Peugeot 2008 (2020): Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Vor zwei Jahren hat der kompakte SUV 2008 ein Facelift erhalten, noch Ende 2019 gibt es eine neue Version. Die neuesten Bilder zeigen, dass der 2008 nun ein richtiger SUV geworden. Doch das ist nicht die einzige, positive Überraschung: es wird ihn auch als vollelektrische Version e-2008 geben. 

Ist die aktuelle Version des 2008 noch ein Crossover, ändert sich das mit dem neuen Modell. Es besteht kein Zweifel mehr, dass wir nun einen SUV vor uns haben: modern, mit viel Platz und auf dem neuesten Stand der Technik. Nach dem e-208 soll nun auch ein Elektro-SUV folgen und wir sind gespannt, was der e-2008 kann.

Preise und Verkaufsstart

Sowohl der 2008 als auch der e-2008 sind bereits bestellbar. Die ersten Auslieferungen erfolgen wohl im Frühjahr 2020. Auch die Preise sind mittlerweile kommuniziert worden: der aufgefrischte 2008 startet ab 21.500 Euro, der e-2008 ist ab 35.250 Euro zu haben.

Motoren und Fahrverhalten

Der neue 2008 bietet sowohl Benzin- und Dieselmotoren, als auch die voll elektrische Variante e-2008. Die drei Fahrmodi Eco, Normal und Sport sind bei jedem Antrieb wählbar. Der Elektromotor des e-2008 liefert 136 PS und 260 Nm maximales Drehmoment. Die 50 kWh-Batterie ist für 320 Kilometer Reichweite nach WLTP ausreichend. Das ist kein Rekord aber ein guter Anfang. 

Je nachdem welche Lademöglichkeit einem zur Verfügung steht, kann man den e-2008 schnell laden oder braucht ein wenig Geduld. Zwischen fünf und acht Stunden Ladezeit muss man an einer Wallbox mit 7,4 oder 11 Kilowatt einplanen. Deutlich schneller geht es an einer 100 kw-Ladestation, da ist eine 80 Prozent Ladung bereits nach 30 Minuten fertig.

Die Verbrennungsmotoren sind alle bereits nach der Euro-Norm 6d zertifiziert. Bei den Benzinern stehen drei Ausführungen des 1,2-Liter PureTech zur Verfügung. Die Leistung liegt zwischen 100 und 155 PS. Entscheidet man sich für einen Diesel, muss man mit dem 1,5-Liter BlueHDi Vorlieb nehmen, der 130 PS leistet. 

Technische Daten und Außendesign

Wie unschwer zu erkennen ist, bekommt der neue 2008 SUV eine hohe und lange Motorhaube. Demnach wird die Gesamtlänge auf 4,30 wachsen, der Radstand beträgt 2,65, was im Innenraum zu genügend Platz führen sollte und den neuen SUV-Charakter nochmal unterstreicht. Die elektrische Variante ist designmäßig kaum vom 2008 zu unterscheiden, sie bekommt lediglich einen Frontgrill in Wagenfarbe und e-Logos an den Seiten und am Heck. Man möchte bei Peugeot eines auf gar keinen Fall: langweilig sein. Das zeigt der neue 2008 sehr gut, denn die Seiten scheinen ein x-förmiges Designelement zu enthalten, was sicher alles andere als normal und damit auch nicht langweilig ist. 

Der gesamte Look des 2008 ist erwachsen, kraftvoll und modern. Genau das richtige für junge Familien und alle, die jung geblieben sind. 

Innenraum und Kofferraum

Auch im Innenraum kehrt sicher keine Langeweile ein, denn man kann sich über mehrfarbige Sitze, ein modernes Cockpit namens i Cockpit 3D und jede Menge Ausstattung freuen. Auch an Platz mangelt es nicht, auch nicht im Fond. Außerdem verspricht Peugeot jede Menge Ablagemöglichkeiten, beispielsweise ein großes Fach unter der Mittelarmlehne.

Der Kofferraum soll 434 Liter fassen, wobei 29 Liter davon durch ein Unterbodenfach eingerechnet sind. Bei der Elektrovariante kann man sich über 405 Liter freuen. Legt man die Rücklehnen um, entsteht eine nahezu ebene Ladefläche, die noch mehr Stauraum zur Verfügung stellt. 

Auch an Assistenzsystemen fehlt es dem neuen 2008 nicht. Ein Spurverlassenswarner ist genauso mit an Bord wie ein Ein- und Ausparkassistent oder die Fußgängererkennung. Bereits in der Einstiegsversion sind einige Assistenten inklusive.

Peugeot 2008

Robuster SUV mit kompakten Abmessungen
N/A
21.500 € - 33.900 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen