BMW X4/X4 M 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

09. Juni 2021 von

Das Coupé-Gegenstück zum X3, der BMW X4, bekommt zusammen mit seiner Performance-Version X4 M ein Facelift verpasst. Die überarbeiteten Modelle wurden nun vorgestellt. Wir haben Bilder und Infos der Coupé-SUVs für Sie.

Die Auffrischung des Sport-Coupé-SUVs X4 und der Performance-Version X4 M sind recht umfangreich, vor allem, weil man den X4 optisch an die aktuelle 4er Reihe angepasst hat – inklusive Kühlergrill. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • BMW X4-Modelle vorgestellt
  • Mehr Technik und sportlichere Optik
  • Laserlicht optional erhältlich
  • Große Niere auch beim X4
  • Preise für den X4 M ab 99.600 Euro
  • Premiere auf der IAA im September

Wenn Sie nicht mehr auf den Marktstart der facegelifteten X4-Modelle warten möchten, haben wir hier ein paar Alternativen für Sie:

Preise und Verkaufsstart

Das SUV-Coupé BMW X4 und X4 M wurde nun vorgestellt und werden im August auf der Chengdu Motor Show in China offizielle Premiere feiern. Für Europa ist die offizielle Vorstellung auf der IAA in München im September 2021 geplant. Was die aufgefrischten X4-Modelle kosten werden, wurde bisher noch nicht offiziell kommuniziert. Der X4 soll aber bei 55.000 Euro starten, den X4 M wird man nicht unter 99.600 Euro bekommen können.

Auch die Geschwistermodelle X3 und X3 M wurden zeitgleich vorgestellt und haben ein Facelift erhalten.

Technische Daten und Außendesign

Wie man sich schon fast denken kann, hat man bei BMW viele Anleihen aus der aktuellen 4er-Baureihe auch beim X4 verbaut. Das Facelift beschert dem X4 und dem 4 M eine frischer Optik und mehr Technik. Neu in der Mittelklasse, wenn auch optional erhältlich, ist das Laserlicht, was es vorher überhaupt nur im 7er gab. Der X4 kann Ihnen damit nun auch die Strecke ausleuchten, und das bis zu 650 Meter weit.

Flachere Scheinwerfer und serienmäßig mit LEDs ausgestattet, geben dem X4 Sportlichkeit und Modernität. Die Front- und Heckschürze ist eher kantiger geworden und natürlich darf auch die große Niere mit einteiligem Rahmen nicht fehlen – ein selbstbewusster Auftritt.

Die Lufteinlässe wurden geliftet, beim X4 M nochmal ein wenig mehr. Seitlich sind Zusatz-Wasserkühler montiert, auch ein Ölkühler für den Motor und das Getriebe.

Motoren und Fahrverhalten

Beginnen wir mal mit der Top-Version X4 M. Diese bekommt ein höheres Drehmoment, das von 600 auf 650 Newtonmeter steigt. Unter der Motorhaube befindet sich ein Reihensechszylinder, der den Performance-X4 in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt.

Im klassischen X4 befinden sich ebenfalls leistungsstarke Motoren. Genau genommen sind es drei Benzin- und drei Dieselmotoren. Auch ein Plug-in Hybrid ist wieder mit dabei. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von 184 PS bis 360 PS.

Neu ist, dass alle Motoren nun mit der Mild-Hybrid Technologie ausgestattet sind, was den Verbrauch senken soll. Die Dieselmotoren waren bereits im letzten Jahr verbessert worden, nun hat man auch die Benziner in Angriff genommen.

Innenraum

Im Innenraum des X4 und des X4 M gibt es einige Veränderungen. Die Mittelkonsole wurde bei beiden Fahrzeugen komplett neu gestaltet. Die unübersichtliche Klimasteuerung wurde entfernt und die Funktionen in einer einfachen Tastenreihe zusammengefasst.

Ein 12,3-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem ist ebenfalls ohne Aufpreis erhältlich, und neue Sportsitze gehören auch zur Serienausstattung. Ledersitze sind jetzt beim X4 serienmäßig.

Updates bekommt man in den X4-Modellen zukünftig sozusagen over-the-air, also per Mobilfunk. Das ist möglich, dank des neu gestalteten BMW Operating Systems 7. Eine installierte SIM-Karte oder ein Smartphone reichen aus, um die Updates zu empfangen.