Toyota-Umweltprämie 2017: Bis zu 4.000 Euro für einen Diesel

Toyota hat ein Prämienprogramm an den Start gebracht und bleibt seinem Hybrid-Fokus treu. Die Japaner bieten einen 2.000 Euro Diesel-Eintauschbonus an, der nochmal um 2.000 Euro aufgestockt wird, wenn man sich für einen Toyota-Hybrid entscheidet.

Dabei muss es sich nicht einmal um einen “alten” Diesel handeln. Ihr Dieselauto muss lediglich mindestens ein halbes Jahr auf Sie selbst oder ein Mitglied Ihres Haushalts zugelassen sein und schon können Sie den Eintauschbonus von 2.000 Euro beim Toyota Neuwagenhändler einstreichen. Hierbei wird das Altfahrzeug nicht verschrottet, sondern in Zahlung genommen, was bedeutet, dass Ihnen Ihr Dieselfahrzeug regulär abgekauft wird.

Um die 4.000 Euro Umweltprämie bei Toyota voll zu machen, muss die Wahl beim Neuwagen auf ein Hybridfahrzeug fallen. Toyota hat folgende Hybridfahrzeuge im Aufgebot: den Kleinwagen Yaris Hybrid, den Kompaktwagen Auris Hybrid und den kompakten Kombi Auris Touring Sports Hybrid, den Kompakt-SUV RAV4 Hybrid, den kleinen Kompakt-SUV C-HR Hybrid und den Prius sowie die Siebensitzer-Variante Prius+.

Unsicher, welche Euro-Norm Ihr alter Diesel hat?

Um die Umweltprämie für einen alten Diesel zu erhalten, muss Ihr altes Fahrzeug meist die Euro-Norm 1-4 erfüllen. Hier finden Sie Hilfestellung für die Ermittlung der Euro-Norm.

Alle Hersteller, alle Prämien

Möchten Sie wissen welche Diesel-Prämien andere Hersteller gewähren? Hier finden Sie die Übersicht aller Diesel-Umweltprämien – wer zahlt wie viel.