Skoda Octavia Combi Farben: Welche Lackierung darf es sein?

Es soll ein neuer Skoda Octavia Combi werden, doch die Lackierung bereitet Ihnen Kopfzerbrechen? Wir haben in diesem Artikel die über carwow verfügbaren Farben für den Octavia Combi zusammengefasst und die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgeführt, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Wenn Sie Ihre Traumfarbe schon wissen oder der Lack für Sie keine große Rolle spielt, dann können Sie sich auch gleich aktuelle Skoda Octavia Combi Angebote anfordern oder den Octavia Combi Testbericht lesen und sich weitere Informationen einholen.

Uni-Farben

Energy-Blau – 0 Euro

Der Skoda Octavia Combi in Energy-Blau kostet keinen Aufpreis – als einzige Farbe wohlgemerkt. Warum sich Skoda für ein kostenloses Blau entschieden hat, könnte mehrere Gründe haben. Entweder, Sie möchten den Verkauf von blauen Autos pushen oder – was uns wahrscheinlicher erscheint – sollen sich die Kunden für eine andere, beliebtere Farbe entscheiden, die dann aufpreispflichtig ist.

Auf jeden Fall finden wir den Octavia Combi in Blau gar nicht so übel, leider ist Blau für die Mehrheit der Bevölkerung allerdings nicht die beliebteste Farbe, was den Wiederverkauf erschweren dürfte.

Corrida-Rot – 230 Euro

Ein rotes Auto dürfte es da nicht wirklich leichter haben, vor vielen Jahren noch eine recht häufig vorkommende Farbe, hat sich Rot mittlerweile auch zu einer Nischenlackierung entwickelt. Mit Corrida-Rot fällt der Octavia Combi aber auf jeden Fall auf und 230 Euro Aufpreis dürfte für die Meisten auch noch in Ordnung gehen.

Wir finden allerdings, dass dem Octavia andere Farben besser stehen als Rot, auch Schmutz wird man recht schnell sehen, was eine häufige Autowäsche nach sich zieht.

Candy-Weiß – 230 Euro

Weiß ist klassisch-schlicht und eine der beliebtesten Autofarben der Deutschen. Im Jahr 2018 war sie unter den drei meistverkauften Lackierungen bei Neuwagen. Das wirkt sich auch auf den Wiederverkauf aus, der problemlos vonstatten gehen dürfte. Der Nachteil weißer Fahrzeuge liegt allerdings auf der Hand: Sie ziehen Schmutz an wie ein Magnet und strahlen schon nach kürzester Zeit nicht mehr. Eine Dauerkarte für die Waschanlage ist somit eine Investition, die Sie beim Kauf eines weißen Autos berücksichtigen müssten.

Metallic-Lack

Cappuccino-Beige Metallic – 550 Euro

Die Farbe Cappuccino-Beige ist eine Mischung aus Grau und Braun, die dem Octavia Combi sehr gut steht. Obwohl sie schlicht ist, wirkt sie dennoch besonders und edel. Was den Wiederverkauf angeht könnten wir uns vorstellen, dass Sie keine Probleme bekommen werden. Auch Schmutz fällt hier nicht sofort auf und macht den Cappuccino-farbenen Octavia deshalb sehr pflegeleicht.

Maple-Braun Metallic – 550 Euro

Gewöhnungsbedürftig und nicht alltäglich ist die Farbe Maple-Braun, die allerdings mit 550 Euro auch nicht mehr Aufpreis kostet, als alle anderen Metallic-Lackierungen. Wer sich für diesen Lack in Rot-Braun entscheidet, ist auf den Straßen auf jeden Fall etwas Besonderes. Zwar trägt die Farbe nicht übermäßig auf, trotzdem wird man sich nach Ihnen umdrehen. Gegen Schmutz ist man hier auf jeden Fall gut gewappnet, will man den Octavia allerdings wieder verkaufen, sollten Sie ein wenig mehr Zeit einplanen.

Brillant-Silber Metallic – 550 Euro

Unter den Top drei der meistverkauften Autolackierungen im letzten Jahr tummelt sich auch Silber. Wer sich nicht viel traut oder einfach auf unauffällige und klassische Farben steht, der hat mit dem Brillant-Silber Lack die richtige Farbe für seinen neuen Octavia Combi gefunden. Aufpassen sollte man allerdings im Straßenverkehr, denn silberne und graue Autos werden leichter übersehen, da sie sich nicht so sehr vom Asphalt abheben, wie andere.

Race-Blau Metallic – 550 Euro

Ein wenig sportlicher und moderner wirkt der Octavia in der Lackierung Race-Blau. Hier handelt es sich um eine etwas auffälligere Farbe, die der Skoda aber gut tragen kann. Wir könnten uns vorstellen, dass gerade junge Familien sich für die Race-Blau Lackierung entscheiden, denn so können Alltagsnutzen und Modernität gut verknüpft werden.

Da blaue Fahrzeuge bei Kaufinteressenten leider nicht so beliebt sind, ist ein Wiederverkauf auf jeden Fall schwieriger als beispielsweise bei einem silbernen Auto.

Quarz-Grau Metallic – 550 Euro

Einen edlen Touch bekommt der Octavia Combi, wenn er in Quarz-Grau bestellt wird. Das dunkle Grau ist perfekt für Waschmuffel geeignet, denn es ist nicht besonders pflegeintensiv, Schmutz bleibt lange unauffällig. Unauffällig ist hier überhaupt das Stichwort, mit dem Octavia in Quarz-Grau gehen Sie in der Masse unter, denn Grau gehört zusammen mit Silber zu den favorisierten Lackierungen bei Neuwagen.

Das muss kein Nachteil sein, denn eine klassische Lackierung erleichtert den Weiterverkauf und vermeidet neugierige Blicke auf dem Supermarkt-Parkplatz.

Denim-Blau Metallic – 550 Euro

Aus dem Portfolio der Octavia Combi Farben kristallisiert sich Denim-Blau als eine der auffälligsten heraus. Das Blau ist recht hell, was Schmutz eine gute Sichtbarkeit verleiht. Mit Denim-Blau stechen Sie heraus und machen die Straßen bunter – das würde sich inmitten der Schwarz-Weiß-Grauen Übermacht auf Deutschen Straßen sicher gut machen.

Allerdings finden wir die Lackierung für den Skoda nicht am besten, er ist unserer Meinung nach nicht der Typ für knallige Farben. Doch das ist natürlich Geschmacksache.

Perleffekt

Black-Magic Perleffekt Metallic – 550 Euro

Ein schwarzes Auto ist zu vergleichen mit dem kleinen Schwarzen: es sieht immer und zu jeder Gelegenheit gut aus. Man macht nichts falsch und ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Andererseits ist Schwarz natürlich nicht besonders ausgefallen. Auch wenn sich die Farbe Black-Magic nennt und durch den Perleffekt noch ein wenig mehr Glanz hat, ist das nicht unbedingt so magic, wie man denken könnte.

Verkaufen lässt sich ein schwarzes Fahrzeug natürlich bestens und viel Zeit in der Waschanlage muss man auch nicht verbringen.

Moon-Weiß Perleffekt Metallic – 550 Euro

Die Lackierung Moon-Weiß ist eine Mischung aus Weiß und einem hellen Grau. Diese Mischung finden wir gar nicht so schlecht, denn leichte Verschmutzungen sind hier nicht sofort sichtbar und der Perleffekt lässt den Octavia edel wirken. Da der Octavia Combi unserer Meinung nach mehr der klassische Typ ist, ist die Investition von 550 Euro für den Moon-Weiß Lack auf jeden Fall gut angelegt.

Skoda Octavia Combi

Geräumiger Kombi mit effizienten Motoren
9/10
21.470 € - 38.950 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen