Für alle Elektroautos 575€ CO2 Bonus für 2022 & 2023

Peugeot Partner Kastenwagen Testbericht

Variabel, rechteckig, günstig: Der Peugeot Partner Kastenwagen setzt vor allem auf praktische Tugenden. Optik und Materialanmutung sind zweitranging – es geht vielmehr um die inneren Werte. Das bedeutet vor allem: Platz und Ladekapazität.

Wow-Wertung
8/10
Unsere
Fachleute
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.

Was gut ist

  • Mit komfortabler Doppelkabine erhältlich
  • 5 Jahre Garantie
  • Modernes Bedienkonzept

Was nicht so gut ist

  • Mehr Ausstattung kostet meist satten Aufpreis
  • Recht karges Einstiegsmodell Pro
  • Benziner könnten verbrauchsärmer sein

Peugeot Partner Kastenwagen: Was würden Sie gerne als Nächstes lesen?

Bewertung des Peugeot Partner Kastenwagen

In dem ganzen Sammelsurium an verschiedensten Kastenwagen erscheint es schwierig für die einzelnen Mitbewerber:innen, Alleinstellungsmerkmale an den Tag zu legen – immerhin erfüllen Kastenwagen primär einen praktischen Zweck und müssen daher nicht mit extraordinären Features aufwarten.

Um in der Kastenwagenszene etwas herzumachen, muss man schon einen recht großen Namen in der Branche haben: Und wem bitte, wenn nicht dem Peugeot Partner Kastenwagen, eilt der Ruf derart voraus?

Ein Partner seit 1996

Bereits seit 1996 existiert die Modelllinie des Partner – ein Beleg für dessen Erfolgsrezept. Sicher dürfte einem Kastenwagenfreund bei dem Gedanken an einen Hochdachkombi mit leerem Heckkasten der Peugeot Partner einfallen.

Einen nicht unerheblichen Teil seines Erfolges hat der Partner Kastenwagen seiner Variabilität zu verdanken: Er ist in zwei verschiedenen Längen bestellbar und lässt sich auf Wunsch in der längeren Version mit der komfortablen Rückbank seines Pkw-Kollegen Peugeot Rifter zu einem Kastenwagen mit Doppelkabine aufrüsten.

Wie viel kostet der Peugeot Partner Kastenwagen?

Das Peugeot Partner Kastenwagen Modell hat eine UVP von 26.299 € bis 29.750 €.

Leistung, Verbrauch und CO2-Ausstoß

Mit dem Partner Kastenwagen trotzt Peugeot dem derzeitigen Trend, Dieselmotoren allmählich ins Aus zu kicken: Hier stehen nämlich Dieselmotoren zur Wahl, um genau zu sein zwei an der Zahl. Wer einen Benziner sucht, muss mit dem PureTech 110 oder 130 Vorlieb nehmen. Für diejenigen, die sich gerne elektrisieren lassen würden, hält Peugeot zusätzlich noch den vollelektrischen Peugeot e-Partner bereit.

Die Benziner

Entweder mit 110 PS oder mit 130 PS geht es im Benziner-Partner zur Sache. Mit beiden fühlt sich der Partner nicht untermotorisiert an, aber dafür genehmigen sie sich im Schnitt selbstverständlich mehr Kraftstoff als ihre Diesel-Kollegen. Wer auf der Autobahn doch mal zu dem ein oder anderen Überholmanöver ansetzen möchte, ist mit dem 130-PS-Motor wohl besser beraten.

Der PureTech 110 S&S mit 110 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe beschleunigt in 12,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der kombinierte Verbrauch liegt zwischen 6,6 und 7,7 l/100 km.

Der 130 PS starke PureTech 130 S&S mit 8-Gang-Automatik schafft den Sprint auf Landstraßentempo in 11,1 Sekunden. Zwischen 7,0 und 7, 7 Liter genehmigt sich der 1.2-Liter-Benziner.

Die Diesel

Die zwei Diesel, die Ihnen jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe angeboten werden, zeigen sich von ihrer befriedigenden Seite, teilweise mit Ausreißern in Richtung eines flotten Fahrerlebnisses.

Die 100-PS-Version schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 164 km/h und verbraucht zwischen 5,2 und 6,0 l/100 km. Der größere Bruder mit 130 PS erreicht maximal 172 km/h und verlangt nach 5,3 bis 5,8 Litern.

Platz und Praxistauglichkeit

Je nachdem, wie der Peugeot Partner Kastenwagen ab Kauf ausgestattet wird, erfüllt er tatsächlich wahre Van-Qualitäten: Wer ihn sich mit Doppelkabine gönnt, kann bei gleichzeitiger Nutzung des immer noch großen Laderaumes bis zu 5 Personen herumkutschieren.

Ist keine Doppelkabine vonnöten, können sich Fahrzeugeigner:innen am komplett leeren Heckkasten ergötzen.

Innenraum, Infotainment und Ausstattung

Maximale Freiheit und maximale Variabilität stehen auf dem Menü, wenn Sie den Partner Kastenwagen bestellen. Zudem setzt Peugeot auf sein bewährtes iCockpit-Konzept, bei dem Fahrer:innen die Instrumente über dem Lenkrad statt durch das Lenkrad hindurch sehen. Etwas Eingewöhnung ist dabei wohl erforderlich, aber die Bedienung ist schnell erlernt.

Für einen Kastenwagen lässt sich der Peugeot Partner Kastenwagen recht reichhaltig ausstatten und verliert dabei auch die Konnektivität nicht aus dem Blick. Ganze vier Linien stehen zur Wahl.

Pro

Im Peugeot Partner Kastenwagen erwarten Sie ein Audiosystem mitsamt Bluetoothfunktion, Peugeots innovatives iCockpit, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorne sowie ein analoges Kombiinstrument.

Premium

Zusätzlich zu Pro hält der Premium eine elektrische Parkbremse, einen höhenverstellbaren Fahrsitz, einen Tempomaten sowie eine manuelle Klimaanlage.

Grip

Wer sich für die Ausstattung Grip entscheidet, bekommt eine umklappbare Beifahrlehne, eine elektrische Parkbremse, das Laderaum-Paket mitsamt Verzurrösen und 12-V-Steckdose im Laderaum, Nebelscheinwerfer sowie 16-Zoll-Stahlfelgen.

Asphalt

Am meisten geht im Asphalt: Hier erhalten Sie eine Einparkhilfe sowohl hinten als auch vorne, eine Audio-Anlage mit Steuerung über den zentralen 8-Zoll-Touchscreen, einen höhenverstellbaren Fahrsitz, eine Klimaautomatik, eine verblechte Trennwand zum Laderaum sowie das Sicht-Paket mit Fernlichtassistent, Regen- und Lichtsensor.