Audi A3 Sportback technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Audi A3 Sportback werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Audi A3 Sportback auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,34 Meter
  • Breite: 1,82 Meter
  • Höhe: 1,45 Meter
  • Radstand: 2,63 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,03 Meter / 96 Zentimeter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,39-1,46 Meter / 1,35-1,43 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 4 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 280-380 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.100-1.200 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.220-1.585 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.770-2.075 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 640-750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.300-1.600 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 40-55 Liter
  • Kombiniert (l/100 km):
    Benziner 5,2 - 6,3 (8,0 - 8,3 beim S3)
    Diesel 4,4 - 6,0
    Plug-in Hybrid 1,0 - 1,3
    Erdgas 3,9 - 4,2 kg/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 14
  • Vollkasko: 20
  • Teilkasko: 21

Diese Übersicht der technischen Daten des Audi A3 Sportback ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Ist der schöne Audi A3 Sportback seinen Aufpreis gegenüber anderen Kompaktmodellen wert?

Außenabmessungen

Die härteste Konkurrenz des Audi A3 Sportback kommt aus dem eigenen Mutterkonzern. Volkswagen baut Seat Leon und VW Golf auf derselben Basis wie den A3. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Maße von Audi, Seat und VW sich nur um wenige Zentimeter unterscheiden. Der A3 Sportback ist mit 4,34 Meter der kürzeste Kompakte in dem Trio. Seat Leon (4,37 Meter) und VW Golf (4,40 Meter) sind einige Zentimeter länger. Da Audi aber der sportlichste unter den dreien sein will, gleicht er das durch seine Breite von 1,82 Meter aus. Golf (1,77 Meter) und Leon (1,80 Meter) haben hier das Nachsehen. 

  • Länge: 4,34 Meter
  • Breite: 1,82 Meter
  • Höhe: 1,45 Meter
  • Radstand: 2,63 Meter

Der Audi A3 Sportback bewegt sich damit in den üblichen Dimensionen der Kompaktklasse. Der BMW 1er beispielsweise ist 4,32 lang und 1,80 breit, die Mercedes A-Klasse kommt auf eine Länge von 4,30 Meter und eine Breite von 1,78 Meter. Was auffällig ist: Der VW Golf der achten Generation ist mit 1,49 Meter (Audi A3: 1,45 Meter) deutlich höher als alle hier aufgeführten Angebote. 

Abmessungen Innenraum

Vorteile bringt das dem VW Golf beim Blick auf die Abmessungen im Innenraum nicht ein. Im Audi A3 Sportback ist vorne sogar fast zwei Zentimeter mehr Kopffreiheit, auf der Rückbank liegen Golf und A3 beide bei ungefähr 96 Zentimeter. Die reinen Zahlen sagen aber nur wenig darüber aus, wie es sich wirklich im Audi A3 Sportback sitzt. 

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,03 Meter / 96 Zentimeter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,39-1,46 Meter / 1,35-1,43 Meter

Egal ob Audi A3, Mercedes A-Klasse, BMW 1er, Seat Leon oder VW Golf: In Reihe eins können sich Reisende frei entfalten. Das Platzangebot ist selbst für große Menschen sehr gut, einzig in der A-Klasse bleibt ein bisschen weniger Luft unter dem Scheitel. Enger wird es auf der Rückbank. Im Audi A3 Sportback lässt es sich auch als Erwachsene aushalten, doch ebenso wie bei der Mercedes A-Klasse und dem BMW 1er ist die Kniefreiheit im Vergleich zu VW Golf und Seat Leon deutlich schlechter.

Abmessungen Kofferraum

Wer viel Kofferraumvolumen benötigt, muss beim Audi A3 Sportback ganz genau hinsehen. Denn je nach Antrieb ist der Stauraum kleiner oder größer. Der Plug-in Hybrid des A3 e40 und e45 benötigt Platz für die zusätzlichen Batterien und den Elektromotor. So schmilzt das Ladevolumen im Vergleich zu Benziner und Diesel um ganze 100 Liter von 380 auf 280 Liter Stauraum. Das gilt auch für die Erdgasvariante Audi A3 Sportback g-tron, wo der Tank für das CNG untergebracht werden muss, weswegen der Kofferraum ebenfalls um 100 Liter kleiner ist. Mit umgeklappten Sitzen spielt das aber weniger eine Rolle. Das maximale Ladevolumen des Audi A3 Sportback ist 1.200 Liter, das von Plug-in Hybrid und Erdgas-Variante 1.100 Liter.

  • Kofferraumvolumen: 280-380 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.100-1.200 Liter

Damit liegt der Audi im Vergleich zur Konkurrenz im Kompaktsegment auf Augenhöhe. Der BMW 1er fasst mit 380 bis 1.200 Liter exakt genauso viel wie der A3 Sportback. Auch der Seat Leon schafft 380 Liter, so als hätten sich die Designer abgesprochen. Mit umgeklappter Rücklehne sind aber bis zu 1.300 Liter möglich. Etwas weniger sind es bei der Mercedes A-Klasse, deren Kofferraum einen Stauraum von 355 Liter (umgeklappt 1.195 Liter) bereitstellt.   

Wendekreis, Kraftstofftank, Reichweite und Verbrauch

Wenn es um die Wendekreis geht, erreicht der Audi A3 Sportback zwar mit 11,1 Meter keinen Bestwert, doch auch die anderen Kompakten in diesem Segment pendeln sich um einen Wert um die elf Meter ein. Interessanter ist, wo der A3 steht, wenn es um seinen Verbrauch geht. Der sparsamste konventionelle Motor des Sportback ist der 35 TDI. Laut Hersteller verbraucht er zwischen 4,3 bis 4,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Das ist ein guter Wert und ein wenig besser als der BMW 116d, der im Schnitt 4,5 bis 5,3 Liter Diesel schluckt. Ein Verbrauch zwischen vier und fünf Liter ist aber in der Kompaktklasse üblich - der Seat Leon 2.0 TDI kommt im Schnitt auf 4,4 Liter Diesel. 

  • Wendekreis: 11,1 Meter
  • Tankinhalt: 40-55 Liter
  • Elektrische Reichweite: 59-67 Kilometer (nur Plug-in Hybrid)

Aber wie sieht es mit den Benzinern aus? Sparmeister ist hier der Audi A3 Sportback 30 TFSI. 5,2 bis 5,7 Liter verbraucht er nach WLTP auf 100 Kilometer. Ein ordentlicher Wert, der kleinste Seat Leon 1.0 TSI mit 90 PS schafft 5,5 Liter im Schnitt. Der BMW 116i mit Doppelkupplungsgetriebe liegt zwischen 5,1 und 5,5 Liter Benzin. 

Bleibt der Audi A3 Sportback Plug-in Hybrid, der einen Fabelverbrauch von einem Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verspricht. Das dürfte nur zu erzielen sein, wenn der Kompakte fast ausschließlich elektrisch bewegt wird. Interessanter ist die Reichweite im reinen Batteriebetrieb. Bis zu 67 Kilometer im neuen Testzyklus WLTP gibt hier Audi an, ein sehr guter Wert für diese Fahrzeugklasse. Für den Golf GTE verspricht Volkswagen maximal 70 Kilometer, Seat für den Leon 1.4 e-Hybrid 72 Kilometer, beide allerdings nach NEFZ. Das dürfte nach dem neuen Testzyklus um einiges niedriger ausfallen. 

Gewichte

Mit seinen 1,2 Tonnen ist der Audi A3 Sportback angesichts des SUV-Trends mittlerweile ein echtes Leichtgewicht. Auch in der Kompaktklasse schneidet er sehr gut ab. Der leichteste Seat Leon wiegt 1,3 Tonnen, der VW Golf ebenfalls. Deutlich schwerer sind Mercedes A-Klasse und BMW 1er, die mindestens 1,4 Tonnen auf die Waage bringen. Das ist aber relativ - je nach Motorisierung, Ausstattung oder eventuell zusätzlichen Batterien und Elektromotoren, wiegt der Audi A3 Sportback bis zu 1,6 Tonnen.

  • Leergewicht: 1.220-1.585 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.770-2.075 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 640-750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.300-1.600 Kilogramm

Gewicht und Motorisierung spielen auch eine Rolle, wenn es darum geht, inwieweit sich der A3 als Zugmaschine eignet, etwa um einen Anhänger zu ziehen oder mit einem Caravan einen Wochenendtrip oder einen längeren Urlaub zu unternehmen. Die einzelnen Modelle des Sportback liegen hier bei einem Wert zwischen 1,3 und 1,6 Tonnen, wobei wenig überraschend der 40 TDI mit Allradantrieb die meiste Zugkraft entwickelt. Auch bei BMW ist es der 120d, der mit 1,5 Tonnen die höchste gebremste Anhängelast anbieten kann. Schlagen kann das nur der A 220 von Mercedes - er schafft bis zu 1,8 Tonnen.

Vergleichen Sie den A3 Sportback mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Audi A3 Sportback FAQs
Die aktuelle vierte Generation des Audi A3 Sportback wurde am 3. März 2020 vorgestellt, der Vorgänger kam auf eine Laufzeit von acht Jahren. Mit einer neuen Baureihe ist in den nächsten Jahren also nicht zu rechnen. Allerdings dürfte in zwei bis vier Jahren ein Facelift des Audi A3 Sportback folgen.
Der Audi S3 Sportback startet ab einem Verkaufspreis von 47.500 Euro, die S3 Limousine kostet mindestens 48.400 Euro. Auf carwow erhalten Sie Audi S3 Sportback Angebote ab 40.580 Euro.
Der Audi A3 Sportback e-tron war 2011 der erste Plug-in Hybrid, den der Hersteller auf den Markt brachte. Einen A3 e-tron gibt es heute nicht mehr - er heißt nun TFSI e40 und TFSI e45.
Der Audi A3 wird im Stammwerk in Ingolstadt gebaut, ebenso wie die Modelle A4, A5 und das SUV Q2.
Die sportlichste Version des Audi A3 wird bereits seit Monaten auf der Rennstrecke getestet. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder im RS3 soll 420 PS leisten, in einer Performance-Version sogar 450 PS. Ein Premierentermin steht noch nicht fest, erwartet wird der Audi RS3 im Herbst 2021.
Da die Verkaufszahlen immer rückläufiger waren, hat Audi mit dem Modellwechsel 2020 das A3 Cabrio eingestellt.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Audi Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
186 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Audi Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
24.490 €
Tageszulassungen anzeigen

Audi Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
19.990 €
Jahreswagen anzeigen