Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Audi e-tron S technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Audi e-tron S werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.366 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Audi e-tron S auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,90 Meter
  • Breite: 1,98 Meter
  • Höhe: 1,63 Meter
  • Radstand: 2,93 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,05 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,55 Meter / 1,52 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 660 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.725 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.695 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.245 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.800 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Batteriekapazität: 86 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 344 - 372 Kilometer
  • Kombiniert (WLTP): 26,2 - 28,4 kWh/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 20
  • Vollkasko: 25
  • Teilkasko: 27

Mit dem Audi e-tron S wagen wir uns in luxuriöse elektrische Sphären vor. Nur wenige Automarken können ein derartiges Prestige aufweisen wie der Ingolstädter Hersteller in VW-Besitz. Wenige heißt aber nicht gar keine! In ähnlichen Gefilden bewegen sich Mercedes wie auch BMW, deren Modelle EQC und iX wir zum Vergleich mit dem e-tron S heranziehen wollen. Dabei wird sich schon zeigen, wer aus den ohnehin recht hohen Kaufpreisen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet!

Außenabmessungen 

Hoher Preis hin oder her – für hart erarbeitetes und schmerzvoll ausgegebenes Geld möchte man durchaus eine entsprechende Gegenleistung sehen. Ob sich der Kauf eines Autos so richtig lohnt, kann man häufig schon an den schlichten Außenmaßen erkennen. Denn wenn sich das Auto im Nachhinein als zu groß oder zu klein herausstellt, hätte man sich freilich gewünscht, die Autoabmessungen vorher verglichen zu haben. Gut, dass wir den Vergleich für Sie an dieser Stelle bereits übernommen haben: 4,90 Meter Länge beim Audi e-tron S stellen durchaus eine Ansage dar, die knapp an der 5-Meter-Grenze schabt. 

Der Mercedes EQC hingegen scheint seine Zehen einzuziehen und mit 4,83 Metern nicht ganz so ein Lurch wie der e-tron S sein zu wollen. Den ehrenwerten Titel des Längenmeisters sichert sich in diesem Vergleich der BMW iX, der das Audi-SUV um etwa fünf Zentimeter überragt. 

Nicht ganz zu missachten ist auch die Fahrzeugbreite: Von links nach rechts oder auch von rechts nach links – schaut man von vorne auf den BMW iX, zeigt sich der Wagen mit 1,97 Metern breiter als der Türsteher. Hier lässt es sich der e-tron S nicht nehmen, die 1,97 Meter des iX um einen mickrigen Zentimeter zu toppen, um an ihm vorbeuzuziehen. Derweil ist der EQC der am wenigsten breite Kollege unter den drei Konkurrenten. In Sachen Höhe bequemt sich der EQC endlich, seinen Kontrahenten näher zu kommen: 1,62 Meter sind fast deckungsgleich mit dem e-tron S, ausschließlich der BMW iX muss wieder aus der Reihe tanzen und sich mit seinen 1,70 Metern profilieren.

  • Länge: 4,90 Meter
  • Breite: 1,98 Meter
  • Höhe: 1,63 Meter
  • Radstand: 2,93 Meter

Neben der reinen Fahrzeuggröße dürfte die Kaufwütigen mitunter das Design am meisten interessieren: Wer auf Rundungen und geschwungene Linien abfährt, der ist mit dem Mercedes EQC wohl am besten bedient. Sportlicher wird es mit dem e-tron S oder dem iX, hier geht es schon deutlich kantiger daher. Will man aber BMW fahren, muss man sich auch der zwei enormen Nieren an der Front bewusst sein, denn obwohl es sich beim iX wie auch beim e-tron S und dem EQC um ein Elektro-SUV handelt, hat man bei BMW keinen Grund gesehen, das typische Erscheinungsmerkmal zu minimieren.

Abmessungen Innenraum 

Sowohl BMW als auch Audi machen aus den Zahlen rund um die Innenabmessungen kein Geheimnis, nur Mercedes hat wohl etwas zu verschweigen. Da der Benz aber in allen Dimensionen – bis auf die Höhe – etwas kleiner als seine Konkurrenz geraten ist, können wir uns eines entsprechend marginal kleineren Innenraumes sicher sein. 

An Kopfraum vorne beziehungsweise hinten hat der e-tron S 1,04 Meter und 996 Zentimeter zu bieten. 1,06 und 1,01 Meter stehen hingegen auf der Habenseite des BMW iX – wenige Zentimeter, die im Ernstfall über die schlussendliche Wahl des Wagens entscheiden können. Als ob der iX nur Minimalaufwand betriebe, um seine Konkurrenz auszustechen, schlägt er auch in puncto Innenbreite den e-tron S knapp mit 1,57 Metern vorne und 1,53 Metern hinten.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,04 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,55 Meter / 1,52 Meter

Abmessungen Kofferraum 

Wenn es um das Kofferraumvolumen bei stehender zweiter Sitzreihe geht, dann grüßt der Audi e-tron S von weit oben und lässt die Vergleichskandidaten alt aussehen: Ganze 660 Liter Gepäck lassen sich im Hinterteil des Ingolstädters versenken, da können iX und EQC mit jeweils 500 Litern nicht mithalten.

