Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Skoda Superb Scout technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Skoda Superb Scout werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.357 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Skoda Superb Scout auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,86 Meter
  • Breite: 1,86 Meter
  • Höhe: 1,50 Meter
  • Radstand: 2,84 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,04 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,51 Meter / 1,52 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 660 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.950 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.731 - 1.877 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.279 - 2.319 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 2.200 Kilogramm
  • Dachlast: 100 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 68,3 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 9,7 - 9,8 l/100km
    Diesel: 6,3 - 6,5 l/100km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 5,9 - 6,2 l/100km
    Diesel: 4,3 - 4,5 l/100km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 7,3 - 7,5 l/100km
    Diesel: 5,0 - 5,2 l/100km
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 8,4 l/100km
    Diesel: 6,0 l/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 14 - 15
  • Vollkasko: 22 - 23
  • Teilkasko: 24

Sie denken noch darüber nach, ob ein multifunktionaler Offroad-Kombi wie der Skoda Superb Scout das richtige Auto für Sie ist? Wir haben die technischen Daten und Abmessungen für Sie zusammengestellt. Diese geben Ihnen wichtige Infos darüber, wie sich Skodas Offroad-Kombi im Alltag mit dem Kinderwagen oder auch bei Abenteuern abseits der Straße schlägt. Und auch der Datenvergleich mit dem etwas größeren Octavia Combi Scout, dem VW Passat Alltrack und dem Subaru Outback bringt Klarheit darüber, ob der Superb Scout der Richtige für Sie ist.

Außenabmessungen 

Im Vergleich ist der 4,70 Meter lange Skoda Octavia Scout das kürzeste Modell. Der Skoda Superb Scout ist mit 4,86 Metern schon deutlich länger, wenn ihn auch der Subaru Outback mit 4,87 Metern Länge um einen Zentimeter übertrifft. Deutlich kleiner als die beiden ist auch der VW Passat Alltrack mit 4,78 Metern.

  • Länge: 4,86 Meter
  • Breite: 1,86 Meter
  • Höhe: 1,50 Meter
  • Radstand: 2,84 Meter

Der Octavia Scout ist einen Zentimeter niedriger als der Superb Scout und mit 1,83 Metern nur drei Zentimeter schmaler. Genauso wie hinsichtlich der Länge, so liegt der Subaru Outback mit einer Breite von 1,88 Metern nah am Superb Scout. Der Subaru Outback ist aber mit 1,67 Metern deutlich höher als die beiden Konkurrenten von Skoda.

Der Passat Alltrack von VW siedelt sich zwischen Octavia und Superb bei einer Breite von 1,85 Metern an. Er ist aber ein gute drei Zentimeter höher als der Superb.

Als Offroad-Kombis sind alle auf Abenteuer abseits der Straßen angelegt, doch kann angesichts dieser Abmessungen könnte die Parklückensuche in der Stadt ebenfalls abenteuerlich werden.

Abmessungen Innenraum 

Die großzügigen Abmessungen der Vergleichsmodelle haben den Vorteil, dass man im Innenraum sehr komfortabel mit genügend Beinfreiheit sitzen kann. Auch mit fünf Personen ist in allen ausreichend Platz. Mit einem Radstand von 2,84 beim Superb Scout können auch für durchschnittlich große Erwachsene problemlos auf der Rückbank Platz nehmen. Beim Subaru Outback mit einem Radstand von 2,75 Metern und dem Octavia Scout mit 2,68 Metern ist es etwas enger, aber immer noch vertretbar für Kombimodelle. 

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,04 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,51 Meter / 1,52 Meter

Gerade im Offroad-Gelände hat der Subaru Outback mit maximal 21 Zentimetern Bodenfreiheit einen Vorteil. Die Modelle von Skoda liegen sechs bis sieben Zentimeter tiefer. Der Superb Scout verfügt über maximal 15 Zentimeter Bodenfreiheit, der Octavia Scout über 14-16 Zentimeter. Hier macht es schon einen Unterschied, in welches Modell man ein- und aussteigt.

Abmessungen Kofferraum 

Bei der Wahl eines Kombis fällt auch die Kofferraumgröße ins Gewicht. Mit einem Kofferraumvolumen von 660 Litern steht der Skoda Superb Scout deutlich besser da als Subaru Outback. In dessen Kofferraum passen bei einem Volumen von 561 Litern ganze 99 Liter weniger hinein, obwohl er fast genauso lang ist wie der Superb Scout. Der Octavia Scout kommt mit 640 Litern noch vergleichsweise gut weg und ist dabei sogar das kürzeste Modell. Selbst der Passat schneidet mit seinen 639 Litern noch knapp schlechter ab.

  • Kofferraumvolumen: 660 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.950 Liter

Bei umgeklappten Sitzbänken hat der Superb Scout ebenfalls die Nase vorn. Hier kann man sich auf ein Kofferraumvolumen von 1.950 Litern verlassen. Beim Octavia Scout sind es ganze 250 Liter weniger, etwas besser steht der Passat Alltrack da (1.769 Liter) und auch der Subaru Outback bleibt mit 1.822 Litern hinter dem Superb Scout zurück.

Und wie sieht es beim Einladen aus? Die Ladekantenhöhe beträgt beim Skoda Superb Scout 64 Zentimeter, beim Octavia Scout sind es 68 Zentimeter, beim Subaru Outback 69 Zentimeter. Damit bewegen sich vor allem die letzten beiden Modelle eher an der Oberkante der Standardabmessungen und sind nicht besonders niedrig, was beim Einladen von schwerem Gepäck berücksichtigt werden sollte.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Ob der Wendekreis bei 11,1 Metern (Octavia Scout), bei 11,7 Metern (Superb Scout & Passat Alltrack) oder bei 12,2 Metern (Subaru Outback) liegt, kann im unwegsamen Gelände schonmal einen Unterschied machen.

Dass der Tank im Superb Scout um knapp zwölf Liter größer ausfällt, hat auch etwas damit zu tun, dass hier stärkere Motoren als im Octavia Scout zum Einsatz kommen und der Superb Scout mehr Gewicht mit sich schleppt. Mit einem 60 Liter großen Tank liegt der Subaru Outback im Mittelfeld zwischen den beiden Modellen von Skoda, verfügt aber über den vergleichsweise schwächsten Motor. Der Kraftstofftank des VW Passat Alltracks kann mit 66 Litern befüllt werden.

  • Wendekreis: 11,7 Meter
  • Volumen Kraftstofftank: 68,3 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 9,7 - 9,8 l/100km
    Diesel: 6,3 - 6,5 l/100km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 5,9 - 6,2 l/100km
    Diesel: 4,3 - 4,5 l/100km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 7,3 - 7,5 l/100km
    Diesel: 5,0 - 5,2 l/100km
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 8,4 l/100km
    Diesel: 6,0 l/100km

Der Verbrauch im Superb Scout hängt vor allem vom Motor und der Fahrweise ab. Entscheidet man sich für den vierzylindrigen Diesel-Frontmotor mit Turbolader, so liegt der Verbrauch auf der Landstraße bei sparsamen 5,2 Litern und auf der Autobahn bei nur sechs Litern. Mit 200 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h kommt man auch schnell zum Ziel. Eine noch höhere Geschwindigkeit erreicht man, wenn man sich für den Benziner entscheidet. Mit satten 280 PS kommt der Superb Scout dann auf maximal 250 km/h. In 5,3 Sekunden wird mit dieser Variante von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Mit dem Dieselmotor braucht man ganze zwei Sekunden länger.

Allerdings verbraucht die Benzinvariante auch mehr: zwischen 5,9 und 9,8 Liter auf 100 Kilometern.

