Nissan Juke 2020: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Der Nissan Juke war schon immer etwas Besonderes und hat mit seinem speziellen Äußeren polarisiert. Das wird die zweite Generation des Lifestyle-SUVs sicher wieder, denn auch mit viel Tarnfolie können wir bereits erkennen, dass der Juke seinem etwas anderen Weg treu bleibt. Wir haben aktuelle Infos für Sie.

Ein wenig muss man sich noch gedulden. Wenn Sie sich für einen SUV außerhalb der Masse interessieren, dann können Sie sich bereits jetzt aktuelle Nissan Juke Angebote einholen. 

Preise und Verkaufsstart

Ein genaues Datum ist noch nicht klar, doch 2020 soll es eine neue, zweite Generation des polarisierenden Kompakt-SUVs von Nissan geben. Der Juke bringt auf jeden Fall ein wenig Abwechslung auf die Straße – was das kosten soll, wissen wir bisher nicht. 

Motoren und Fahrverhalten

Bei den Motoren setzt man als Basismotor auf einen 1.0-Liter-Dreizylinder und einen 1.5-Liter dCi. Außerdem ist eine Mild-Hybrid-Version so gut wie sicher und ein Plug-in-Hybrid mit einem 1.6-Liter-Vierzylinder-Benziner und einem Elektromotor gilt ebenfalls als gesetzt. Der Elektromotor soll über eine 8,9 kWh-Batterie verfügen und eine rein elektrische Reichweite von 30 Kilometer schaffen. Eine voll elektrische Variante ist für den Moment nicht geplant, scheint aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen zu sein.

Wer den Juke mit viel Leistung möchte, wird in der nächsten Generation leider etwas zurückstecken müssen. Der Juke R mit GT-R-Motor wird nicht mehr aufgelegt.

Technische Daten und Außendesign

Viel Tarnfolie umgibt den Prototyp des Juke, doch was man nicht übersehen kann ist, dass das neue Modell weiterhin coupéhaft bleiben wird und auch die Front, die den Juke so einzigartig macht, scheint weiterhin erhalten zu bleiben. Die nach oben ausgestellten Tagfahrleuchten, die mit dazu beigetragen haben, dass der Juke ein wenig wie ein Frosch aussieht, ändern sich höchstwahrscheinlich. Es scheint, als würden sie schmaler werden.

Der Grill könnte links und rechts eine Chromspange erhalten, wenn der Juke so bleibt, wie der 2015 gezeigte Nissan Gripz, der als Ausblick für den neuen Juke gelten kann. Am Heck orientiert man sich in Sachen Leuchten wohl am neuen Micra.

Die CMF-B-Plattform wird bereits für den neuen Clio verwendet, Captur und Juke sind dann die nächsten Modelle dieser Plattform, die außerdem auch für die neuen Modelle des Dacia Logan und Sandero verwendet werden wird.

Innenraum und Kofferraum

Der Juke musste in den vergangenen Jahren aufgrund seines Äußeren viel Kritik einstecken, doch auch das Platzangebot wurde kritisiert. Die neue Plattform kann wenigstens in dieser Sache die Kritiker verstummen lassen. Der Radstand wächst an und der Kofferraum wird ebenfalls größer und fasst jetzt 380 Liter. 

Auch beim Infotainment und den Assistenzsystemen lässt sich der Juke nicht lumpen. Der Touchscreen steuert die Navigations- und Infotainmenteinheiten, die mit Apple Car Play und Android Auto verbunden sind. Ein Pro-Pilot-System für teilautonomes Fahren ist ebenfalls auf Wunsch an Bord. 

Nissan Juke Angebote vergleichen und sparen

Sollten Sie Interesse am neuen Juke haben, dann müssen Sie sich noch ein wenig gedulden. Sie können aber schon jetzt aktuelle Nissan Juke Angebote vergleichen. Erleben Sie, wie stressfrei der Neuwagenkauf bei carwow ist.