Jaguar XE 2019: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
28. Februar 2019

Die englische Mittelklasse-Limousine Jaguar XE bekommt ein Facelift. Ab Juni 2019 steht die Raubkatze beim Händler. Der Einstiegspreis beginnt bei 43.690 Euro.

Der britische Hersteller Jaguar überarbeitet seine Mittelklasse-Limousine XE. Mittlerweile sind Bilder veröffentlicht, die das neue aber nicht großartig veränderte Design zeigen. Wir sagen Ihnen, was bisher bekannt ist.

Seit 2015 rollt das aktuelle Modell des Jaguar XE über die Straßen. Da wird es Zeit für ein kleines Halbzeit-Update, doch viel haben die Engländer nicht verändert. Vor allem an den Motoren und im Innenraum wird es aber Neuerungen geben.

Preise und Verkaufsstart

Ab Juni startet Jaguar mit dem Verkauf des XE Facelift. Preise sind mittlerweile auch bekannt, der Einstiegspreis liegt bei 43.690 Euro.

Motoren und Fahrverhalten

Änderungen nimmt Jaguar bei den Motoren vor. Die 160 PS Diesel-Version wird es genauso nicht mehr geben, wie die 200 PS-Variante des Benziners. Die Basismotorisierung des Turbodiesels startet jetzt mit 180 PS, die Top-Variante wird das Modell P300 mit 300 PS bilden. Alle XE-Modelle werden serienmäßig mit einer Achtstufen-Automatik angeboten. Auch ein Plug-in-Hybrid mit 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner ist sehr wahrscheinlich. Einen vollelektrischen XE wird es aber mit dem Facelift nicht geben.

Der Emissionsausstoß soll mithilfe der neuen Technologie verringert werden, der Verbrenner soll sich abschalten, wenn er nicht gebraucht wird. Dadurch ist auch auf eine Kraftstoffersparnis zu hoffen. Der Jaguar XE wird weiterhin mit Heck- und Allradantrieb angeboten werden.

Technische Daten und Außendesign

Das Facelift macht den XE noch ein wenig selbstbewusster, auch wenn sich nicht signifikant viel verändern wird. Er wirkt etwas breiter und flacher als der aktuelle XE, was den größeren vorderen Lufteinlässen und einem breiteren Kühlergrill geschuldet ist. Neue Voll-LED-Scheinwerfer frischen das neue Design auf und die neu geformten Stoßfänger und schlanke LED-Rücklechten verbreitern das Fahrzeug optisch. Ein kleines Highlight sind sicher die sequentiell aufleuchtenden Blinker, die der neue Jaguar XE bekommt. Die Karosserie ist zu 75 Prozent aus Aluminium, was zur Fahrdynamik beiträgt.

Innenraum und Kofferraum

Die größten Änderungen wird es im Innenraum und bei den Assistenzsystemen geben. Das Interieur des Jaguar XE wurde komplett überarbeitet und bekommt zusätzliche Ablagen und ist mit hochwertigen Materialien ausgestattet, was das Komfortniveau erhöhen soll.

Eine weitere Neuerung ist das Touch Pro Duo Infotainment System, das auch schon im I-PACE zum Einsatz kommt. Außerdem wird es eine kabellose Ladestation für Mobiltelefone geben. Der Innenspiegel wird auf ClearSight Smart View-Technologie basieren. Eine Weitwinkelkamera auf dem Dach überträgt Bilder des hinteren Bereichs auf ein integriertes HD-Display im Rückspiegel. So hat der Fahrer immer eine ungetrübte Sicht nach hinten.