Und wie sieht es bei der Konkurrenz aus? Beim Octavia Scout, dem Rivalen aus dem Hause Skoda, kann ebenfalls zwischen Diesel oder Benziner gewählt werden. Hier liegt der Verbrauch bei 4,8 - 6,3 l/100km Benzin bzw. 4,5 - 5,1 l/100km Diesel. Die Motoren leisten mit 150 PS oder 190 PS (Benziner) bzw. 150 PS oder 200 PS (Diesel) aber auch tendenziell weniger.

Wenn es um die Motorenstärke geht, positioniert sich der Subaru Outback mit 169 PS in diesem Vergleich im Mittelfeld. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10,2 Sekunden braucht der Benziner fast doppelt so lang wie der stärkste Superb Scout. In Sachen Verbrauch liegt er dennoch beinahe gleich auf mit dem Superb Scout (Benziner). Der Subaru Outback schluckt 7,1 bis 12,2 Liter auf 100 Kilometern.

Der 280 PS Benziner des VW Alltrack beschleunigt nur 0,1 Sekunden langsamer auf 100 km/h als der Superb. Dabei steht der gleiche Verbrauch von 8,4 l/100km an. Das Datenblatt der 200 PS Dieselvariante ist in Beschleunigung und Verbrauch identisch zum Superb.

Gewichte

Der Octavia Scout TSI e-TEC ist mit 1.383 Kilogramm im Minimum der leichteste, der Subaru Outback hat ein Leergewicht von 1.646 Kilogramm im Minimum und der Superb Scout bringt als größter Vertreter leer mindestens 1.731 Kilogramm auf die Waage. Je nach Ausstattung kann sich das Leergewicht beim Superb Scout aber auch um bis zu 146 Kilogramm erhöhen.

  • Leergewicht: 1.731 - 1.877 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.279 - 2.319 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 2.200 Kilogramm
  • Dachlast: 100 Kilogramm

Zugeladen werden dürfen im Superb Scout 477 bis 663 Kilogramm, was für eine Familie plus Urlaubsgepäck und wohl allemal in Alltagssituationen ausreichen müsste. Muss noch mehr geladen werden, darf der Superb Scout einen 750 Kilogramm schweren Anhänger ziehen. Diese Anhängelast gilt im selben Umfang auch für den Passat Alltrack, Octavia Scout und den Subaru Outback.

Für die letzteren beiden, den Octavia Scout und den Subaru Outback, ist jedoch nur eine Dachlast von 75 Kilogramm erlaubt. Für den Superb Scout ist eine Dachlast von 100 Kilogramm zugelassen.

Gebremste Anhänger am Superb Scout dürfen mit 2,2 Tonnen genau so viel wiegen wie beim Passat Alltrack. Immerhin schon 200 Kilogramm mehr als beim Octavia Combi Scout.

Vergleichen Sie den Skoda Superb Scout mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Skoda Superb Scout FAQs

Der Skoda Superb Scout ist mit dem 200 PS starken Diesel ab einem Listenpreis von 49.350 Euro zu haben. Die 280 PS starke Benzinvariante kostet wenigstens 50.240 Euro.

Der Skoda Superb Scout steht bereits seit 2019 im Handel.

Ja, dank des Allradantriebs kommt der Superb Scout auch in schwierigem Gelände gut zurecht.

Der Skoda Superb Scout hat ein 7-Gang-Automatikgetriebe.

Der Skoda Superb Scout ist nicht als Hybrid erhältlich. Mit dem Skoda Superb Scout TDI muss Diesel getankt werden, mit dem Superb Scout TSI tankt man Super. In der Superb-Reihe gibt es nur die Limousine sowie den Superb Combi als Plug-in Hybrid.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Skoda Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
129 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Skoda Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
14.990 €
Tageszulassungen anzeigen

Skoda Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
12.990 €
Jahreswagen anzeigen