VW Polo Farben: Welche Lackierung darf es sein?

Der Polo ist eines der beliebtesten VW-Modelle und das gelungene Design der neuen Generation komplementiert man am besten mit einer passenden Farbe. Wir haben für Sie alle Lackierungen des VW Polo zusammengetragen. Falls Sie bei der Farbwahl bereits eine Entscheidung gefällt haben oder die Farbe des Neufahrzeugs für Sie kein ausschlaggebendes Kaufkriterium darstellt, können Sie schon jetzt aktuelle VW Polo Angebote einholen oder weitere Informationen im VW Polo Testbericht erhalten.

Uni-Farben

Urano Grau Uni – 0 Euro

Die Farbe Urano Grau Uni kostet keinen Aufpreis, sie ist Teil der Serienausstattung. Früher hatten Autohersteller meist ein einschichtiges Weiß als Standardfarbe. Grau wirkt nicht nur etwas wertiger, sondern ist auch pflegeleichter im Alltag. Der relativ dunkle Lack kann leichte Verschmutzungen gut verbergen. Auch bei einem Wiederverkauf sollte die Trendfarbe Grau das Interesse der Käufer wecken.

Dark Petrol Uni – 205 Euro

Für 205 Euro erhält man eine durchaus interessante und nicht weit verbreitete Farbe. Dark Petrol Uni beschreibt einen dunklen, einschichtigen Blauton, der dem Polo einen erwachsenen Look verpasst. Wer nach einer gesättigten, eher dunklen Farbe Ausschau hält, ist mit Dark Petrol Uni gut beraten. Ein Vorteil ist die Schmutzunempfindlichkeit dieser Lackierung, die allerdings Kratzer weniger gut auffassen dürfte.

Schwarz Uni – 205 Euro

Schwarz Uni, der Klassiker. Für 205 Euro erhält man eine Farbe, die einen tiefen Glanz entwickelt, jedoch ohne ausreichende Pflege kleine Kratzer und Schmutz schnell offenbart. Im Wiederverkauf hat sich die Farbe Schwarz Uni stets bewährt.

Pure White Uni – 205 Euro

Früher meist kostenlos, heute gegen 205 Euro Aufpreis gibt es die Uni-Farbe Weiß. Der helle Lack setzt sich gut von den schwarzen Fahrzeugelementen wie Reifen, Kühler und Zierleisten ab. Pure White Uni bildet einen netten Kontrast für das Auge. Zudem ist die Farbe durchaus alltagstauglich. Mittlere Verschmutzungen sind zwar früher sichtbar, aber dafür stechen kleine bis mittlere Kratzer auf dem hellen Untergrund nicht so hervor. Dieses konservative Weiß macht einen Wiederverkauf unkompliziert.

Flash-Rot Uni – 205 Euro

Flash-Rot Uni wie das Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich, denn diese Farbe zieht die Blicke auf sich. Für jemanden, der Farbe bekennen möchte oder es einfach gerne bunt mag, ist dieses kräftige Rot definitiv die richtige Wahl. Wer jedoch plant, sein Auto in absehbarer Zeit weiterzuverkaufen, sollte vielleicht lieber auf eine konservative Farbe wie Schwarz oder Grau zurückgreifen.

Metallic-Lack

Reef Blue Metallic – 495 Euro

Die in der Sonne schimmernde Farbe Reef Blue Metallic erinnert an das Meerwasser-Blau des letzten Strandurlaubs. Die gegen 495 Euro Aufpreis erhältliche Lackierung wertet sowohl den Look als auch den Wiederverkaufswert des Polo auf. Schmutz und Kratzer fallen auf diesem Blauton schneller auf.  

Limestone Grey Metallic – 495 Euro

Wer einen eher dezenten Auftritt bevorzugt, sollte die Lackierung Limestone Grey Metallic für 495 Euro in Betracht ziehen. Der helle Grauton sorgt für hohe Alltagstauglichkeit, weil die pflegeleichte Farbe kleinere Kratzer und leichten Schmutz gut verbergen kann. Beim Wiederverkaufen des Autos sollte man mit dieser Farbe keine Probleme haben.

Ivory Silver Metallic – 495 Euro

Die Farbe Ivory Silver Metallic ordnet sich zwischen klassischem Silber und Grau ein. Der eher dunkle Silberton wirkt unauffällig elegant. Kleinere Kratzer und leichte Verschmutzungen nimmt der Lack auf, ohne zu schnell dreckig zu erscheinen. Auf den Wiederverkaufswert nimmt diese 495 Euro teure Außenlackierung keinen negativen Einfluss.

White Silver Metallic – 495 Euro

Wie der Name bereits verrät, ist White Silver Metallic für 495 Euro ein heller Silberton. Zwar steigt durch die Helligkeit auch die Empfindlichkeit gegenüber Schmutz, aber kleine bis mittlere Kratzer bleiben auf der hellen Oberfläche für das Auge verborgen. In Kombination mit der passenden Bereifung findet sich der helle Silberton der Lackierung in den Leichtmetallfelgen wieder. Darüber hinaus kommt diese zeitlose, konservative Farbe dem Wiederverkaufswert zugute.

Energetic Orange Metallic – 495 Euro

Mit der Farbe Energetic Orange Metallic wird der Polo gegen einen Aufpreis von 495 Euro zu einem echten Hingucker. Das Auto wirkt noch dynamischer, sogar wenn es nicht in Bewegung ist. Eine solch auffällige Lackierung ist natürlich Geschmacksache. Nicht jeder ist von einer extravaganten Farbe wie Energetic Orange Metallic gleichermaßen angetan. Der Wiederverkaufswert könnte deshalb etwas niedriger ausfallen.

Reflexsilber Metallic – 495 Euro

Reflexsilber Metallic ist einer von drei metallischen Silbertönen beim Polo. Gegen 495 Euro Aufpreis erhält der Polo ein silbernes und damit zeitloses Aussehen. Der helle Metallic-Lack unterstreicht die Linien des Fahrzeugs und macht kleine Kratzer nahezu unsichtbar. Ein Wiederverkauf sollte mit einer klassischen Farbe wie Silber zum Kinderspiel werden.

Deep Black Perleffekt – 495 Euro

Schwarz-Metallic oder Deep Black Perleffekt kostet 495 Euro Aufpreis. Dafür bekommt man eine klassische, hochwertige und sehr beliebte Außenlackierung. Frisch gewaschen betört Schwarz mit einem wahren Spiegeleffekt, der allerdings schnell durch kleine Kratzer getrübt werden kann. Der Wiederverkaufswert könnte mit dem Deep Black Perleffekt sogar steigen.

Sparen Sie bei Ihrem VW Polo Neuwagenkauf

Wenn Sie sich für eine Farbe entschieden haben, können Sie jetzt aktuelle VW Polo Angebote einholen oder Ihren persönlichen VW Polo im carwow-Konfigurator zusammenstellen. Sollten Sie bei der Wahl der Farbe weiterhin unschlüssig sein oder eine Sonderlackierung wünschen, müssen Sie im Konfigurator keine Angabe zur Außenfarbe machen, sondern können eine Entscheidung mit dem Händler Ihrer Wahl vor Ort treffen.

Volkswagen Polo

Hochwertiger Kleinwagen bietet viel Komfort
8/10
14.285 € - 24.330 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen