Mazda CX-5 Farben: Welche Lackierung darf es sein?

Welche der neun Lackierungen stehen dem Mazda CX-5 gut und welche nicht? Wir haben alle Farben analysiert und die Vor- und Nachteile aufgeführt.

Falls Sie bei der Farbwahl bereits eine Entscheidung gefällt haben oder die Farbe des Neufahrzeugs für Sie kein ausschlaggebendes Kaufkriterium darstellt, können Sie schon jetzt aktuelle Mazda CX-5 Angebote einholen oder weitere Informationen im Mazda CX-5 Testbericht erhalten.

Uni-Farben

Purweiß Uni – 0 Euro

Serienmäßig wird der Mazda CX-5 mit der Außenlackierung Purweiß Uni ausgeliefert. Weiß setzt sich von den dunklen Karosserie-Komponenten wie Kühlergrill und Kunststoffradhäusern ab, wodurch ein schöner Kontrast entsteht. Wer sich vorzüglich unauffällig durch den Straßenverkehr bewegen möchte, ist mit dem schlichten Farbton Purweiß Uni gut beraten. Beim Weiterverkauf des Fahrzeugs sollten mit dieser Farbe keine Komplikationen auftreten, aber eine Wertsteigerung ist auch nicht zu erwarten.

Metallic-Lack

Satinweiß Metallic – 600 Euro

Das metallische Weiß trägt den Namen Satinweiß Metallic und kostet 600 Euro Aufpreis. Der mehrschichtige Lack hat einige Vorteile gegenüber dem einschichtigen Weißton. Zunächst besitzt Satinweiß mehr Tiefenwirkung und einen Schimmereffekt unter Sonneneinstrahlung. Aufgrund der oberen Schicht Klarlack hat das Metallic-Weiß eine bessere Kratzresistenz. Kleine Schrammen sind kaum auf dem hellen Untergrund zu erkennen. Das aufpreispflichtige Satinweiß Metallic dürfte den Wiederverkaufswert positiv beeinflussen.

Diamantsilber Metallic – 600 Euro

Ebenfalls 600 Euro sind für Diamantsilber Metallic aufzubringen. Der bewährte Farbton Silber mag für den einen langweilig erscheinen und für den anderen eine elegante Wirkung erzielen. Nachweisbare Vorteile der Lackierung sind die geringe Schmutzempfindlichkeit und hohe Kratzresistenz. Zudem können Fahrer eines CX-5 in Diamantsilber Metallic auf einen guten Wiederverkaufswert hoffen.

Turmalinblau Metallic – 600 Euro

In puncto Farbenfreude belegt Turmalinblau Metallic den zweiten Platz unter den Farben für den CX-5. Der Blauton besticht durch eine nicht zu auffällige, stahlblaue Farbgebung. Der schnittige Japaner wirkt in Kombination mit dieser Außenlackierung weitaus sportlicher. Während Kratzer auf dem blauen Lack schneller zum Vorschein kommen, sind leichte bis mittlere Verschmutzungen nicht sofort bemerkbar. Turmalinblau Metallic steigert gleichzeitig Kaufpreis und Wiederverkaufswert.

Onyxschwarz Metallic – 600 Euro

Wer ein schwarzes Auto wünscht, hat beim Mazda CX-5 nur einen Farbton zur Auswahl. Er lautet Onyxschwarz Metallic und treibt den Kaufpreis um weitere 600 Euro nach oben. Der dunkle Lack erfordert ein hohes Maß an Pflege. Andernfalls bilden sich Mikrokratzer, die sich wie ein Schleier über das Schwarz legen und den Glanz trüben. Mit einer schützenden Politur oder Keramikversiegelung kann man der Schleierbildung vorbeugen. Schwarz zählt zu den beliebtesten Farben beim Autokauf und kommt dem Wiederverkaufswert zugute.

Obsidiangrau Metallic – 600 Euro

Obsidiangrau Metallic beschreibt einen sehr dunklen Grauton für den CX-5. Die 600 Euro teure Lackierung bildet eine Alternative zu klassischem Schwarz. Im Vergleich zum Klavierlack ist Obsidiangrau Metallic wesentlich pflegeleichter. Erst gravierende Kratzer und Verschmutzungen fallen ins Auge. Wer nach einem hellen Grau für seinen Mazda CX-5 Ausschau hält, sollte einen Blick auf das weniger dunkle und preiswertere Matrixgrau Metallic werfen. Beim Weiterverkauf schneiden vermutlich beide im Trend liegende Grautöne gut ab.

Mitternachtsblau Metallic – 600 Euro

Mit Mitternachtsblau Metallic wird der Mazda CX-5 zur blauen Eleganz. Benötigt werden lediglich 600 Euro für den Mehrpreis dieser Lackierung. Die Vorteile des Farbtons liegen im guten Wiederverkaufswert und seiner Schmutzunempfindlichkeit. Chromelemente und helle Leichtmetallfelgen kommen in Kombination mit Mitternachtsblau Metallic gut zur Geltung.

Matrixgrau Metallic – 770 Euro

Die Trendfarbe Grau macht auch vor dem Mazda CX-5 nicht Halt. Der Farbton erfreut sich großer Beliebtheit und stärkt den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs. Im Fall von Matrixgrau Metallic werden 770 Euro fällig, möchte man das Blechkleid des CX-5 in Grau halten. Der Übergang von grauem Lack zu schwarzen Radhäusern wirkt fließend und auch Leichtmetallfelgen sowie Chromakzente fügen sich gut ein.

Magmarot Metallic – 900 Euro

Für farbenfrohe Fahrer gibt es nur eine einzig richtige Wahl bei der Lackierung für den CX-5. Magmarot Metallic ist zwar mit 900 Euro Aufpreis die teuerste Außenfarbe, aber wartet mit einer unvergleichlich dynamischen Wirkung auf. Je nach Lichtstärke erscheint das Rot dunkler oder heller, aber stets mit metallischem Schimmer. Unter dem magmaroten Lack kommen die geschwungenen Linien des Außendesigns noch besser zur Geltung. In der Regel liegt der Wiederverkaufswert von Fahrzeugen mit auffälligen Lackierungen wie Magmarot Metallic unter dem von Autos mit klassischen Farben wie Schwarz, Grau und Silber.

Sparen Sie bei Ihrem Mazda CX-5 Neuwagenkauf

Wenn Sie sich für eine Farbe entschieden haben, können Sie jetzt aktuelle Mazda CX-5 Angebote einholen oder Ihren persönlichen Mazda CX-5 im carwow-Konfigurator zusammenstellen. Sollten Sie bei der Wahl der Farbe weiterhin unschlüssig sein oder eine Sonderlackierung wünschen, müssen Sie im Konfigurator keine Angabe zur Außenfarbe machen, sondern können eine Entscheidung mit dem Händler Ihrer Wahl vor Ort treffen.

Mazda CX-5

Schicker SUV mit effizienten Motoren
8/10
26.990 € - 42.190 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen