Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Suzuki Swace technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Suzuki Swace werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.413 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Suzuki Swace auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,66 Meter
  • Breite: 1,79 Meter
  • Höhe: 1,46 Meter
  • Radstand: 2,70 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: keine Angabe
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 596 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.606 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.475 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.835 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 450 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 43 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 3,1 l/100 km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 3,7 l/100 km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 3,4 l/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 17
  • Vollkasko: 23
  • Teilkasko: 24

Wie bitte? Der Suzuki Swace sagt Ihnen nicht so viel? Das können wir nachvollziehen, immerhin ist der Name recht neu auf dem Automobilmarkt und hat sich noch nicht unter den ganz großen seiner Klasse etabliert. Aber mit wem will es der Swace überhaupt aufnehmen? Wer oder was ist dieses “Swace” genau? Nur so viel vorab: Der Swace ist ein geräumiger Kombi mit Hybridantrieb. Seine ärgsten Kontrahenten, die wir hier mit dem Swace vergleichen wollen, sind der Skoda Octavia Combi eTec sowie der Toyota Corolla Touring Sports als Hybrid, der im Übrigen auch verwandt mit dem Swace ist.

Außenabmessungen 

Egal, welchen Fahrzeugtypen wir uns vornehmen, das Erste, was uns ins Auge springt, sind natürlich die Äußerlichkeiten. Das wirkt zwar äußerst oberflächlich, wird unsere drei Vergleichskandidaten aber wohl kaum stören. Den Anfang macht der Suzuki Swace mit 4,66 Metern Länge. Dass sich die drei Wagen nicht sonderlich viel nehmen, zeigen deren entsprechende Längen: Skoda schickt seinen Octavia Combi eTec mit 4,69 Metern Länge ins Rennen, Toyotas Corolla Touring Sports weist 4,65 Meter Länge auf.

Breitentechnisch sticht ganz besonders einer hervor – nämlich der Skoda Octavia Combi eTec. Warum das so ist? Während sich der Swace und der Corolla Touring Sports beide mit 1,79 Metern im Einheitsbrei suhlen, steigt der Octavia Combi eTec mit 1,83 Metern wie Phoenix aus der Asche empor und sichert sich den Titel “Der Breiteste” unter unseren drei Vergleichsmodellen. Ob er darauf wohl stolz ist? Das kann nur der Octavia Combi eTec selbst beantworten.

Erneut geht es um Zentimeter, wenn die Höhe der Fahrzeuge näher beleuchtet wird: 1,48 Meter reckt sich der Octavia Combi eTec in die Höhe, der Swace reiht sich in die Mitte ein und ist 1,46 Meter hoch. Das Schlusslicht wird in dieser Angelegenheit an den Toyota Corolla Touring Sports übergeben, der mit 1,44 Metern getrost als Knirps bezeichnet werden kann.

  • Länge: 4,66 Meter
  • Breite: 1,79 Meter
  • Höhe: 1,46 Meter
  • Radstand: 2,70 Meter

Kennen Sie jemanden, der sich an den Werten für Länge und Breite ergötzt? Die meisten können ihr Herz doch für das Design eines Autos erwärmen. Spätestens hier wird allerdings deutlich: Der Swace ist im Grunde nichts anderes als ein leicht modifizierter Corolla Touring Sports mit anderem Markenlogo. Aus Suzukis und Toyotas Kooperation entstand unter anderem der Suzuki Swace, was teilweise an der erschreckend ähnlichen Fahrzeugform erkennbar ist. Einzig und allein der Skoda Octavia Combi eTec hebt sich von der Masse ab. Für den unverkennbaren Formeffekt sorgen mitunter die kantigere Form sowie der typische Skoda-Schnauzbart.

Abmessungen Innenraum 

Suzuki und Toyota hüllen sich in Schweigen, wenn man die Preisliste nach Angaben zum Innenraum durchforstet. Skoda hingegen zeigt sich vorbildlich und veröffentlicht brav alle nötigen Werte: An Kopfraum hat der Dauerbrenner von Skoda 1,04 Meter vorne und 0,99 Meter hinten zu bieten – für die meisten dürfte das allemal genügen, nur die ganz Großen bekommen auf der Rückbank vielleicht Platzangst. Auch die Innenbreite wird in der Broschüre kundgegeben: 1,46 Meter sind es vorne, 1,44 Meter hinten. Das reicht aus, damit es nicht zu kuschelig wird.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: keine Angabe
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe

Da sich sowohl der Suzuki Swace als auch der Toyota Corolla Touring Sports größenmäßig unter dem Octavia eTec anordnen, können wir mutmaßen, dass es sich bei den Werten zu Kopfraum und Innenbreite genauso verhält.

Abmessungen Kofferraum 

Angesichts der Tatsache, dass es sich bei unseren drei Vergleichskandidaten ausschließlich um Kombis handelt, setzen wir natürlich große Kofferraum-Hoffnungen in sie – und alle drei wissen sie zu erfüllen. Bei stehenden Rücksitzen kann der Swace mit maximal 596 Litern Gepäck beladen werden. Kaum überraschend zeigt sich die Verwandschaft zum Corolla Touring Sports auch in den Werten zum Kofferraumvolumen: Je nach Motorwahl stehen zwischen 581 Litern und – erraten Sie es? – 596 Litern bereit. Toppen kann das nur der Skoda Octavia eTec mit 640 Litern Kofferraumvolumen.

