Skoda Octavia Facelift bei Testfahrten gesichtet

21. Juni 2022 von

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,7/5 aus 15.118 Bewertungen

Der beliebte Skoda Octavia bekommt eine Überarbeitung. Je ein Prototyp der Limousine und des Kombis sind nun auf Testfahrten gesichtet worden. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Nächstes Jahr ist es soweit, dann ist die Mitte der aktuellen Skoda Octavia Modellgeneration erreicht – ein Facelift muss her. Damit das Mittelklasse-Modell des Herstellers noch bis zur nächsten Generation modern aussieht, wird ein bisschen was geändert.

  • Octavia Facelift auf Testfahrt gesichtet
  • Tarnung an Front und Heck
  • Neue Stoßstangen und Scheinwerfer
  • Keine neue Designsprache
  • Updates im Innenraum wahrscheinlich
  • Einführung für 2023 erwartet

Das Facelift des Octavia lässt noch ein wenig auf sich warten. Bis es soweit ist, haben wir noch ein paar Alternativen für Sie:

Top Mittelklasse-Modelle Angebote
Modell Angebote ab
BMW 3er Touring 35.924 € Angebote vergleichen
VW Golf Variant 24.634 € Angebote vergleichen
Audi A4 Avant 32.600 € Angebote vergleichen
Ford Focus 23.355 € Angebote vergleichen
Seat Leon 20.330 € Angebote vergleichen

Skoda Octavia: Außendesign

Sowohl der Octavia Combi, als auch die Limousine erhalten Aktualisierungen. Was man bei den abgelichteten Testmodellen sehen kann ist, dass die Stoßstangen vorne und hinten erneuert werden. Das ist sowohl beim Combi, als auch bei der Limousine bereits zu sehen.

Lediglich beim Octavia Combi kann man allerdings die neuen Scheinwerfer bereits erkennen. Die Limousine auf Testfahrt hat diese noch nicht verbaut, sie werden aber in jedem Fall auch dort zum Einsatz kommen.

Elemente der neuen Designsprache “Modern Solid”, die der Hersteller erst vor Kurzem vorgestellt hat, sind bei diesen Facelift-Modellen bisher nicht zu erkennen. Das hebt man sich wohl für eine komplett neue Generation auf.

Skoda Octavia: Motoren

Was zu den Motoren bisher bekannt ist: VW hat eine letzte Generation von Verbrennungsmotoren entwickelt, bevor man sich nur noch der Elektromobilität widmen wird. Ob diese Antriebe aber bereits beim Octavia-Facelift zum Einsatz kommen, oder erst beim Generationenwechsel ist bisher noch unbekannt.

Klar ist aber bereits, dass die ab 2025 kommende, fünfte Octavia-Generation neue Motoren braucht – denn dann ist auch die Euro-7-Norm verpflichtend, was Skoda zum Handeln zwingt. Die aktuellen Antriebe können diesen Vorgaben nicht genügen.

Skoda Octavia: Preise und Verkaufsstart

Die aktuelle Octavia-Generation wurde Ende 2019 vorgestellt. Dementsprechend erwarten wir das Facelift auch erst gegen Ende 2023. Die Preise für die aktuellen Modelle beginnen für den Combi bei knapp 28.700 Euro, für die Limousine bei knapp 28.000 Euro. Wir gehen nicht davon aus, dass die Preise sich stark erhöhen.