerte natürlich immer von der Art der Strecke, den individuellen Fahrgewohnheiten, der Geschwindigkeit und der Außentemperatur.

Gewichte

Je leichter, desto schneller? Auch wenn ein Betonklotz wohl schneller gen Boden fallen würde als eine Feder, lässt sich dennoch sagen, dass ein leichteres Auto mit etwa gleichen Motordaten wohl schneller sein würde – immerhin fahren unsere Vergleichskandidaten in der Horizontale und nicht in der Vertikale. Mit Abstand am wenigsten bringt das Porsche 911 Carrera Cabrio auf die Waage – 1.580 Kilogramm Leergewicht sehen im Vergleich zu den 1.770 Kilogramm des Audi R8 Spyder und den 2.005 Kilogramm des BMW M8 Cabrio nach ziemlich wenig aus.

  • Leergewicht: 1.770 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.995 - 2.015 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: nicht zugelassen

Das zulässige Gesamtgewicht im 911 Carrera Cabrio beträgt 1.960 Liter. Im direkten Vergleich zum R8 Spyder mit 1.995 - 2.015 Kilogramm und zum M8 Cabrio mit 2.395 Kilogramm sieht das nach wenig aus, aber proportional zum Leergewicht gesehen packt der Porsche-Flitzer damit am meisten Zuladung.

Vergleichen Sie den R8 Spyder mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Audi R8 Spyder FAQs

Einen neuen Audi R8 Spyder bekommen Sie ab einer UVP von 162.000 €.

Der Audi R8 Spyder wird in Audis Sport-Werk in Heilbronn zusammengebaut.

Beim Audi R8 Spyder dürfen Sie zwischen 570 und 620 PS wählen.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h braucht der Audi R8 Spyder je nach Motorisierung 3,8 oder 3,2 Sekunden.

Der stärkere Motor mit 620 PS kommt stets mit Allradantrieb aus der Fabrik. Der schwächere 570-PS-Motor erhält einen Heckantrieb.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Audi Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
192 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Audi Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
25.954 €
Tageszulassungen anzeigen

Audi Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
24.400 €
Jahreswagen anzeigen