smart EQ forfour 2019: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
01. August 2019

smart stellt ab 2020 vollständig auf Elektromobilität um und im Zuge dessen bekommt der EQ forfour noch dieses Jahr ein Facelift. Wir haben die ersten Erlkönig-Bilder und aktuelle Infos.

Für das Jahr 2022 ist eine neue Generation des EQ forfour geplant, doch vorher ist es erst einmal Zeit für ein Facelift. Viel wird sich bei der diesjährigen Erneuerung erstmal nicht ändern, zumindest was die Optik betrifft. Wir haben die aktuellen Erlkönig-Bilder des Elektro-Kleinwagens und die neuesten Infos für Sie.

Wenn Sie nicht mehr bis zum Marktstart des Facelifts warten möchten, dann können Sie sich schon jetzt aktuelle smart EQ forfour Angebote einholen und vergleichen.

Preise und Verkaufsstart

Der Verkaufsstart soll noch Ende 2019 erfolgen. Was der facegeliftete forfour kosten soll, ist noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass sich der Preis nicht wesentlich vom aktuellen unterscheiden wird. Momentan kostet der EQ forfour 22.600 Euro Basispreis.

Motoren und Fahrverhalten

Nachdem sich mit dem Facelift nicht allzu viel ändern wird, haben wir auch in Sachen Motoren keine großen Änderungen zu erwarten. Größere Batterien und etwas kräftigere Motoren könnte es allerdings dennoch geben, damit die Achillesferse Reichweite bei smart nicht mehr so verwundbar ist. Momentan leistet der forfour 82 PS und hat eine 17,6 kWh-Batterie mit an Bord. Die Reichweite ist dementsprechend niedrig, was sich mit dem Facelift auf jeden Fall verbessern muss.

Technische Daten und Außendesign

Die Konkurrenz im Elektro-Kleinwagen Segment wird größer und größer, smart muss nachlegen und seine Modelle konkurrenzfähig halten. Ab der nächsten Modellgeneration 2022 wird smart in Kooperation zwischen Daimler und dem chinesischen Autobauer Geely entwickelt. Dann wird das Design sicher größere Änderungen erfahren, aktuell sind es lediglich der Kühlergrill, der vordere Stoßfänger und die Scheinwerfer, die erneuert werden.

Unter der Tarnfolie können wir eine neue Licht-Signatur erkennen, die Rückleuchten und Frontscheinwerfer werden in Zukunft wohl mit Voll-LED-Technik kommen. Wenn wir uns den Kühlergrill genauer ansehen, dann scheint uns dieser vom Vision EQ Concept bekannt vorzukommen.

Innenraum und Kofferraum

Was uns im Innenraum erwartet, wissen wir nicht. Wahrscheinlich wird sich das Design an den aktuellen forfour anlehnen, Infotainment und Technik sollten allerdings neueren Standards entsprechen.