Skoda Rapid Test

Großer Kofferraum und solide Verarbeitung zum kleinen Preis

8/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Sparsame Motoren
  • Viel Platz
  • Sicheres Fahrverhalten
  • Schlichter Innenraumlook
  • Basismodell ohne Klimaanlage
  • Nur 2 Jahre Garantie

18.390 € - 21.540 € Preisklasse

5 Sitze

3,4 - 6,1 l/100km

Test

Der Rapid offeriert dank des im Verhältnis zur Gesamtlänge langen Radstands von 2,60 Metern reichlich Platz im Innenraum sowie Knie- und Kopffreiheit. Die Gesamtlänge der kompakten Limousine beträgt 4,48 Meter und ist um 18 Zentimeter länger als der 4,30 Meter messende Spaceback.

Selbst als groß gewachsener Passagier sitzt man vorne und sogar hinten sehr gut, obwohl sich die Dachlinie früher als im Kombi absenkt.

Zwei weitere Vorteile, die das 2017er Facelift mit sich bringt, betreffen beide Karosserievarianten: Das neue Navigationssystem arbeitet schneller und lässt sich auf dem scharfen 6,5-Zoll-Bildschirm einfach bedienen. Die zwei USB-Ports am hinteren Ende der Mittelkonsole machen es den hinten sitzenden Insassen ab sofort leichter, das Tablet oder Smartphone während der Fahrt aufzuladen. Auch positiv: der Regenschirm unter dem Beifahrersitz und der Eiskratzer im Tankdeckel. Negativ: Die Becherhalter genügen für Becher, aber nicht für größere Flaschen.

Wenig Gewicht bringt Vorteile beim Handling. Der Rapid steht, abhängig vom Motor und der Ausstattung, mit rund 1,2 Tonnen auf der Waage. Diese Leichtigkeit des Seins merkt man der tschechischen Limousine an.

Die elektro-mechanische Servolenkung arbeitet im Rapid präzise und leichtgängig, was in der Stadt genauso Vorteile mit sich bringt wie die mit 1,71 Meter geringe Fahrzeugbreite. Gegen ein paar flotte Kurven auf der Landstraße spricht dank des straff abgestimmten Fahrwerks nichts. Wer die Strecke mit der 15-Zoll-Basisbereifung mit hoher Gummiauflage unter die Räder nimmt, genießt in der Limousine den meisten Komfort.

Wer es sportiver schätzt, muss mit der sportlich flachen 17-Zoll-Bereifung Abstriche beim Abrollkomfort hinnehmen. Übertreibt man es mal in der Kurve, kündigt das Fahrzeug den Grenzbereich dadurch an, dass es beginnt mit den Vorderrädern in Richtung Kurvenäußeres zu schieben. Geht man vom Gas, stabilisiert sich alles – safety first – wieder. Das Fahrwerk des Rapid hat man bei Skoda friedvoll und sicher abgestimmt.

Technische Daten:

Länge 4,48 Meter
Breite 1,71 Meter
Höhe 1,46 Meter
Kofferraumvolumen 550 bis 1.490 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.184 bis 1.267 Kilogramm
Zuladung 377 bis 505 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 1.644 bis 1.689 Kilogramm
Zulässiges Anhängelast ungebremst / gebremst 590 / 1.000 Kilogramm

Die Entscheidung bei den Motoren fällt im Rapid zwischen zwei Benzinern. Der 1.0-TSI-Dreizylinder ist in zwei Leistungsstärken, entweder in Kombination mit Schaltgetriebe oder der Siebengang-Doppelkupplungsautomatik (DSG), erhältlich. Den Dreizylinder-Turbo kann man mit 95 PS oder 110 PS bestellen.

Was man dafür vorne unter die Haube bekommt, ist ein drehfreudiger und antrittswilliger Antrieb, der wegen seiner ungeraden Zylinderzahl auch mal leichte Vibrationen erzeugen kann und bei hohen Drehzahlen nicht gerade leise arbeitet.

1.0 TSI 1.0 TSI
Hubraum [ccm] 999 999
Leistung [PS] 95 110
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe / 7-Gang-Automatikgetriebe
0-100 km/h [s|
Höchstgeschwindigkeit [km/h
11,1 | 189 9,9 / 10,2 | 201 / 200
Kraftstoff Benzin Benzin

Zwischen den vier Ausstattungslinien Active, Ambition, Style und Monte Carlo fällt beim Rapid die Entscheidung.

Viele praktische Dinge wie der Eiskratzer im Tankdeckel gehören schon im Einstiegsmodell Active mit zur Serienausstattung. Die umfasst ein einfaches CD-Soundsystem mit vier Lautsprechern, aber nicht Dinge, die man sich sicherlich wünscht: eine Klimaanlage oder einen Tempomat. Der ist hier nicht einmal bestellbar, was das nächsthöhere Ausstattungslevel Ambition eindeutig interessanter macht.

Die zweite Ausstattungslinie Ambition verfügt serienmäßig über eine Klimaanlage, Parksensoren hinten, ein beleuchtetes Handschuhfach, den Tempomat, eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und ein Brillenfach am Dachhimmel.

Den Style markieren die schwarz lackierten Außenspiegel, die vordere Mittelarmlehne inklusive Ablagefach, die Nebelscheinwerfer und im Interieur die Anthrazit-Brushed-Dekorleisten.

Der Monte Carlo setzt dagegen auf einen sportiven Look. Schwarz dominiert den Kühlergrill, die 16-Zoll-Leichtmetallräder, die Seitenschweller, die Außenspiegelgehäuse und die Umgebung der Nebelscheinwerfer. Die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben sind dunkel abgetönt.

Im Innenraum sind die Sportsitze in Schwarz-Grau-Rot bezogen. Rote Ziernähte finden sich am Dreispeichen-Ledersportlenkrad, dem Lederschaltgriff, der Mittelarmlehne und der Türarmlehne. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören, die Bi-Xenonscheinwerfer, die Klimaanlage, die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, das beleuchtete Handschuhfach sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel.

Zusammenfassung

Der Skoda Rapid ist eine praktische, kompakte Limousine mit sparsamen Motoren und bei der Wahl der richtigen Ausstattungslinie mit allen nötigen Komfortmerkmalen sowie elektronischen Helferlein. Die leichte Bedienung überzeugt genauso wie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das ist beim Skoda Fabia, der bei etwa gleicher Motorleistung (90 PS) rund tausend Euro günstiger in der Preisliste startet, aber noch ein wenig besser.

Suchen Sie die besten Skoda Rapid Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Rapid Angebote ohne den üblichen Stress.

Rapid Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 3.354 €