Und noch ein SUV – neuer Peugeot 408 feiert Premiere

22. Juni 2022 von

Nun ist es soweit: Der Peugeot 408 wurde am 22. Juni der Öffentlichkeit vorgestellt. Was das neue Mitglied der SUV-Familie zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Der Peugeot 408 feiert am 22. Juni Premiere, davor muss er noch finale Tests absolvieren. Zwei letzte Teaserbilder vor der offiziellen Vorstellung hat Peugeot nochmal herausgegeben. Wir haben alle Infos.

  • Peugeot 408 feiert Premiere
  • Neues sportliches Profil
  • Plug-in-Hybrid Version
  • Elektroversion später geplant
  • Markteinführung im Herbst 2022

Das neue SUV-Coupé Peugeot 408 wird eine Alternative zu Fahrzeugen wie dem Kia Sportage und dem Renault Arkana sein. Bis der 408 auf den Markt kommt, dauert es noch. Deshalb hier die top Crossover-Angebote:

Top Crossover-Angebote
Modell Angebote ab
Renault Arkana 25.948 € Angebote vergleichen
Kia Sportage 24.233 € Angebote vergleichen
Seat Ateca 21.954 € Angebote vergleichen
Mazda CX-5 24.798 € Angebote vergleichen

Der Peugeot 408 ist ein kompakter Crossover mit Fastback-Karosserie und fünf Sitzen. Vom Konzept her ähnelt er eher einer Limousine als einem SUV. Dieses Crossover-Coupé, das nur in einer Mild-Hybrid-Benziner oder als Plug-in-Hybrid erhältlich ist, hat den Antrieb eines Kompaktwagens, aber das Aussehen eines SUV.

Peugeot 408: Außendesign

Der Peugeot 408 ist ein Crossover des C-Segments, dessen Konzept jedoch eher dem einer Limousine entspricht. Die Sitzposition ist etwas höher als in einer Limousine, aber nicht so hoch und aufrecht wie in einem SUV.

Mit fünf Türen und fünf Sitzen ist die Karosserie als Fließheck konzipiert, aber die Dachlinie wird später als üblich abgesenkt, um so wenig Platz wie möglich zu opfern. Ein weiteres charakteristisches Merkmal sind die für seine Größe sehr großen Räder mit einem Durchmesser von 720 mm, während die Räder des 508 669 mm und die des 3008 708 mm betragen.

Er ist etwa 40 mm höher als ein Kompaktwagen seines Segments, was vor allem auf seine spezielle Aufhängung mit längerem Federweg zurückzuführen ist, die den Zugang zum Fahrgastraum erleichtert. Man könnte sagen, er liegt auf halbem Weg zwischen einem 508 und einem 3008.

Peugeot 408: Motoren

Er ist mit einem 131 PS starken Benzinmotor und zwei Plug-in-Hybrid-Versionen mit 179 und 224 PS erhältlich, immer in Verbindung mit einem Automatikgetriebe und Frontantrieb. Diese Antriebssysteme sind die gleichen wie beim Peugeot 308, mit dem er auch die Innenausstattung einschließlich des i-Cockpits, des Multimediasystems und der Fahrhilfen teilt.

Einziger Verbrennungsmotor ist daher der 1,2-Liter-Puretech-Dreizylinder-Turbomotor, der 131 PS und ein maximales Drehmoment von 300 Nm leistet. Er hat Frontantrieb und ist mit einem 8-Gang-Wandler-Automatikgetriebe gekoppelt.

Später wird es auch eine 100%ige Elektroversion geben.

Zurzeit gibt es keinen direkten Konkurrenten für den 408, obwohl es konzeptionell ähnliche Alternativen gibt, wie den bereits erwähnten Citroën C5 X, den Renault Arkana oder den CUPRA Formentor, obwohl beide kleiner sind.

Peugeot 408: Innenraum und Infotainment

Vom Innenraum des neuen Peugeot 408 ist dem des 308 recht ähnlich. Es sieht sportlich-elegant aus – vor allem die grünen Ziernähte bilden einen schönen Kontrast zur sonst in Schwarz gehaltenen Innenausstattung.

Man bekommt ein modernes und unaufdringliches Design mit dem für Peugeot typischen kleinen Lenkrad, über dem sich das digitale Fahrerdisplay i-Cockpit befindet. Insgesamt ist das gesamte Cockpit stark fahrerorientiert und neigt sich dem oder der Fahrend:en zu.

Auf der Rückbank scheint es auch für groß gewachsene Personen genügend Platz zu geben. Man hat versucht die Kopffreiheit so gut es geht zu gewährleisten, in dem man spät damit begonnen hat, die Dachlinie abzusenken. Auch in Sachen Beinfreiheit macht der 408 einen guten Job.

Alle Fahrhilfen, mit denen der Peugeot 408 ausgestattet werden kann, ermöglichen es ihm, die Stufe 2 des autonomen Fahrens zu erreichen.

Unter anderem ist der 408 standardmäßig mit folgenden Funktionen ausgestattet: Spurverlassenswarnung, aktiver Bremsassistent, Einparkhilfe vorne und hinten, Tempomat und Rückfahrkamera. Wem das noch nicht reicht, der kann gegen Aufpreis unter anderem folgende Optionen buchen: Fußgängerwarnung, 360-Grad-Kamera, Querverkehrswarnung und LED-Matrix-Scheinwerfer.

Peugeot 408: Preise und Verkaufsstart

Im Moment liegen uns noch keine Preise für den 408 vor, aber da er unterhalb eines Citroën C5 X positioniert ist, der in einem höheren Segment angesiedelt ist, dürfte er etwas günstiger sein als dieser. Wir gehen von ca. 34.000 Euro Basispreis aus. Die Markteinführung ist für Herbst 2022 geplant.