  • Kofferraumvolumen: 660 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.725 Liter

Liegen die Rücksitze, schluckt der BMW ordentliche 1.750 Liter, der Benz schaut mit 1.460 Litern ein wenig traurig aus der Wäsche. Wie sieht es beim Audi e-tron S aus? Hier muss er sich dem iX geschlagen geben, denn 1.725 Liter reichen nicht aus, um den BMW-Stromer vom ersten Platz zu verdrängen.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Was bei den Abmessungen bereits begann, setzt sich beim Wendekreis unweigerlich fort: Der iX beansprucht die größten Werte für sich, während der zweite Platz stets vom e-tron S und der letzte vom EQC belegt wird. Mit 12,8 Metern Wendekreis beim iX ist der zweifelhafte Sieg in dieser Kategorie auch kein Wunder – so eine richtig wendige Attitüde hat der Münchner E-SUV nicht. 12,2 Meter wie beim e-tron S wirken da schon deutlich beweglicher. Wer die kreisrunde Wendung mit 11,8 Metern Durchmesser zurücklegen will, der ist beim EQC am besten aufgehoben.

Wer den Audi e-tron S unbedingt haben will, bekommt stets eine 95-kWh-Batterie verbaut. Beim BMW iX sind, je nach Batteriewahl, 76,6 bis 111,5 kWh möglich. Die nutzbare Kapazität des Mercedes EQC liegt mit 80 kWh im unteren Mittelfeld. In der Praxis kann der SUV mit dem Stern aber mit 373 bis 437 Kilometern Reichweite überzeugen. Sensationell wirken dennoch die Werte des iX, der mit der leistungsfähigeren Batterie bis zu 631 Kilometer weit kommen soll. In dieser Kategorie wendet sich das Blatt doch tatsächlich und der Audi e-tron S findet sich mit maximal 372 Kilometern auf dem letzten Platz wieder. Das geht aber besser, Audi!

  • Wendekreis: 12,2 Meter
  • Batteriekapazität: 86 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 344 - 372 Kilometer
  • Kombiniert (WLTP): 26,2 - 28,4 kWh/100 km

Überraschend dürfte an dieser Stelle auch die Tatsache sein, dass der e-tron S mit Abstand am meisten Strom “versäuft”. Nach WLTP benötigen der EQC und der iX jeweils unter 25 kWh auf 100 Kilometern, während der SUV-Stromer von Audi erst mit 28,4 kWh im Schnitt zufrieden ist.

Gewichte

Jetzt geht es den Autos aber an die Pfunde! 2.695 Kilogramm bringt der Audi e-tron S auf die Waage, wenn in seinem Innenraum niemand zusätzlich ruht. Der in allen äußerlichen Belangen überlegene BMW iX schafft es allerdings, das Gewicht des Ingolstädter Konkurrenten zu unterbieten: 2.440 bis 2.585 Kilogramm wiegt der Premium-SUV mit Hang zur grünen Mobilität. Mit 2.495 Kilogramm setzt sich der Mercedes EQC, je nach Ansichtswinkel des iX, entweder das Krönchen des leichtesten oder des zweitleichtesten Vehikels auf. Die zulässigen Gesamtgewichte der Wagen sehen wie folgt aus: Der e-tron S darf maximal 3.245 Kilogramm wiegen, bevor er in sich zusammenbricht, der iX maximal 3.010 oder 3.145 Kilogramm und der EQC maximal 3.245 Kilogramm.

Häufig wird Elektroautos das Ziehen von zusätzlichem Gewicht nicht gestattet. Nicht so bei unseren Vergleichskandidaten, denn gebremst darf der e-tron S bis zu 1.800 Kilogramm hinter sich herziehen. Auch der Mercedes EQC erlaubt diese Extralast. Als wahrer Lastesel entpuppt sich allerdings der BMW iX, der stets 2.500 Kilogramm gebremst ziehen kann. 

  • Leergewicht: 2.695 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.245 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.800 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm
Vergleichen Sie den e-tron S mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Audi e-tron S FAQs

Der Audi e-tron kann mit oder ohne Sportback bestellt werden. Zudem steht auch eine Speedvariante mit besonders viel PS und dem Namenszusatz "S" bereit.

Der Audi e-tron S kann in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen.

Den Audi e-tron S erhalten Sie ausschließlich mit Allradantrieb.

Nein, den e-tron S gibt es nur mit Elektroantrieb.

Der Audi e-tron S rollt im belgischen Audi-Werk in Brüssel vom Band.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Audi Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
192 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Audi Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
25.954 €
Tageszulassungen anzeigen

Audi Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
24.400 €
Jahreswagen anzeigen