  • Kofferraumvolumen: 596 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.606 Liter

Wird die Rückbank umgeklappt, erhöht sich erfahrungsgemäß das Ladevolumen. Auch die drei Vergleichsmodelle enttäuschen in dieser Hinsicht nicht und entsprechen den Erwartungen: Der Swace packt in diesem Zustand ganze 1.606 Liter, beim Corolla Touring Sports sind es 1.591 - 1.606 Liter, der Octavia eTec schluckt gar 1.700 Liter.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Dafür, dass man Kombis eigentlich als lange Schiffe kennen dürfte, zeigen sich der Swace, der Corolla Touring Sports und der Octavia eTec ausgesprochen wendig und agil: Das verrät uns der Wendekreis, der beim Suzuki 11,2 Meter, beim Toyota 11,2 - 11,6 Meter und bei Octavia eTec sogar nur 11,1 Meter beträgt. Bemerken Sie die Pointe? Genau! Der Octavia schafft als Längster und Breitester den kleinsten Wendekreis.

Mit dem Swace hat Suzuki gleichzeitig dem Bau einer reinen Verbrennerausführung für das Modell entsagt: Den Swace bekommen Sie als Hybrid, ob Sie wollen oder nicht. Der zusätzliche Elektroantrieb mit 53 kW Leistung schraubt den Verbrauch des Swace auf mehr als angenehme 3,4 Liter auf 100 Kilometern herunter. Wie sieht es da bei der Konkurrenz aus? Mit einer verdächtig ähnlichen Motorisierung will sich der Corolla Touring Sports im Schnitt nur 3,3 - 3,6 Liter auf 100 Kilometer genehmigen, die etwas kräftigere Variante mit einem jeweils stärkeren Benzin- und Elektromotor braucht 3,7 - 3,9 Liter. Die größere Karosserie des Octavia eTec fordert letztendlich ihren Tribut, denn je nach Motorisierung braucht der Skoda-Hybrid 4,3 - 4,4 oder 4,7 - 4,8 Liter auf 100 Kilometer.

  • Wendekreis: 11,2 Meter
  • Tankinhalt: 43 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 3,1 l/100 km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 3,7 l/100 km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 3,4 l/100 km

Es sei Ihnen jedoch versichert: In der Realität, also auf den Straßen, die von Kälte, Hitze, Wind und unterschiedlichen Fahrweisen heimgesucht wird, erwarten Sie tendenziell höhere Verbräuche. Verpflichtend anzugeben ist in der Automobilbranche nach wie vor “nur” der Verbrauch nach NEFZ, den man gemeinhin auch als den Verbrauch unter sterilsten Laborbedingungen bezeichnen kann.

Gewichte

Beginnen wir doch einfach mit dem leichtesten Vehikel in diesem Vergleich: Trommelwirbel bitte! Der Toyota Corolla Touring Sports bringt es auf ein Gewicht von 1.315 - 1.515 Kilogramm. Minimal schwerer zeigt sich im Schnitt der Octavia eTec mit 1.348 - 1.550 Kilogramm. Bleibt noch der Swace, der mit 1.475 Kilogramm zu Buche schlägt.

Angesichts des großen Kofferraums enttäuscht der Swace tatsächlich ein wenig, wenn es um das zulässige Gesamtgewicht geht: Nur 1.835 Kilogramm packt der japanische Kombi im Bestfall. Beim Corolla Touring Sports sieht es marginal besser aus: 1.820 - 1.955 Kilogramm sind je nach Motorwahl möglich. Tatsächlich fällt auch die Zuladung im vermeintlich kräftigen Octavia recht gering aus: 1.860 Kilogramm sollen hier möglich sein.

  • Leergewicht: 1.475 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.835 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 450 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Die mageren Anhängelasten, sowohl in gebremster als auch in ungebremster Form, teilen sich der Swace und der Corolla Touring Sports so brüderlich wie andere Dinge an ihrer Natur. 450 Kilogramm ungebremste und 750 Kilogramm gebremste Anhängelast sind maximal möglich. Das weiß der Octavia eTec gekonnt zu überbieten: Mit dem schwächeren Motor zieht das Skoda-Modell bis zu 670 Kilogramm ungebremst und bis zu 1.300 Kilogramm gebremst, mit dem stärkeren Modell wird er gar gänzlich zum Zugpferd und schafft 690 und 1.500 Kilogramm.

Vergleichen Sie den Suzuki Swace mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Suzuki Swace FAQs

Die UVP des Suzuki Swace beläuft sich auf mindestens 31.350 Euro.

Der Suzuki Swace kommt mit Mildhybrid-Motor und genehmigt sich im Schnitt etwa 3,4 Liter auf 100 Kilometer.

Den Suzuki Swace gibt es ausschließlich mit einem Hybridmotor. Die Systemleistung beträgt 122 PS.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Suzuki Swace 11,1 Sekunden.

Suzuki ist eine japanische Automarke mit Sitz in Hamamatsu, Japan.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Suzuki Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
134 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Suzuki Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
15.388 €
Jahreswagen anzeigen