Porsche 718 Cayman GT4 2020: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Der Porsche 718 Cayman GT4 ist ein echtes Fahrerauto, das es künftig auch als gesitteten Touring, der ohne einen riesigen Heckspoiler auskommt, geben wird. Bestellbar sind der Cayman GT4 und auch der 718 Spyder ab sofort. Marktstart ist wahrscheinlich 2020 zu Preisen, die bis dato noch unbekannt sind.

Hier finden Sie alle Informationen über den Porsche 718 Cayman GT4. Wenn Sie sich nicht mehr bis zu dessen Einführung gedulden möchten, können Sie alternativ schon jetzt aktuelle Porsche 718 Cayman Angebote anfordern.

Preise und Verkaufsstart

Der sportliche 718 Cayman GT4 ist nun bestellbar. Erstmals wird es auch eine dezentere Version geben, die den Zusatz Touring trägt. Die Preise für den voraussichtlich 2020 auf den Markt kommenden Porsche 718 Cayman GT4 stehen noch nicht fest. Wir gehen davon aus, dass er teurer als der 718 Cayman GTS – ab 77.208 € UVP – sein wird.

Motoren und Fahrverhalten

Der GT4 ist mit dem 3,8-Liter-Sechszylinder-Saugmotor ausgestattet sein. Der GT4 ist damit der einzige 718, der noch mit einem Sechszylinder kommt. Alle übrigen Modelle sind mittlerweile mit einem Turbo-aufgeladenen Vierzylinder-Boxer versehen. Alle Porsche GT-Modelle zeichnen sich durch ein Extra an Sportlichkeit aus. Auch der 718 GT4 macht da keine Ausnahme und kommt mit einem Schaltgetriebe, um den Fahrer noch mehr in das Fahrerlebnis zu involvieren. Spätere Versionen sind wahrscheinlich auch mit dem automatisch schaltenden Porsche-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

420 PS, also 35 PS mehr als im Vorgängermodell, stehen zur Verfügung und schaffen 304 km/h. Das ist eine ganze Menge, aber gerade gut genug für einen Sportwagen wie den GT4. In 4,4 Sekunden ist Tempo 100 erreicht, der Verbrauch wird mit knapp 11 Litern /100 km angegeben, was in der Realität wohl nicht ganz ausreichen wird. 

Technische Daten und Außendesign

Das Design des 718 Cayman GT4 Touring ist schlichter gehalten als das des regulären GT4, der sich mit großem Heckspoiler und Rennsport-Front deutlich absetzen wird. Das Touring Paket besitzt einen kleinen, ausfahrenden Heckspoiler und eine zierlichere Front. Charakteristisch sind die nicht mehr mittig, sondern weiter auseinander platzierten Endrohre.

Insgesamt hat man die Aerodynamik deutlich verbessert, was nun bis zu 50 Prozent mehr Abrief produziert ohne den Luftwiderstand nachteilig zu beeinflussen. 

Innenraum und Kofferraum

Wir gehen davon aus, dass der Innenraum des GT4 größtenteils dem der aktuellen 718-Modelle entspricht. Zusätzlich sind speziell designte Sitze und Gewicht einsparende Elemente im Interieur denkbar. Außerdem kann man auf dem Bild gute Qualität und viel Komfort erkennen. Die Spyder-Version wird ein Stoffverdeck erhalten.