Diesel-Fahrverbot: Ein Überblick der Euro-Normen

Wer Interesse an einem neuen Diesel hat, der sollte aufgrund der drohenden Fahrverbote einen Blick auf die Euro-Normen werfen, um herauszufinden, wie hoch das Fahrverbot-Risiko ist.

Welche Diesel am ehesten von Fahrverboten betroffen sein könnten und welche Stickoxid-Grenzwerte der “Neue Europäische Fahrzyklus” (NEFZ), das “Weltweit Einheitliche Leichtfahrzeug-Testverfahren” (WLTP) und der “Real Driving Emissions”-Test (RDE) vorgeben, zeigt die folgende Tabelle:

Fahrverbot-Risiko von Dieselautos
Diesel Euro-Norm Fahrverbot-Risiko NEFZ WLTP RDE
Diesel EURO 1 Hoch Keine
Diesel EURO 2 Hoch Keine
Diesel EURO 3 Hoch 500 mg/km
Diesel EURO 4 Hoch 250 mg/km
Diesel EURO 5 Hoch (ab 1. September 2019 möglich) 180 mg/km
Diesel EURO 6 Gering 80 mg/km
Diesel EURO 6b Gering 80 mg/km
Wechsel zu WLTP-Zyklus am 1. September 2017
Diesel EURO 6c Gering 80 mg/km
Start “weicher” RDE-Zyklus am 1. September 2018
Diesel EURO 6d-TEMP Sehr gering 80 mg/km 168 mg/km
Start “harter” RDE-Zyklus am 1. Januar 2020
Diesel EURO 6d Sehr gering 80 mg/km 120 mg/km

Welche Euro-Norm hat mein Diesel?

Sollten Sie sich nun fragen, welche Euro-Norm Ihr Diesel hat, dann gehen Sie einfach auf unseren Eintrag, in dem wir zeigen, wie Sie die Euro-Norm Ihres Diesels herausfinden können.

Sollten Sie sich für einen neuen Diesel interessieren, dann haben wir eine Liste der Fahrzeuge zusammengetragen, die aktuell die strengsten Abgas-Grenzwerte einhalten – Also eine Liste der Diesel-Neuwagen mit der Euro-Norm 6d-TEMP.